Internetanschluss und Tarife 23.263 Themen, 97.112 Beiträge

Reines Internet

gunny0606 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Gemeinde, aus privatem Anlass mal folgende Frage :

Gibt es eigentlich noch irgendwo einen Internetprovider ( möglichst über Kabel ), bei dem man Internet ohne Brimborium wie sinnloses HD-TV, Virenscanner, Telefonie und sonstigen Unfug beziehen kann ? Ich will doch nur ne INET-Kabel-FLAT.

Schön wäre es auch, wenn man dann noch die Preisgestaltung verstehen würde : z.B. jeden Monat ...€ ohne Nachlass und veränderte Preise nach 12 Monaten. Wo ich nicht aufpassen muss, wann ich den Mist kündigen muss.

Einfach mal was ganz einfaches wie in den Gründerzeiten.

Gibt es das noch irgendwo ?

Gruß Gunny0606

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gunny0606

„Reines Internet“

Optionen

Interessante Frage. Mal sehen, ob es brauchbare Vorschläge gibt?

Der Wildwuchs auf diesem Gebiet ist wirklich widerlich.

Einfach mal was ganz einfaches wie in den Gründerzeiten.

Das verstehe ich jetzt nicht: In "Gründerzeiten" gab es reine Internet-Zugänge auch nicht.

Im Gegenteil: Man brauchte einen (teuren) Telefonanschluss (i.d.R. von der Deutschen Post) und musste sich dann noch einen Provider suchen, bei dem man eine monatliche Grundgebühr bezahlen musste. Jede Minute Internet-Nutzung hat dann nochmal eine Extra-Gebühr gekostet (zzgl. der Minutenpreise für die Telefonverbindung).

Eine Stunde Internet-Zugang kostete mich in den 90er Jahren ungefähr 20 DM (= 10 EUR). (Und zwar mitten in der Nacht! Tagsüber war's noch teurer.) Der damalige Preis für 3 Stunden (mit 28,8 kBit/s) reicht heute für einen ganzen Monat (mit x-tausend kBit/s).

Also "einfacher" oder "übersichtlicher" als heute war das früher auch nicht...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gunny0606

„Reines Internet“

Optionen

Hi!

Beim Internet über Kabel gibt es ja ein großes Problem: es gibt IMMER genau EINEN Anbieter in der Wohnung. Man kann nicht wechseln. Der einzige echte Weg, den Kabelanbieter zu wechseln ist umzuziehen...

OK, sehen wir mal davon ab - ja, ich hatte hatte mal so einen Anbieter: CableSurf (über WTC als Anbieter).

https://www.cablesurf.de/

Den hatte damals die Wohnungsgenossenschaft "Freie Scholle" in Bielefeld, als ich da gewohnt habe (ist aber schon ein paar Jahre her). Damals konnte ich mit 3 Monate Kündigungsfrist raus aus dem Vertrag (was ich beim Umzug dann auch genutzt habe). Die Angebote richten sich nach den Wohnungsgenossenschaften. Auf der Seite CableSurf findet man kein solches Angebot, wenn ich die Verfügbarkeit an meiner alten Adresse prüfe, dann finde ich da schon was, allerdings dann trotzdem mit Internet&Telefonie (was ich damals auch hatte) und einem Preis der nach 10(!) Monaten steigt (was bei mir auch schon so war - glaube ich jedenfalls).

OK, Kabel ist schwierig, aber wenn man richtig wohnt, nah dran an deinen Vorstellungen (naja, Telefon dabei und verbilligte Startmonate - falls das mit Bauchschmerzen akzeptieren könntest... Zwinkernd ).

Wenn du dir den Wohnort nicht nach dem Internettarif aussuchen kannst, musst du wohl nach (V)DSL-Angeboten schauen...

Da wieder ein Umzug ansteht und ich am Schauen bin, weiß ich, dass einige Anbieter durchaus Tarife ohne Mindestlaufzeit anbieten. Man muss nur die richtigen Stellen finden - zum Umschalten der angezeigten Tarife auf der Homepage - und das ist oft gar nicht so leicht...

O2:

In der Tarifübersicht rechts Oben.

1&1:

In der Tarifübersicht ziemlich weit Unten in der Mitte.

Die Suche nach der Umstellung bei anderen Anbietern überlasse ich deiner eigenen Spürnase...

Aber auch das befreit nicht von günstigen Startmonaten oder 2- oder 3-play Tarifen. Die Kündigungsfrist dürfte dann auch immer 3 Monate betragen.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gunny0606

„Reines Internet“

Optionen

Ohne VOIP ist AFAIK nicht...

HD-TV, Virenscanner... mußt du definitiv nicht nehmen und per Kabel (nix Telefonleitung) hat man natürlich immer nur jenau einen Anbieter und den kann man definitiv nicht wechseln!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gunny0606

„Reines Internet“

Optionen

"Die Telekom bleibt dabei, dass alle Kunden bis Ende 2018 auf IP-basierte Anschlüsse umgestellt sein sollen"

"Nutzer, die die Umstellung nicht wollen, werden gegebenenfalls auch im Geschäftskundenbereich gekündigt. Allerdings werde zuvor mehrfach mit dem Kunden gesprochen und es gebe keine "harte" Abschaltung. Sprich: Die Kunden können zum offiziellen Kündigungstermin zunächst keine abgehenden Gespräche mehr führen, bleiben aber für vier Wochen weiter telefonisch erreichbar."

https://www.teltarif.de/telekom-all-ip-single-play/news/66019.html

Und dagegen kannst du machen jenau nix und das sollte man eigentlich wissen!

