Internetanschluss und Tarife 23.289 Themen, 97.502 Beiträge

Heimnetzgruppe / ein Rechner ist blockiert im Internet

bermuda-press / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin, moin aus Hamburg,
da habe ich mir doch ein schwerwiegendes Problem eingehandelt.
In meinem Heimnetzwerk sind vier Rechner verbunden, aber einer dieser Rechner lässt sich nicht mehr mit dem Internet verbinden.
Er ist mir vor zwei Tagen abgestürzt, ich konnte ihn aber wieder bis auf die Internetverbindung wieder "herstellen".
Das Model ist ein "acer - aspire 5732ZG" ; 64 bit , WIN 7 Betriebssystem.
Nun habe ich über die Systemwiederherstellung eine Herstellung auf ein Datum vor dem Absturz durchgeführt, mit Tune-Up und dem CCleaner eine Reinigung durchgeführt sowie einen Virenscan mit "avast! Premier 2015" wurde ein Virus festgestellt, welchen ich gelöscht habe. Der Virus war deklariert unter: App Data \ Roaming \ ...bkup.dat .... Schweregrad: hoch .... Bedrohung: VBS:Agent-BHK (Tri).
Was mir auch auffällt ist die Tatsache: Mir wird angezeigt, das ich mit meinem WLAN verbunden bin, doch mit dem Zusatz: "momentan verbunden mit nicht identiviziertes Netzwerk"...

Wenn mir Hilfe hier angeboten wird, dann kann ich auch weitere Fehlerberichte angeben oder erforderliche Fragen beantworten.
Das würde aber jetzt den Rahmen sprengen.

Schon einmal besten Dank ... Maic

bei Antwort benachrichtigen
luttyy bermuda-press

„Heimnetzgruppe / ein Rechner ist blockiert im Internet“

Optionen

Ich bezweifele mal, dass du diesen Virus restlos deinstallierst hast!

Das Ding infiziert geradezu alles...

Dein System ist auf jeden Fall kompromittiert und das bedeutet Neuinstallation!!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
bermuda-press luttyy

„Ich bezweifele mal, dass du diesen Virus restlos deinstallierst ...“

Optionen

Habe gerade ein Gerichtsprozess gewonnen und nun diese negative Nachricht.

Den Rechner wollte ich sowieso bald entsorgen, bekomme aber nicht meine Programme über Windows -easy - tranferauf den neuen Rechner. Und nun ist sie Sache sowieso geplazt, da ja keine Vebindung mehr möglich.

Ein Programm ist mit sehr wichtig, da es meine komplette DVD / Blu -Ray Sammlung mit über 4000 Einträgen enthält.Und ohne Internetzugriff auf dem alten Rechner bin ich auch aufgeschmissen.

Was kann ich tun, um die wichtigsten Programme ( teilweise per Internet gezogen ) zu retten ? Auch mein Virenprogramm ist nur die Internetversion...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy bermuda-press

„Habe gerade ein Gerichtsprozess gewonnen und nun diese negative ...“

Optionen

Programme kannst du nur sichern, wenn sie denn in einer Setup - oder Exe - Datei vorliegen.

Installierte Programme kannst du nicht in ein anderes System übertragen.

Nur mit aller größter Vorsicht: Platte ausbauen, an einen anderen Rechner hängen und die Daten sichern.

Was da allerdings schon infiziert ist, weiß der Geier...

Du kannst das auch mit einem USB-Stick versuchen , die Daten zu sichern, die Gefahr ist eben, dass schon beim einstecken des Sticks, dieser infiziert ist..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
bermuda-press luttyy

„Programme kannst du nur sichern, wenn sie denn in einer Setup - ...“

Optionen

Das Programm, welches ich meine, habe ich noch auf DVD mit Seriennummer. Aber die von mir ergänzten Daten kann ich nicht vollständig finden und über Stick laden, sowie danach einfügen, habe dies schon einmal versucht.

Gibt es keine Möglichkeit, den Virus irgendwie "Herr" zu werden ?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy bermuda-press

„Das Programm, welches ich meine, habe ich noch auf DVD mit ...“

Optionen
Gibt es keine Möglichkeit, den Virus irgendwie "Herr" zu werden ?

Nein!

Eine Möglichkeit wäre noch, den jetzigen Ordner mit den Einträgen deiner DVD-Sammlung kompl. zu sichern und nach der Neuinstallation des OS und des Programms diesen gesicherten Ordner wieder zurück zu kopieren.

Versuch macht kluch und der Ordner muss nicht infiziert sein!

Anschließend, nach der Neuinstallation und Rückkopierens des Ordners,  einen guten Virenscanner drüber jagen und hoffen...

Ach ja, für  einen solchen Ärger hat der "Informierte User" eine 2. Platte im Kämmerlein mit einem Image oder einer Spiegelung älteren Datums der C-Platte! (jedenfalls vor dem Virusbefall). Eine kompl. Wiederherstellung des OS inkl. aller Daten dauert dann in der Regel etwa 20 Minuten!

Informationen darüber gibt es auch bei Nickles!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
bermuda-press luttyy

„Nein! Eine Möglichkeit wäre noch, den jetzigen Ordner mit den ...“

Optionen

Es ist natürlich für mich ärgerlich, hatte extra vor kurzem "avast-premier" gekauft und dieses "Anti-Virenprogramm" hat nun doch versagt.

Da ich mich leider nicht so auskenne, werde ich doch zur Datenrettung meinen Rechner an einen Fachmann geben,  damit ich nicht nochmal die ganze Arbeit umsonst mache.

Ich bedanke mich vorerst für die Tipps und kann dieses Forum nur weiterempfehlen.

Gruß Maik

bei Antwort benachrichtigen
luttyy bermuda-press

„Es ist natürlich für mich ärgerlich, hatte extra vor kurzem ...“

Optionen

Das ist dann wohl das richtige für dich!

Gebe doch mal eine Rückmeldung, ob es denn letztendlich auch geklappt hat ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
bermuda-press luttyy

„Das ist dann wohl das richtige für dich! Gebe doch mal eine ...“

Optionen

Bin die Woche noch bei einem mir bekannten PC- Experten und trage dort mein Anliegen vor. Bevor ich noch alle Daten verliere, muß ich halt mal investieren.

Dann melde ich mich gerne wieder, ob es geklappt hat.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy bermuda-press

„Bin die Woche noch bei einem mir bekannten PC- Experten und trage ...“

Optionen
bekannten PC- Experten

Hoffentlich ist er auch wirklich gut... :-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 bermuda-press

„Heimnetzgruppe / ein Rechner ist blockiert im Internet“

Optionen

Hab mich mal eingelesen. Es ist möglich, das Teil zu entfernen, aber extrem aufwändig. Es gibt mehrere Versionen davon, alle graben sich tief ins System ein. Wenn eine Reinigung erfolgt ist, kannst Du dem System trotzdem nicht mehr trauen.

Fazit: Gar nicht überlegen, das System platt machen und neu aufsetzen. Leider mußt Du auch alle Passwörter ändern, die Du von diesem Rechner aus genutzt hast (als Erstes von einem anderen Rechner aus).

Wenn noch Daten zu sichern sind, Von einem USB-Stick ein Linux booten und damit benötigte Daten auf eine externe Festplatte kopieren. Die externe Festplatte muß hinterher gescannt werden.

Hier noch ein Link zum Lesen:

http://www.spyathenna.com/Trojan/remove-Trojan.Win32.Agent.bhk-fix-116269/

Den Tools zum Entfernen bösartiger Software würde ich auch nicht vertrauen. Habe auch Tipps gelesen, mit CCleaner und Co die Registry zu bereinigen. Alles Quatsch, ist die Schadware auf dem Rechner aktiv, ist für Programme innerhalb der Sitzung bereits alles verloren, auch für den Virenscanner.

Kann mich also Luttyy zu hundert Prozent anschließen.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen