Internetanschluss und Tarife 23.291 Themen, 97.525 Beiträge

DSL-Anschluß und zwei Modeme

(Anonym) / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Will mir einen DSL-Anschluß legen lassen und zwei Modeme daran betreiben. Mein Modem wird mit DSL-Flatrate betrieben und das zweite von meinem Mitbewohner mit normaler T-Online-Flatrate. Wir haben keinen ISDN-Anschluß. Kann ich überhaupt zwei Modeme an einem DSL-Anschluß anschließen? Splitter usw.? Kann das zweite Modem überhaupt an einem DSL-Anschluß normal betrieben werden?

bei Antwort benachrichtigen
Reichi (Anonym) (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

Hallo!

Du wirst wohl mit nem Modem nicht viel Glück haben!
für die DSL-Technik wird eine 10 MBit Netzwerkkarte benötigt, welche du dann mit dem NTBBA (so heißt der glaube ich) verbindest!
Wenn, dann kannst du den Anschluss mit Hilfe eines HUB's und eines auf mehrere PC's "verteilen" anders geht da (soweit ich das mitbekommen hab) nix!
Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube auch hier ist nicht jeder HUB tauglich!

Wenn ich das allerdings vorher richtig verstanden hab, hat dein Mitbewohner das ganz normale T-Online, oder?
Also wenn ihr T-DSL bekommt, dann wird sollte DSL-Flat alleine völlig ausreichen!
Ich würde die zweite T-Online Flatrate kündigen!

cu

Reichi

bei Antwort benachrichtigen
Reichi (Anonym)

Nachtrag zu: „Hallo!Du wirst wohl mit nem Modem nicht viel Glück haben!für die DSL-Technik...“

Optionen

Kurzer Nachtrag:

Hab grad gelesen (anderer Beitrag):

Jeder HUB ist "DSL-tauglich" also auch hier kein weiteres Prob!

cu

Reichi

bei Antwort benachrichtigen
Piffan (Anonym) (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

Was ihr da vorhabt ist illegal!!! Wegen solcher Dinge und unsinnig langen Onlinezeiten sind fast alle Flatrateanbieter pleite! Schon mal drüber nachgedacht!

Übermäßig lange Standzeiten sind asozial: 1. weil die Kapazitäten unnütz vergeudet werden und dadurch andere schlechter ins Netz kommen. 2. Weil man dadurch mehr oder weniger bewußt die Flats an die Wand fahren läßt.

Im Grunde sind Flats eine Eigentor der Bertreiber, wenn sie selbst Fixkosten an die Telekom abtreten müssen........

bei Antwort benachrichtigen
TomCat4711 (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

Eine sehr gut erklärte Seite zur ISDN- und DSL-Installation findest Du unter: www.tkr.de Die Beschreibungen und Zeichnungen sind so gut, daß habe sogar ich kapiert.

bei Antwort benachrichtigen
Reichholf (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

@Piffan???

Sorry aber jetzt erzählst du echt MÜLL!!!!!!!
Einen Internetaccount mit zwei PC's zu nutzen

IST NICHT ILLEGAL

und wer was anderes behauptet

HAT KEINE AHNUNG!!

Allenfalls verstößt es gegen die AGB's des jeweiligen Anbieters, aber das soll ja wohl nicht unser Problem sein, oder?
Und solange in den AGB's nicht drin steht, dass mans nicht darf, kann keiner einem was antun!

Und jetzt sag mir mal warum die übermäßig lange Standzeiten haben sollten, nur weil sie sich den Anschluss teilen????????


Eine Bitte noch:

Bevor man solche Begriffe wie "Illegal" oder "Asozial" benutzt sollte man sich überlegen was diese eigentlich bedeuten!!!!

BITTE DENKT DOCH NACH, BEVOR IHR POSTET!!

cu

Reichi

bei Antwort benachrichtigen
Reichholf (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

Sorry, dass ich so "tempramentvoll" geschrieben hab, war etwas gereizt zu dem Zeitpunkt!

cu

Reichi

bei Antwort benachrichtigen
@ndi (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

hi,

die telekom und t-online gestatten ausdrücklich den anschluss mehrerer pcs an einem zugang, das ist kein problem, an dsl sollten eigentlich auch 10 rechner laufen. da man bei dsl eh einen port komplett belegt ist es vollkommen wurscht ;-) wieviele rechner man benützt, da man nur die eigene bandbreite einschränkt und nicht die von anderen teilnehmern, wer sowas behauptet war bestimmt kunde bei sonne oder surf1 ;-) sorry aber nich immer gleich so grob.
ansonsten versteh ich das so das du normale modems an nen dsl anschluß hängen willst OBACHT das geht natürlich nicht, der splitter bei dsl teilt daten- und telefonverkehr die auf einer leitung kommen und nicht mehrere "datenströme" und ein dsl-modem hat mit einem normalen modem nichts gemeinsam, das ist ganz andere technik ( bei dsl paketorientiert das geht in richtung standleitungstechnik )

gruß

andi

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

Ihr seit alle blöde Juden und habt keine Ahnung insbesondere REICHI

bei Antwort benachrichtigen
@ndi (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

hi,

danke anonym, immer wieder beeindruckend zu was für geistigen höhen doch so mancher fähig ist. "blöde juden" und das mir altem antisemiten, scheisse da geht mein ganzes feindbild den bach runter, jahrelang gepfegt und dann sowas, aaaarrrrrgggghhhh ;-))))

noch was konstruktives, ich hab gehört mit nem hub gehts garnicht sondern es braucht unbedingt nen router um mit mehreren pcs gleichzeitig dsl zu nutzen ?!?

gruß

andi

bei Antwort benachrichtigen
Reichholf @ndi

„hi,danke anonym, immer wieder beeindruckend zu was für geistigen höhen doch so...“

Optionen

Hi!

Also das mit dem Hub kann ich leider nur vom hörensagen her behaupten! Testeten konnte ich es bisher noch nicht!
Und da ich ziemlich abseits wohne wird das wohl auch noch nicht so schnell der Fall sein! :-((((

Vielleicht kann ja jemand, der damit Erfahrung hat, noch was dazu sagen!

cu and have fun

REichi

bei Antwort benachrichtigen
kq Reichholf

„Hi!Also das mit dem Hub kann ich leider nur vom hörensagen her behaupten!...“

Optionen

Laut adsl-forum.de geht sowohl Router als auch Hub. Das DSL-Modem( NTBBA), so hat mir jemand auf ebendiese Frage gepostet, muß entweder am Uplinkport mit dem mitgeliefertem Kabel ran oder an normalen Port mit anderen Kabel( eins ist Crossover, das andere ist Patchkabel!?).
Vielleicht kann jemand genaueres sagen.

bei Antwort benachrichtigen
@ndi (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

hi,

in der neuen ct is da glaub ein artikel drin da empfehlen die ein router für 600 märker.
zeitschrift liegt aber im büro, kann ich erst nachher abchecken, dann genaueres, muss endlich mal das geschäftsabo machen das ich nich immer mein privates zeug mitnehmen muss ;-)

gruß

andi

bei Antwort benachrichtigen
nur mal so: (Anonym) (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

c´t 19/2000, S.102
"Die schnelle T-DSL-Verbindung eignet sich dazu, über das ADSL-Modem gleich mehrere Rechner mit Internet-Zugang zu versehen. Ein Hub taugt hierfür allerdings nicht, da dann auf jedem Computer der entsprechende Treiber installiert sein müsste und immer nur einer zur Zeit aufs Internet zugreifen könnte. Um ein lokales Netz komplett mit dem Internet zu verbinden, benötigt man einen speziellen Router. Dieser kann als Hardware oder Software ausgeführt sein. Auf den Rechnern im LAN werden dann keine speziellen Treiber installiert, sie müssen lediglich das TCP/IP-Protokoll beherrschen."

unter http://www.t-versand.de/cgi-bin/tversand.storefront/DE/catalog/1025?vpnr=000101&qpara=1
gibt es für 449,95DM
"Teledat DSL Router
Der Teledat DSL Router ist ein Hardware-Router, der mehreren PCs (max. 32) den Zugang zum T-DSL ermöglicht. Er kann in 10 oder 100 MBit-Netzwerken eingesetzt werden und enthält einen DHCP-Server zur einfachen IP-Adressvergabe."

bei Antwort benachrichtigen
@ndi (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

hi,

geil hiermuß man garnicht selber antworten, danke "nur mal so" genau auf die c´t wollte ich mich auch beziehen

Sorry Knut das ich noch nicht auf dein letztes mail geantwortet darum auf diesem weg. ich meinte den normalen ntba (nicht ntbba) also das teil für isdn, soll laut meim telkomiker erst wieder ab KW 40 lieferbar sein ??? gruß an dich persönlich

gruß an alle

andi

bei Antwort benachrichtigen
Anonym (Anonym) @ndi

„hi,geil hiermuß man garnicht selber antworten, danke nur mal so genau auf die c...“

Optionen

c´t 12/2000
"T-DSL-Router gratis
Der Programmierer Robert Schlabbach hat die Version 0.94 der Freeware RASPPPOE freigegeben, die das für T-DSL erforderliche Protokoll PPP-over-Ethernet implementiert (http://user.cs.tu-berlin.de/~normanb/). Sie ersetzt die von der Telekom gelieferte Software WinPoET und bindet PCs unter Windows 98 und 2000 ans T-DSL an, ohne andere Teile des TCP/IP-Stack zu verändern. Zusammen mit der zur zweiten Ausgabe von Windows 98 gehörenden `Internetverbindungsfreigabe´ kann ein Windows-Rechner ohne Kosten für zusätzliche Software als T-DSL-Router für ein Netzwerk dienen."

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

c´t 12/2000:
"T-DSL-Router gratis
Der Programmierer Robert Schlabbach hat die Version 0.94 der Freeware RASPPPOE freigegeben, die das für T-DSL erforderliche Protokoll PPP-over-Ethernet implementiert (http://user.cs.tu-berlin.de/~normanb/). Sie ersetzt die von der Telekom gelieferte Software WinPoET und bindet PCs unter Windows 98 und 2000 ans T-DSL an, ohne andere Teile des TCP/IP-Stack zu verändern. Zusammen mit der zur zweiten Ausgabe von Windows 98 gehörenden `Internetverbindungsfreigabe´ kann ein Windows-Rechner ohne Kosten für zusätzliche Software als T-DSL-Router für ein Netzwerk dienen."
Hat das schon jemand probiert?

bei Antwort benachrichtigen
AUDIOX (Anonym) (Anonym)

„DSL-Anschluß und zwei Modeme“

Optionen

tach auch,

alles müll, sorry !!!

an ein dsl modem kommt ein hub oder besser davor noch n linux pc mit firewall, und an den hub kommen so viele pc s dran wie gehen...

dann wird auf allen rechnern die richtige software installiert(winpoet oder raspppoe vom schlabbach), dann wird abgesurft
und zwar an allen gleichzeitig...ob mer jetz unendlich viele pc s an den hub hängen kann, weiss ich nich
aber mit zwei und drei rechnern funzts auf jeden fall...

soweit erssma

greetz

audiox

bei Antwort benachrichtigen