Internetanschluss und Tarife 23.280 Themen, 97.346 Beiträge

DSL-Wunder

hatterchen1 / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Nachdem ich meinen Telekom Anschluss zum Februar gekündigt hatte, weil Leistung und Preis nicht korrelierten, traute ich heute Nachmittag meinen Augen nicht.
Bei einem Update-Download raste die Fortschrittsanzeige nur so durch das Bild.

Eine Kontrolle meiner FB brachte dann erstaunliches zu Tage

Dabei hatte ich schon vor 2 Jahren eine 50tsd Leitung gebucht, aber nur 24tsd bekommen, natürlich erst nach dem Vertragsabschluss.Zwinkernd
Jetzt, einen Monat vor Ultimo, liefert die Telekom die vereinbarte Leistung.
Sicherlich wurden in der Zwischenzeit neue Leitungen verlegt und es gibt auch eine neue Anschlusskiste in Sichtweite meines Hauses.

@luttyy, nie die Hoffnung aufgeben.Lächelnd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„DSL-Wunder“

Optionen

Ich sage ja, die Telekom!

Lahmarschig, aber wenn sie denn mal in die Gänge kommen..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Coolhand hatterchen1

„DSL-Wunder“

Optionen

Wunder gibt es immer wieder - auch bei der Telekom!

Habe hier einen 50 Mbit-Vertrag und die Telekom hat mir im vergangenen Oktober für vier Wochen testweise 100 Mbit zur Verfügung gestellt. Toller Speed, fand ich gut, feine Sache!

Nach vier Wochen war die Testphase vorbei, ich erhielt auch ein oder zwei Werbemails ob ich denn nicht umstellen möchte, etc..., aber ich habe nicht reagiert und es bleibt Rechnungsmäßig alles beim Alten.

Die 100 Mbit laufen bis heute! Cool

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Coolhand

„Wunder gibt es immer wieder - auch bei der Telekom! Habe hier einen 50 Mbit-Vertrag und die Telekom hat mir im vergangenen ...“

Optionen

Ist doch schön. Man muss auch einmal Glück haben.Cool

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Ist doch schön. Man muss auch einmal Glück haben. Gruß h1“

Optionen

Den Kasperkram kannste inne Tonne treten. Das hat nichts mit Glück zu tun, sondern mit Meßfehlern.

Genau dasselbe hatte ich hier auch schon vor kurzem reingestellt. Habe genau dieselbe Leitung wie du, 50er Leitung. Und damit auch noch so ne Upload-Rate, da lachen die Hühner. Guck mal nach, wahrscheinlich zeigen dir die oben rechts in der Anzeige auch noch die Nachricht: "IPv6 nicht vorhanden".

War bei meinem Speedtest so und tatsächlich ist IPv6 bei mir aktiv. Und um dich zu ärgern: Mein Ping war mit 3 Millisekunden deutlich besser, lol!

Wahrscheinlich haben die bei https://www.wieistmeineip.de/ einen Beratervertrag mit der Telekom, lol!

Andere Anbieter von Speedtests sind aber auch nicht viel besser.

Aber Hauptsache, der Testende ist glücklich und glaubt, bevorzugt zu werden. Ist doch schön....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Den Kasperkram kannste inne Tonne treten. Das hat nichts mit Glück zu tun, sondern mit Meßfehlern. Genau dasselbe hatte ...“

Optionen
Den Kasperkram kannste inne Tonne treten.
Guck mal nach, ..."IPv6 nicht vorhanden".

Zum Ersten, wenn ich etwas kontrolliere, kontrolliere ich das wissenschaftlich korrekt, so dass man das Ergebnis jederzeit wiederholen und vergleichen kann.

Zum Zweiten, wie lange der Ping dauert, ist abhängig vom Server den man anpingt. Ist also vollkommen unabhängig von der gelieferten Bandbreite.

Man sollte bei diesem Thema die Kirche im Dorf lassen, alle diese Werte, die ich für mich ermittelt habe, sind real und reproduzierbar.

Wenn man den verschiedenen Messmethoden und auch den Testanbietern nicht glaubt, sollte man vielleicht das Messen einfach bleiben lassen.

Weder bin ich als Tester glücklich, noch glaube ich bevorzugt zu werden. Wenn ich die bezahlte Leistung erhalte, bin ich nur zufrieden und vorher bin ich stinke sauer -besonders auf die Telekom.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Zum Ersten, wenn ich etwas kontrolliere, kontrolliere ich das wissenschaftlich korrekt, so dass man das Ergebnis jederzeit ...“

Optionen

winnigorny1 ist einfach nur ein Spielverderber und hat keine Ahnung!

Die gestreamten Filme laufen jetzt einfach viel schneller ab..LachendLachend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„winnigorny1 ist einfach nur ein Spielverderber und hat keine Ahnung! Die gestreamten Filme laufen jetzt einfach viel ...“

Optionen
winnigorny1 ist einfach nur ein Spielverderber und hat keine Ahnung!

LOL! Bei mir laufen die auch viel schneller ab, wenn ich auf doppelte Geschwindigkeit im Video klicke.

Ansonsten laufen sie so schnell wie sie sollen und nie nicht hat irgendwas bei mir geruckelt. Auch nicht, als ich noch keine 50 Leitung hatte.

Und ja - natürlich habe ich keine Ahnung. Das ist ja klar. Viel Spaß noch beim Zeitraffer-Gucken!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„winnigorny1 ist einfach nur ein Spielverderber und hat keine Ahnung! Die gestreamten Filme laufen jetzt einfach viel ...“

Optionen

Richtig und die Werbepausen sind auch schneller vorbei.Cool

Aber das Beste war dieser rasante Downlod von von Intel. Wenn man aus dem Modem-Zeitalter stammt, unvorstellbar.
Ich habe damals Songs aus Amerika heruntergeladen, da lief der Rechner die ganze Nacht.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Zum Ersten, wenn ich etwas kontrolliere, kontrolliere ich das wissenschaftlich korrekt, so dass man das Ergebnis jederzeit ...“

Optionen
Zum Ersten, wenn ich etwas kontrolliere, kontrolliere ich das wissenschaftlich korrekt, so dass man das Ergebnis jederzeit wiederholen und vergleichen kann.

Und welche wissenschaftliche Methode nutzt du? Das würde mich jetzt wirklich interessieren.

Ich kann diese Tests auch immer wieder wiederholen und bekommen immer ein ähnlich "fantastisches" Ergebnis mit geringen Abweichungen nach oben oder unten. Und immer weit bessere Werte angezeigt, als als die Verbindung eigentlich hergibt. - Und ich bin auch bei der Telekom.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Und welche wissenschaftliche Methode nutzt du? Das würde mich jetzt wirklich interessieren. Ich kann diese Tests auch ...“

Optionen

Ihr habt Probleme..

Ich behalte meine 5000er Leitung und enthalte mich solchen Diskussionen :-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Ihr habt Probleme.. Ich behalte meine 5000er Leitung und enthalte mich solchen Diskussionen :- Gruß“

Optionen
Ihr habt Probleme..

Ich doch nicht.

und enthalte mich solchen Diskussionen

Und warum gibst du dann deinen Senf dazu? Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Ich doch nicht. Und warum gibst du dann deinen Senf dazu?“

Optionen
Und warum gibst du dann deinen Senf dazu?

Ich bin ganz oben angesprochen worden..Zunge raus

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Und welche wissenschaftliche Methode nutzt du? Das würde mich jetzt wirklich interessieren. Ich kann diese Tests auch ...“

Optionen
Und immer weit bessere Werte angezeigt, als als die Verbindung eigentlich hergibt.

Woher beziehst Du denn da dein Wissen?

Und welche wissenschaftliche Methode nutzt du?

