Internetanschluss und Tarife 23.291 Themen, 97.523 Beiträge

Modem zu langsam, oder?

Tom / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,
ich habe das Modem ELSA BASIC, gehe über Otelo Internet by Call oder Arcor Internet by Call ins Netz.
Dabei erreiche ich max. Raten von fast immer 45.333 bps. Manchmal mit Otelo auch 46.777 bps.
Max. Downloadgeschwindigkeit ist ca. 4,0 - 4,2 kB/s.
Soll das nun V90/56K Technik sein? Liegts vielleicht an meiner Tel-Leitung, oder ist das jetzt normal, oder
sogar gut?
tom (tom)

Antwort:
Bist du verrückt?
Das ist ganz normal. Ich möchte den sehen,
der über eine normale Telefonleitung mehr hinkriegt.
Kleine Steigerungen gibts höchstens mit ISDN.
Gruß Ralfi.
(Ralf)

Antwort:
Das ist schon sehr gut.
Meine Raten lagen immer bei 43.333
(Floppy)

Antwort:
Also ich komme auf eine Verbindungsgeschwindigkeit von 49333 mit V90 Zugang,bekomme aber meist nur Downloadraten von ca.3,5 kb/s,liegt vielleicht an meinem Nonamemodem,
(Ralf)

Antwort:
Ich geh mit meinem Elsa Microlink 56k pro über MobilCom (01019 01929 - 5Pf/min) ins Netz. Bekomme immer eine Verbindung mit 48.000 bps. Die Downloadgeschwindigkeit liegt aber HÖCHSTENS bei 4,0 kB/s, eher darunter.
mfG Stefan
(Stefan)

Antwort:
Hab das gleiche Problem gehabt mit Elsa Microlink 56k Basic.
max Verbindung war immer im schnitt 43,3kbps und das Nodem hat imer mal die Leitung gekappt. Ich hab schon verzweifelt.
Dann hab ich mir das 3Com USRobotics 56K Faxmodem gekauft, merkwürdig aber das macht über Arcor oder Mobilcom immer 50.3kbps und es hat noch nie eine Connect gekappt. Erreiche beim FTP-download Spitzenwerte von 6.8kb/sek. Wahnsinn, warum noch ISDN schafft auch nur noch 1kb mehr.
Ist doch was dran das USRobotics gute Modems baut und dabei ist es nur 20.-DM teuerer als das Elsa
Mein Tip: Finger weg von Elsa 56K Basic !!!!!!
(Rolf H.)

Antwort:
Hallo Tom,
Die Downloadrate bei V.90 hängt von mehreren Faktoren ab:
-Qualität des Providers
-Distanz eigener Standort zur nächsten digitalen Vermittlungsstelle der Telekom (ab 4 km immer schlechtere Connects)
-Qualität des Modems: Dein Elsa Basic ist in Wirklichkeit ein 1x1-Modem. Das Microlink 56k Pro ist da schon besser. Am besten aber nach meiner Erfahrung ist das neue Arowana in der Rockwell-Ausführung. Nach dem Computerbildtest hat es die wenigsten Schwierigkeiten bei der Überwindung größerer Strecken zur nächsten digitalen Vermittlungsstelle. Da gibt es dann doch entscheidende Unterschiede zwischen den Geräten.
Gruß
Stefan
(Stefan)

Antwort:
VON: Piri am 18. Juni 199
Hi,
ich habe mir auch die Elsa Microlink Basic geholt. Ich bin sehr zufrieden und meine Freunde haben auch gesagt, dass dieses Modem sehr schnell für ein Modem ist. Die Probleme die du hast habe ich auch, weil ich über Mobilcom gehe und die sagen selber, dass sie manchmal Leitungsausfälle haben. Bei Inetservice habe ich dieses Problem nie gehabt. Für den Preis ist dieses Modem sehr gut.
Dumm aber ich habe es gemacht:
Unter Modemeigenschaften in der Systemsteuerung würde ich es markieren ( nur mit 115200 Geschwindigkeit verbinden ).
(Piri)

bei Antwort benachrichtigen
Ralf Tom

„Modem zu langsam, oder?“

Optionen

Bist du verrückt?
Das ist ganz normal. Ich möchte den sehen,
der über eine normale Telefonleitung mehr hinkriegt.
Kleine Steigerungen gibts höchstens mit ISDN.
Gruß Ralfi.
(Ralf)

bei Antwort benachrichtigen
Floppy Tom

„Modem zu langsam, oder?“

Optionen

Das ist schon sehr gut.
Meine Raten lagen immer bei 43.333
(Floppy)

bei Antwort benachrichtigen
Ralf Tom

„Modem zu langsam, oder?“

Optionen

Also ich komme auf eine Verbindungsgeschwindigkeit von 49333 mit V90 Zugang,bekomme aber meist nur Downloadraten von ca.3,5 kb/s,liegt vielleicht an meinem Nonamemodem,
(Ralf)

bei Antwort benachrichtigen
stefan Tom

„Modem zu langsam, oder?“

Optionen

Ich geh mit meinem Elsa Microlink 56k pro über MobilCom (01019 01929 - 5Pf/min) ins Netz. Bekomme immer eine Verbindung mit 48.000 bps. Die Downloadgeschwindigkeit liegt aber HÖCHSTENS bei 4,0 kB/s, eher darunter.
mfG Stefan
(Stefan)

bei Antwort benachrichtigen
Rolf H. Tom

„Modem zu langsam, oder?“

Optionen

Hab das gleiche Problem gehabt mit Elsa Microlink 56k Basic.
max Verbindung war immer im schnitt 43,3kbps und das Nodem hat imer mal die Leitung gekappt. Ich hab schon verzweifelt.
Dann hab ich mir das 3Com USRobotics 56K Faxmodem gekauft, merkwürdig aber das macht über Arcor oder Mobilcom immer 50.3kbps und es hat noch nie eine Connect gekappt. Erreiche beim FTP-download Spitzenwerte von 6.8kb/sek. Wahnsinn, warum noch ISDN schafft auch nur noch 1kb mehr.
Ist doch was dran das USRobotics gute Modems baut und dabei ist es nur 20.-DM teuerer als das Elsa
Mein Tip: Finger weg von Elsa 56K Basic !!!!!!
(Rolf H.)

bei Antwort benachrichtigen
stefan Tom

„Modem zu langsam, oder?“

Optionen

Hallo Tom,
Die Downloadrate bei V.90 hängt von mehreren Faktoren ab:
-Qualität des Providers
-Distanz eigener Standort zur nächsten digitalen Vermittlungsstelle der Telekom (ab 4 km immer schlechtere Connects)
-Qualität des Modems: Dein Elsa Basic ist in Wirklichkeit ein 1x1-Modem. Das Microlink 56k Pro ist da schon besser. Am besten aber nach meiner Erfahrung ist das neue Arowana in der Rockwell-Ausführung. Nach dem Computerbildtest hat es die wenigsten Schwierigkeiten bei der Überwindung größerer Strecken zur nächsten digitalen Vermittlungsstelle. Da gibt es dann doch entscheidende Unterschiede zwischen den Geräten.
Gruß
Stefan
(Stefan)

bei Antwort benachrichtigen
Piri Tom

„Modem zu langsam, oder?“

Optionen

VON: Piri am 18. Juni 199
Hi,
ich habe mir auch die Elsa Microlink Basic geholt. Ich bin sehr zufrieden und meine Freunde haben auch gesagt, dass dieses Modem sehr schnell für ein Modem ist. Die Probleme die du hast habe ich auch, weil ich über Mobilcom gehe und die sagen selber, dass sie manchmal Leitungsausfälle haben. Bei Inetservice habe ich dieses Problem nie gehabt. Für den Preis ist dieses Modem sehr gut.
Dumm aber ich habe es gemacht:
Unter Modemeigenschaften in der Systemsteuerung würde ich es markieren ( nur mit 115200 Geschwindigkeit verbinden ).
(Piri)

bei Antwort benachrichtigen