Und dahinter steckt natürlich die immense Kosteneinsparung!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Alpha13

„Die Telekom bleibt dabei, dass alle Kunden bis Ende 2018 auf IP-basierte Anschlüsse umgestellt sein sollen Nutzer, die ...“

Optionen

guck mal hier

Harken. Du musst im Anschlussgebiet wohnen. 

ist zwar nicht ganz genau das was du willst,... aber nur internet... obwohl der kombi-Tarif günstiger ist.

btw

Wieso willst du nur intern-Anschluss???  Bei Beträge um 20 - 35 Euro bei Kombianschlüsse ist das nicht die Welt mehr.

Die Telekom bieten noch reine Datenleitungen an für bussy-Kunden. Da kannst du individuell die Leistungen aushandeln. Allerdings wäre das für den Hausgebrauch völlig überdimensioniert.

bei Antwort benachrichtigen
gunny0606 gelöscht_103956

„guck mal hier Harken. Du musst im Anschlussgebiet wohnen. ist zwar nicht ganz genau das was du willst,... aber nur ...“

Optionen

OK, erst einmal Dank für die vielen Antworten.

Zu erst einmal, damit Ihr mich nicht für bescheuert haltet ein paar innere Zusammenhänge.

Wieso willst du nur intern-Anschluss???

1. Geld kosten nur die privaten HD's

2. Für Telefonie gibt es Flatrates für Smartphones ( die kosten ja auch Geld )

Nun, es geht gar nicht um meinen eigenen Anschluß, sondern um den meines Sohnes. Der ist ausgezogen und nun bei Primacom gelandet. Die verkaufen das Internet schon gar nicht mehr ohne HD-TV ( das sind ja nur die privaten , alles andere ist ja in der Grundversorgung schon drin) und ohne Telefonie. Zugegeben, das sind schnelle Anschlüsse.

Aber bei der heutigen Jugend ist die Telefonie ja schon über die Smartphones abgedeckt. und wenn man doch noch eine Festnetznummer braucht, kann man das ( so wie bei mir ) extrem preiswert über einen Prepaid-Anbieter wie Sipgate lösen.

Für den Anschluß bezahlt er nach 12 Monaten fast 40 € monatlich. Eigentlich finde ich das, auch wenn es nicht wirklich mein Problem ist, schon ziemlich teuer. Vor allem wenn man bedenkt, das bei dem Preis noch nicht einmal eine Fritz!box 6490 dabei ist, sondern ein Router und ein extra Kabelreciever für die verschlüsselten HD's. Für 'ne Fritzbox wollen die echt nochmal 5 Euronen.

aber nur internet... obwohl der kombi-Tarif günstiger ist.

Ja genau, das ist es was mich stört. Bei weniger Leistung müssten doch die Kosten niedriger sein oder habe ich da einen Denkfehler ausser : " Weil man es kann " fällt mir da kein Grund ein.

Gruß Gunny0606

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 gunny0606

„OK, erst einmal Dank für die vielen Antworten. Zu erst einmal, damit Ihr mich nicht für bescheuert haltet ein paar innere ...“

Optionen
habe ich da einen Denkfehler ausser

Jepp.

Guck dir doch die Tarife an! 

Gleicher Preis.  Nur beim kombi eben Festnetz drin, quasi obendrauf. Warum drauf verzichten!?

Frag mich aber nicht, warum unitymedia son Geschäftmodell anbietet!

Das mit dem handy habe ich so gelöst, dass ich bei 1&1  eine gratis-sim dabei habe. Allerdings brauche ich das nur zum Telefonieren und hab alles andere abgeschaltet. Da wäre ein extra-Vertrag deutlich billiger. 

Wenn dein Sohn ewig mit dem smart quatscht, surft, FB, SMS macht braucht der natürlich einen anderen Vertrag, Vielleicht wäre da eine Dockingstation die Lösung?? ... wenn das internet-Tempo  nicht so wichtig ist.

Und keine Glotze in den Alter gucken???

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gunny0606

„OK, erst einmal Dank für die vielen Antworten. Zu erst einmal, damit Ihr mich nicht für bescheuert haltet ein paar innere ...“

Optionen

Hi!

Das ist bei allen Kabelanbietern so, die ich kenne. Preislich kann man nur etwas über die Internetgeschwindigkeit machen: je langsamer, desto preiswerter.

Mit und ohne TV ist kaum ein Preisunterschied und Telefonie wird quasi kostenlos mitgeliefert. Sofern die Anbieter die Geschwindigkeiten in der jeweiligen Kombination anbieten. (Unitymedia ist so ein Spezialist, der da künstlich aussortiert.)

Viele greifen vermutlich zu 100er oder 200er Tarifen (ich meine die Zugangsgeschwindigkeit). Mir reicht seit Jahren ein 50er Zugang, ergo zahle ich im Schnitt weniger. Das muss man dann mit sich selbst ausmachen.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
krr gunny0606

„Reines Internet“

Optionen

Ich glaube, es gibt noch vereinzelt ISDN-Internet. Das entspricht genau deinen Vorgaben.

Die Nachteile und auch der Preise sind für dich bestimmt völlig undiskutabel.

K.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 krr

„Ich glaube, es gibt noch vereinzelt ISDN-Internet. Das entspricht genau deinen Vorgaben. Die Nachteile und auch der Preise ...“

Optionen
Ich glaube, es gibt noch vereinzelt ISDN-Internet. Das entspricht genau deinen Vorgaben.

Wo gibt es ISDN-Internet ohne Telefonie?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen