Internetanschluss und Tarife 23.289 Themen, 97.502 Beiträge

Absturz des NTBA´s bei ISDN - Kartennutzung???

info@bigrobshag.de (Anonym) / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich nutze eine ISDN Karte in meinem Win95 PC, die direkt am NTBA endet, um mich mit dem Netz zu verbinden. Das Kabel ist ca. 10 Meter lang,, ich habe einen Abschlußwiderstand gesetzt.
Über das DFÜ-Netzwerk verbinde ich mich nun, oder versuche es zumindest. Teilweise kommt nämlich die Fehlermeldung, es wäre kein B-Kanal gefunden oder keine Verbindung zur Telefondose vorhanden. Dem ist aber nicht so. Kommt diese Meldung, muss ich erst mal das Kabel aus dem NTBA ziehen, ihn für einige Minuten stromlos machen, bevor ich wieder connecten kann. Telefon ist aber nicht oder nur qualitativ beeinflußt, d.h. ein Knacken tritt auf, bis ich den NTBA wieder mal stromlos gemacht habe. Was kann ich tun? Die Telekom ist unfähig, mit diesem Problem umzugehen...

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) info@bigrobshag.de (Anonym)

„Absturz des NTBA´s bei ISDN - Kartennutzung???“

Optionen

Wozu einen Abschl. ich hab eine Fritzcard in den einen PC gemacht, ein 15m ISDN Verlängerungskabel dran, Treiber auf den Rechner und rein mit dem Kabel in den NTBA. Die Onlinezugänge per DFÜ-Netzwerk nach den Providerangaben konfiguriert und fertig. Läuft...

Der andere PC über eine Eumex in den NTBA, Treiber auf den PC, läuft, sogar mit 10m USB (aktiv)...

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) info@bigrobshag.de (Anonym)

„Absturz des NTBA´s bei ISDN - Kartennutzung???“

Optionen

Wenn du direkt in den NTBA gehst brauchst du keine Widerstände einsetzen.Die Widerstände werden nur bei einem ISDN-Bus in die letzte Dose gesetzt.Die länge des Kabels ist ok. Man kann einen ISDN Bus mit max 12 ISDN-Dosen max 200m lang bauen und an diesen max 8 Endgeräte anschliessen.
MfG Christian

bei Antwort benachrichtigen