Die Methode der Reproduzierbarkeit, ohne die die heutige Technik nur Raten oder Schätzen wäre.Zwinkernd
Ich habe da mal etwas, jetzt eben, vorbereitet:Lachend

Da heute meine Datenrate auf einen glatten Wert gesetzt wurde, nehme ich an, er wird so zukünftig bleiben, kann natürlich auch auf 50.000 abgesenkt werden, was ich gebucht habe.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Woher beziehst Du denn da dein Wissen? Die Methode der Reproduzierbarkeit, ohne die die heutige Technik nur Raten oder ...“

Optionen
Die Methode der Reproduzierbarkeit,

OK, dann habe ich eben auch ständig Raten, die im Upload bei 59.000 und download bei 12.900 liegen - zwischen verschiedenen Meßstationen differiert das dann ein wenig... Aber glauben mag ich es nicht.

Und Reproduzierbarkeit gilt eigentlich nur, wenn du selbst mit einem geeichten Meßgerät messen könntest. Du verlässt dich aber auf die Aussagen Dritter und das ist eben nicht wissenschaftlich.

Ich habe aber eigentlich keine Lust, mich über so einen Firlefanz zu streiten. Nur soviel:

Ich mißtraue den Ergebnisssen, weil ich auch die Meldung bekomme, dass bei mir IPv6 nicht gefunden wurde. Es ist aber sowohl unter Windows als auch im Router als aktiv angezeigt. Und wenn schon bei sowas fasch gemessen wird, mißtraue ich - mit Verlaub - auch den anderen Ergebnissen.

So einfach ist das. Und nun langt es. Friede meiner Seele und freue dich über deine Meßergebisse. Wer's glaubt wird selig und wer's nicht glaubt, kommt auch in'n Himmel! Lachend - Amen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„OK, dann habe ich eben auch ständig Raten, die im Upload bei 59.000 und download bei 12.900 liegen - zwischen ...“

Optionen
wer's nicht glaubt, kommt auch in'n Himmel!

Aber zerfressen von Zweifeln und Selbstmitleitd...Zwinkernd

Und Reproduzierbarkeit gilt eigentlich nur, wenn du selbst mit einem geeichten Meßgerät messen könntest.

Nein. Es spielt dabei absolut keiner Rolle wer, wo und wann gemessen wird, so lange die Parameter, nach denen gemessen wird, gleich oder vergleichbar sind.

Wenn also Donald Trump, im Weißen Haus, meine DSL-Leitung überprüft und zum gleicher Ergebnis kommt wie ich, glaube ich sogar ihm.Überrascht

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Aber zerfressen von Zweifeln und Selbstmitleitd... Nein. Es spielt dabei absolut keiner Rolle wer, wo und wann gemessen ...“

Optionen

Hallo h1,

eigentlich Bestätigt ein Messergebnis nur das gefühlte Ergebnis, wer früher einen 500er, 1000er, 2000er und jetzt eine 50000er, oder noch schnellere Leitung hat, der kennt die Unterschiede sehr genau, auch ohne eine Messung zu starten.

Früher dauerte der Download Minuten oder gar Stunden, Heute kann man die gleichen Dateigrößen, sofort nach dem Klick auf Download öffen.

Natürlich gibt es Unterschiede beim Download, denn nicht jeder hat ein Rennpferd als Server und da kann die Telekom auch nicht weiter helfen.

Diese Antwort ist jetzt nicht speziell an Dich gerichtet, sondern an die Zweifler, welche immer glauben über den Tisch gezogen zu werden und irgendwo mußte ich ja auf Antworten klicken.

Dass du selbst den Unterschied, zwischen einer lahmen oder schnellen Verbindung kennst ist mir klar.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„Hallo h1, eigentlich Bestätigt ein Messergebnis nur das gefühlte Ergebnis, wer früher einen 500er, 1000er, 2000er und ...“

Optionen

Hallo hddiesel,

die Telekom hatte mich ja vorher auf max. 25tsd eingebremst, das war aber schon schnell. Jetzt, mit doppelter Geschwindigkeit, kommen mir Downloads schon etwas gewöhnungsbedürftig vor.
Die Dateien sind schon da, bevor ich Enter gedrückt habe...Lachend

@Anne0709
Ich glaube aus meinem Screenshot gehen die alle relevanten Daten, wie max. Leitungskapazität, max. Anschlussgeschwindigkeit und die verfügbare Geschwindigkeit hervor.
Jedenfalls bin ich momentan mit meinem Anschluss zufrieden.
Mein neuer Provider wird allerdings deutlich billiger sein, als die Telekom.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Hallo hddiesel, die Telekom hatte mich ja vorher auf max. 25tsd eingebremst, das war aber schon schnell. Jetzt, mit ...“

Optionen
Mein neuer Provider wird allerdings deutlich billiger sein, als die Telekom.

Der dürfte aber auch die letzte Meile über die Telekom benutzen.

Und genau da lag bei mir die Crux!

Ich war jahrelang bei 1und1 und mehr als einmal bei Störungen wurden die Verantwortung dafür hin-und hergeschoben und ich durfte das ausbaden.

Dann bin ich direkt zur Telekom und seitdem nicht einen einzige Störung mehr (über 2 Jahre).

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Der dürfte aber auch die letzte Meile über die Telekom benutzen. Und genau da lag bei mir die Crux! Ich war jahrelang ...“

Optionen
Telekom und seitdem nicht einen einzige Störung mehr

Ich war die ca. 20 Jahre letzten Jahre bei anderen Anbietern, die alle die gleichen Leitungen benutzen, da gab es nie örtliche Störungen.
Die neue Vermittlungsstelle, ca. 270m, wurde mit Glasfaser angeschlossen. Daher der Geschwindigkeitszuwachs.
Mit 1&1 hatte ich seit vielen Jahren nie Probleme, aber bei der Vertragsverlängerung haben sie diesmal doof gespielt. Also bin ich zur Telekom, wo mir auch hoch und heilig die 50tsd Leitung versprochen wurde. Die dann leider, nach Vertragsabschluss nicht zur Verfügung stand.

Ab Februar bin ich nun bei O2, zum halben Preis. Schauen wir mal...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Hallo hddiesel, die Telekom hatte mich ja vorher auf max. 25tsd eingebremst, das war aber schon schnell. Jetzt, mit ...“

Optionen
alle relevanten Daten,

Zu den relevanten Daten an dem Anschluss gehört auch, was unter dem Ausschnitt der DSL-Informationen in der FB steht - wie z.B. Leitungsdämpfung und auch die Fehler ganz unten.

Die Leitung zum und im Haus wird schon OK sein - Das ist ja schließlich keine altbebaute Gegend in einer Großstadt und die Leitung im Haus ist auch nicht uralt.

Mit der Geschwindigkeit  kannst Du ja noch ganz andere Sachen machen und nebenbei im Nickles-Forum lesen und schreiben.

Grß.
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Zu den relevanten Daten an dem Anschluss gehört auch, was unter dem Ausschnitt der DSL-Informationen in der FB steht - ...“

Optionen
was unter dem Ausschnitt der DSL-Informationen in der FB steht

Kein Problem, ich lasse Dich doch gerne an meiner Freude teilhaben:

Etwas relevanteres, als das Relevante was ich einstellte, konnte ich jetzt nicht entdecken.Lächelnd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Woher beziehst Du denn da dein Wissen? Die Methode der Reproduzierbarkeit, ohne die die heutige Technik nur Raten oder ...“

Optionen
meine Datenrate auf einen glatten Wert gesetzt wurde, nehme ich an, er wird so zukünftig bleiben, kann natürlich auch auf 50.000 abgesenkt werden

Das Maximum der Vermittlungsstelle ist doch immer höher als die gebuchte Verbindung. Oder -?
Die aktuelle Datenrate ist das, was geht.

Was die FritzBox zeigt ist ja ein kurzes Stück Weg - und die Geschwindigkeiten beim Up- und Download hängen immer von der gesamten Strecke mit allen Servern und Kästen dazwischen ab.

Aber es ist schon immer gut zu wissen, dass die Verbindung zur eigenen Vermittlungsstelle top ist - und die Leitung erst noch! (Egal beim DSL)
Wenn denn Leitungsdämpfung und Störabstandsmarge stimmen

Das ist bekanntermaßen in Deutschland an vielen Stellen nicht so.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen