Internetanschluss und Tarife 23.290 Themen, 97.513 Beiträge

T-Online by Call

Indronil Ghosh / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
wo finde ich die DFÜ Einstellungen, bei der Telekom finde ich gar nichts....
Danke für euere Mithilfe
Indronil Ghosh (Indronil Ghosh)

Antwort:
Hi,
drück' Dich mal ein bißchen konkreter aus, was überhaupt Dein Problem ist, und poste dann nochmal!!
Gruß
Christian29
(christian29)

Antwort:
Hallo,
T-Online ist seid einiger Zeit nun auch per "Internet by Call" zu ereichen, nur ich finde (bin ich zu........), nirgendwo die erfoderlichen Daten und DFÜ Einstellungen.
Viele Grüße Indronil Ghosh
(Indronil Ghosh)

Antwort:
Hi Indronil,
für den neuen Service "T-Online by call" der Telekom benötigst Du keine speziellen DFÜ-Einstellungen, wie Du es nennst. Es handelt sich dabei um ein Angebot der Telekom, das besagt, dass JEDER Telekom Kunde (ursprünglich war nur an die ISDN-Kunden gedacht) ohne Vertragsbindung "by call" sich ins Internet einwählen kann.
Das Ganze ist aber im Grunde nur für Wenignutzer von Interesse, da bereits ab einer Online-Zeit von 3.5 Stunden/Monat der nächste "vertragliche" Tarif "T-Online eco" günstiger wird. Ab ca. 15 Stunden/Monat empfielt sich bei Telekom zum "T-Online pro" zu wechseln.
Die unterschiedlichen Tarife beruhen auf folgenden Ansätzen:
Bei T-Online by call
wird KEINE "Grundgebühr" gezahlt. Dafür zahlt der Kunde während der Online-Zeit insgesamt 6 Pfg/Minute, die sich aus 3 Pfg/Minute für die Telefonkosten und 3 Pfg/Minute Zugangsentgelt zusammensetzen.
Bei T-Online eco
zahlt der Kunde eine "Grundgebühr" von 8 DM, wobei er damit bereits 2 Gratisstunden erhält. Ab 2 Stunden kostet der Zugang insgesamt 5 Pfg/Minute, die sich aus 3 Pfg/Minute für die Telefonkosten und 2 Pfg/Minute Zugangsentgelt zusammensetzen.
Bei T-Online pro
zahlt der Kunde einen monatlichen Grundbetrag von 19,90 DM und ansonsten keinerlei Zugangsentgelt. Lediglich Telefonkosten in Höhe von 3 Pfg/Minute werden abgerechnet.
Die Telekom hat eine kostenfreie Hotline eingerichtet: 08003306702
Dort sollen spezielle Technikfragen kompetent beantwortet werden.
Wie jedoch bereits am Anfang gesagt, dieser Tarif lohnt sich nur für "Wenig-Surfer".
Curly
(Curly)

Antwort:
Hi,
danke für die Antwort, mir gehts in erster Linie darum zu prüfen ob T-Online wirklich so gut und schnell ist wie, in den meisten Testbereichten, eine Dauerlösung ist ganz bestimmt nicht....
Vielen Dank Indronil Ghosh
(Indronil Ghosh)

Antwort:
Hi Indronil,
was qualitativ gut und schlecht ist, muss grundsätzlich jeder für sich festlegen. Was die Entwicklung der tatsächlich nutzbaren Geschwindigkeiten angeht, bin ich der Ansicht, dass T-Online AOL spätestens mit der Einführung des PPP-Zugangs deutlich überholt hat.
AOL ist zwar bezogen auf das vergleichbare "T-Online pro"-Angebot nur halb so teuer, was das monatliche Grundentgelt angeht, dafür ist jedoch die telefonische Einwahl 0,9Pfg/Minute teuerer und der Nutzer bekommt in Sachen Performance inzwischen deutlich weniger (im Vergleich) geboten, wodurch zusätzliche Kosten "abgewartet" werden.
Curly
(Curly)

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
christian29 Indronil Ghosh

„T-Online by Call“

Optionen

Hi,
drück' Dich mal ein bißchen konkreter aus, was überhaupt Dein Problem ist, und poste dann nochmal!!
Gruß
Christian29
(christian29)

bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh christian29

„T-Online by Call“

Optionen

Hallo,
T-Online ist seid einiger Zeit nun auch per "Internet by Call" zu ereichen, nur ich finde (bin ich zu........), nirgendwo die erfoderlichen Daten und DFÜ Einstellungen.
Viele Grüße Indronil Ghosh
(Indronil Ghosh)

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
Curly Indronil Ghosh

„T-Online by Call“

Optionen

Hi Indronil,
für den neuen Service "T-Online by call" der Telekom benötigst Du keine speziellen DFÜ-Einstellungen, wie Du es nennst. Es handelt sich dabei um ein Angebot der Telekom, das besagt, dass JEDER Telekom Kunde (ursprünglich war nur an die ISDN-Kunden gedacht) ohne Vertragsbindung "by call" sich ins Internet einwählen kann.
Das Ganze ist aber im Grunde nur für Wenignutzer von Interesse, da bereits ab einer Online-Zeit von 3.5 Stunden/Monat der nächste "vertragliche" Tarif "T-Online eco" günstiger wird. Ab ca. 15 Stunden/Monat empfielt sich bei Telekom zum "T-Online pro" zu wechseln.
Die unterschiedlichen Tarife beruhen auf folgenden Ansätzen:
Bei T-Online by call
wird KEINE "Grundgebühr" gezahlt. Dafür zahlt der Kunde während der Online-Zeit insgesamt 6 Pfg/Minute, die sich aus 3 Pfg/Minute für die Telefonkosten und 3 Pfg/Minute Zugangsentgelt zusammensetzen.
Bei T-Online eco
zahlt der Kunde eine "Grundgebühr" von 8 DM, wobei er damit bereits 2 Gratisstunden erhält. Ab 2 Stunden kostet der Zugang insgesamt 5 Pfg/Minute, die sich aus 3 Pfg/Minute für die Telefonkosten und 2 Pfg/Minute Zugangsentgelt zusammensetzen.
Bei T-Online pro
zahlt der Kunde einen monatlichen Grundbetrag von 19,90 DM und ansonsten keinerlei Zugangsentgelt. Lediglich Telefonkosten in Höhe von 3 Pfg/Minute werden abgerechnet.
Die Telekom hat eine kostenfreie Hotline eingerichtet: 08003306702
Dort sollen spezielle Technikfragen kompetent beantwortet werden.
Wie jedoch bereits am Anfang gesagt, dieser Tarif lohnt sich nur für "Wenig-Surfer".
Curly
(Curly)

Curly
bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh Curly

„T-Online by Call“

Optionen

Hi,
danke für die Antwort, mir gehts in erster Linie darum zu prüfen ob T-Online wirklich so gut und schnell ist wie, in den meisten Testbereichten, eine Dauerlösung ist ganz bestimmt nicht....
Vielen Dank Indronil Ghosh
(Indronil Ghosh)

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
Curly Indronil Ghosh

„T-Online by Call“

Optionen

Hi Indronil,
was qualitativ gut und schlecht ist, muss grundsätzlich jeder für sich festlegen. Was die Entwicklung der tatsächlich nutzbaren Geschwindigkeiten angeht, bin ich der Ansicht, dass T-Online AOL spätestens mit der Einführung des PPP-Zugangs deutlich überholt hat.
AOL ist zwar bezogen auf das vergleichbare "T-Online pro"-Angebot nur halb so teuer, was das monatliche Grundentgelt angeht, dafür ist jedoch die telefonische Einwahl 0,9Pfg/Minute teuerer und der Nutzer bekommt in Sachen Performance inzwischen deutlich weniger (im Vergleich) geboten, wodurch zusätzliche Kosten "abgewartet" werden.
Curly
(Curly)

Curly
bei Antwort benachrichtigen