Internetanschluss und Tarife 23.309 Themen, 97.789 Beiträge

Tonwahl-verfahren vs. Impulswahl-verfahren, welches ist bess

Smile (Anonym) / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, gibt es beim einwählen mit Modem einen unterschied zwecks geschwindigkeit, ob nun impuls- oder tonwahl?:-(

bei Antwort benachrichtigen
FreddyK. Smile (Anonym) „Tonwahl-verfahren vs. Impulswahl-verfahren, welches ist bess“
Optionen

Hallo!
Bei der (alten) Impulswahl wird jede Ziffer in Stromkreisunter-
brechungen (Knackser) umgewandelt. Das dauert je nach Ziffer bis
zu einer Sekunde pro Ziffer.
Bei der Mehrfrequenztonwahl wird jede Ziffer durch 2 von 9
zur Verfügung stehenden Tönen (mit verschiedenen Tonhöhen)
dargestellt, das dauert pro Ziffer etwa 0,2 Sekunden (als
Eckwert).
Die Mehrfrequenztonwahl (MFV) ist also bei der Einwahl sehl viel
schneller als die Impulswahl (IWV). In Deutschland ist (soweit
ich weiß) jede Vermittlungsstelle auf digitalen Standard umge-
rüstet, so daß der Benutzung von MFV nichts im Wege steht.
Die Abwärtskompatibilität zu IWV ist aber weiterhin gegeben.
Der eigentliche Verbindungsaufbau zum Server Deines Providers
erfolgt im Anschluß über PCM-Codierung, unabhängig vom
Wahlverfahren.

Gruß FreddyK.
PS: Ich hoffe die Abkürzungen sind noch gültig.

Dieser Beitrag wurde unter Debian GNU/Linux 7.1 Wheezy verbrochen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
bei Antwort benachrichtigen
Anonym FreddyK. „Hallo!Bei der alten Impulswahl wird jede Ziffer in Stromkreisunter-brechungen...“
Optionen

Ja die Abk. sind noch u.t.d. ! Danke!

bei Antwort benachrichtigen
rill (Anonym) Smile (Anonym) „Tonwahl-verfahren vs. Impulswahl-verfahren, welches ist bess“
Optionen

Tonwahlverfahren ist in jedem Fall besser/schneller. Es gibt jedoch (ältere) Nebenstellenanlagen, die nur Impulswahl zulassen bzw. die auf Impulswahl eingestellt sind (obwohl sie auch tonwahlfähig wären).

rill

bei Antwort benachrichtigen