Internetanschluss und Tarife 23.290 Themen, 97.513 Beiträge

ftp-Server --- Was ist das?

(Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich will Dateien eines Freundes nutzen, die dieser auf einem "ftp-Server" gespeichert hat. Das einzige, was ich habe, ist die Adresse, Login- und Paßwort. Wie gebe ich das nun ein?
Etwa "ftp.//xxx.xx.xxx.xxx"?
Wenn ich das so mache, kommt die bekannte "Die Seite kann nicht angezeigt werden"-Meldung des IE5. Wie geht es richtig?
Danke schonmal, Rico
((Anonym))

Antwort:
Du musst ftp in einem DOS-Fenster angeben Dann klappts auch mit dem Freund Gruss Klaus
(Klaus_T)

Antwort:
Das habe ich gemacht. Aber jetzt weiß ich nicht weiter:
Adresse finden und einloggen ging ohne Probleme, und jetzt möchte ich die Datei xxx herunterladen:
Ftp> mget xxx (Enter)
220 Type set to A.
mget pul xxx.zip? (Enter)
220 Port Command succesfull.
550 /c:/Ftp/xxx.zip: No such file or directory.
Ftp>
Und jetzt? Wie bekomme ich die Daten auf MEINE Festplatte?
Sorry, für mich ist das hier totales Neuland, ich wußte noch nicht, das man über das DOS-Fenster auch ins Netz kommt (tja, AOL-User...)
Ich wäre dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Rico
((Anonym))

Antwort:
Ist das nicht ein wenig umständlich? Wenn schon IE5 benutzt wird, kann man doch diese FTP-Erweiterung installieren (hab ich aber selber noch nie ausprobiert), oder man lädt sich irgendwo WS_FTP LE runter. Ist ein Windows-FTP-Programm, und kann das nötigste. Jedenfalls mit Maus und Drag & Drop und all den anderen features, die uns MS-Win beschert hat (im Ggs. zum DOS-Fenster). Oder?
Daddel
(daddel (Anonym))

Antwort:
zunaechst mal sei der dieser beitrag von nickles.de ans herz gelegt - da findest du zumindest mal die grundlagen. was nun dein problem angeht: der ftp-client hat verschiedene befehle die du am ftp> prompt eingeben kannst:
a - ascii-mode: brauchst du fuer textdateien
bin - binary: brauchst du fuer binaerdateien, z.b. bilder und programme
get name - herunterladen der datei 'name' im momentanen mode. die datei wird im aktuellen verzeichnis auf der lokalen platte gespeichert.
put name - heraufladen der datei 'name' aus dem aktuellen verzeichnis im aktuelle mode.
bye - beenden der sitzung
m.a.w: die datei lag nach dem 'get' schon auf deiner lokalen platte vor, zumindest dann, wenn es eine datei mit dem angegebenen namen gab.
WM_FYI
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Hallo,
ich glaube das einfachste wäre es, Dir noch ein kleines Programm runterzuladen, und zwar CuteFTP.
Dieses Programm ermöglicht es Dir Explorer-like Dateien von und auf einen FTP-Server zu kopieren.
Wo Du daß Programm genau kriegst weiß ich leider im Moment nicht, falls Du's nicht findest meld Dich mal bei mir unter bembel@stud.fh-frankfurt.de .
Damit kann man in jedem Fall einfach und bequem arbeiten, auch Passwörter zu den Servern sind einfach einzugeben.
MfG
Matthias
(Bembel)

bei Antwort benachrichtigen
Klaus_T (Anonym)

„ftp-Server --- Was ist das?“

Optionen

Du musst ftp in einem DOS-Fenster angeben Dann klappts auch mit dem Freund Gruss Klaus
(Klaus_T)

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Klaus_T

„ftp-Server --- Was ist das?“

Optionen

Das habe ich gemacht. Aber jetzt weiß ich nicht weiter:
Adresse finden und einloggen ging ohne Probleme, und jetzt möchte ich die Datei xxx herunterladen:
Ftp> mget xxx (Enter)
220 Type set to A.
mget pul xxx.zip? (Enter)
220 Port Command succesfull.
550 /c:/Ftp/xxx.zip: No such file or directory.
Ftp>
Und jetzt? Wie bekomme ich die Daten auf MEINE Festplatte?
Sorry, für mich ist das hier totales Neuland, ich wußte noch nicht, das man über das DOS-Fenster auch ins Netz kommt (tja, AOL-User...)
Ich wäre dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Rico
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer (Anonym)

„ftp-Server --- Was ist das?“

Optionen

zunaechst mal sei der dieser beitrag von nickles.de ans herz gelegt - da findest du zumindest mal die grundlagen. was nun dein problem angeht: der ftp-client hat verschiedene befehle die du am ftp> prompt eingeben kannst:
a - ascii-mode: brauchst du fuer textdateien
bin - binary: brauchst du fuer binaerdateien, z.b. bilder und programme
get name - herunterladen der datei 'name' im momentanen mode. die datei wird im aktuellen verzeichnis auf der lokalen platte gespeichert.
put name - heraufladen der datei 'name' aus dem aktuellen verzeichnis im aktuelle mode.
bye - beenden der sitzung
m.a.w: die datei lag nach dem 'get' schon auf deiner lokalen platte vor, zumindest dann, wenn es eine datei mit dem angegebenen namen gab.
WM_FYI
thomas woelfer
(thomas woelfer)

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
Daddel (Anonym) Klaus_T

„ftp-Server --- Was ist das?“

Optionen

Ist das nicht ein wenig umständlich? Wenn schon IE5 benutzt wird, kann man doch diese FTP-Erweiterung installieren (hab ich aber selber noch nie ausprobiert), oder man lädt sich irgendwo WS_FTP LE runter. Ist ein Windows-FTP-Programm, und kann das nötigste. Jedenfalls mit Maus und Drag & Drop und all den anderen features, die uns MS-Win beschert hat (im Ggs. zum DOS-Fenster). Oder?
Daddel
(daddel (Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
Bembel (Anonym)

„ftp-Server --- Was ist das?“

Optionen

Hallo,
ich glaube das einfachste wäre es, Dir noch ein kleines Programm runterzuladen, und zwar CuteFTP.
Dieses Programm ermöglicht es Dir Explorer-like Dateien von und auf einen FTP-Server zu kopieren.
Wo Du daß Programm genau kriegst weiß ich leider im Moment nicht, falls Du's nicht findest meld Dich mal bei mir unter bembel@stud.fh-frankfurt.de .
Damit kann man in jedem Fall einfach und bequem arbeiten, auch Passwörter zu den Servern sind einfach einzugeben.
MfG
Matthias
(Bembel)

Aufgrund von epileptischen Anfällen, die beim Betrachten dieser Signatur bei manchen Lesern auftraten, musste diese Signatur leider entfernt werden.
bei Antwort benachrichtigen