Internetanschluss und Tarife 23.309 Themen, 97.789 Beiträge

ISDN: unerwünschte Rufnummer-Doppelbelegung

bebbo / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich besitze eine ISDN-TK-Anlage T-Concept XI 320 mit (unter anderem) einem ISDN-Adapter TA 2a/b Komfort sowie einer Teledat 100 mit Add-On-Software (Version 1.52a). Die Komponenten sind wie folgt installiert: am NTBA befindet sich zunächst die TK-Anlage, dort ist dann der S0-Bus drangehängt. Der Adapter (mit analogem Telefon und AB) sitzt dann an der vorletzten Stelle, und ganz hinten am S0-Bus hängen ein ISDN-Telefon und der PC (sowie ein steckbarer Abschlußwiderstand).
Mein Problem: abweichend von der vorgenommenen Programmierung sprechen der Adapter und der PC IMMER AUF DIE GLEICHE RUFNUMMER an. Dies ist zum Beispiel an den folgenden Vorgängen ersichtlich:
a) Wenn ich mit dem PC die externe Rufnummer meines ISDN-Telefons anrufe, erscheint dort auf dem Display als Nummer des Anrufers die Nummer des Adapters. Wenn ich auf den Telefonlisten-Eintrag hin zurückrufe, klingelt das Telefon am Adapter.
b) Wenn ich mit dem PC Faxe hinausschicke, werden diese dem Gebührenkonto des Adapter-Anschlusses zugeschrieben.
c) Wenn ich im Internet surfe, erhalten Anrufer, die die externe Nummer des Adapter-Anschlusses gewählt haben, ein Besetztzeichen, obwohl noch eine Leitung frei gewesen wäre.
d) Zeitweilig habe ich bei der Arbeit mit Internet, eMail-Programmen und Faxversand große Probleme mit der Datenübertragung, weil diese nur extrem langsam oder gar nicht zustande kommt. Sobald jedoch der Adapter vom Netz genommen wird, läuft alles wieder einwandfrei.
Wo kann der Fehler liegen? Fehlerhafte Leitungen habe ich bisher nicht feststellen können. Die Konfiguration der Telefonanlage wurde bereits zweimal von Technikern der Telekom per Ferndiagnose überprüft; es wurden auch dort keine Fehler festgestellt. Der Adapter ist ebenfalls korrekt programmiert worden. Auch in der Konfiguration der Teledat-Karte und des dazugehörigen Faxprogramms ist dem PC eindeutig eine andere Rufnummer als dem Adapter zugeordnet worden. Diverse Gespräche mit Kundenberatern oder Technik-Hotlines der Telekom haben zu keiner Lösung des Problems geführt. (Übrigens kommt es gelegentlich auch zu Fehlfunktionen der Telefonanlage: manchmal wird in dem Moment, wo eingehende Anrufe angenommen werden sollen, die Verbindung beendet, und die Leitung ist entweder tot, oder es ist ein starkes Knattern auf einem oder beiden Kanälen zu hören. Diese Störung läßt sich dann nur mit einem Ziehen des Netzsteckers beheben. - Aber das ist wohl ein allgemeines ISDN-Problem und deutet nicht auf eine fehlerhafte Funktion der TK-Anlage hin, oder?)
KANN JEMAND HELFEN? Vielen Dank im voraus!
(Bebbo)

bei Antwort benachrichtigen