Internetanschluss und Tarife 23.284 Themen, 97.372 Beiträge

ISA-ISDN-Karte?

robin / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Gibt es eigentlich noch gute ISA-Karten für ISDN?Wenn ja, welche?Die Geschwindigkeit im Internet ist ja bei PCI und ISA gleich, oder? Was ist der Unterschied zwischen PCI-und ISA-ISDN-Karten?
Vielen Dank. (Robin)

Antwort:
Hi,Robin,
Ich kann mir nicht vorstellen, daß PCI Karten schneller sein sollten.
Der Trend geht nun einmal hin zum PCI Anschluß, sodaß es schon Motherboards gibt,
auf denen überhaupt kein ISA Anschluß mehr vorhanden ist. Eine PCI ISDNkarte ist also etwas zukunftssicherer.
Obwohl ISDNs Tage wohl auch bald gezählt sein werden, wenn die Übertragung per Stromnetz eingeführt wird ( ASDL, ca. 10 mal schneller als ISDN! ).
Als gute ISAISDNkarte kann ich die Fritzkarte von AVM empfehlen.
Eine Geschichte zu AVM: ich rüstete meinen Rechner auf und stellte fest, daß der Computer bei der Datenfernübertragung immer abstürzte.
Bei einem Telefonat mit der Firma AVM stellte sich heraus, daß meine Fritzkarte zu alt für die neuen Computersysteme ist.
Ich sollte der Firma AVM meine alte Karte zusenden und würde kostenlos eine nagelneue Fritzkarte bekommen.
Und tatsächlich dienstags zur Post gegeben und donnerstags lag schon eine kostenlose Neue im Briefkasten!
Wo hat man solch einen Service bei einem uralten Produkt noch???
Die Karte läuft nun wieder genauso einwandfrei wie früher!
Soviel zum Thema AVM und ISDNkarte.
Cya
Terri
(Terri )

Antwort:
Hi,Robin,
Ich kann mir nicht vorstellen, daß PCI Karten schneller sein sollten.
Der Trend geht nun einmal hin zum PCI Anschluß, sodaß es schon Motherboards gibt,
auf denen überhaupt kein ISA Anschluß mehr vorhanden ist. Eine PCI ISDNkarte ist also etwas zukunftssicherer.
Obwohl ISDNs Tage wohl auch bald gezählt sein werden, wenn die Übertragung per Stromnetz eingeführt wird ( ASDL, ca. 10 mal schneller als ISDN! ).
Als gute ISAISDNkarte kann ich die Fritzkarte von AVM empfehlen.
Eine Geschichte zu AVM: ich rüstete meinen Rechner auf und stellte fest, daß der Computer bei der Datenfernübertragung immer abstürzte.
Bei einem Telefonat mit der Firma AVM stellte sich heraus, daß meine Fritzkarte zu alt für die neuen Computersysteme ist.
Ich sollte der Firma AVM meine alte Karte zusenden und würde kostenlos eine nagelneue Fritzkarte bekommen.
Und tatsächlich dienstags zur Post gegeben und donnerstags lag schon eine kostenlose Neue im Briefkasten!
Wo hat man solch einen Service bei einem uralten Produkt noch???
Die Karte läuft nun wieder genauso einwandfrei wie früher!
Soviel zum Thema AVM und ISDNkarte.
Cya
Terri
(Terri )

Antwort:
Hi Robin ,Hi Terri
Ich kann die gute Meinung über die ISA Fritz PnP card nicht teilen.
Hatte größte Schwierigkeiten bei der Installation, da sich Grafikkarte ATI RAGEII und Fritzcard bereits auf PnP Ebene um Interrupt 11 balgten. Trotz Reservierung im BIOS keine Besserung. Folge 3x totaler Systemabsturz und neues Setup von 98. Ganz schlechtes AVM Manual,kein Wort über Fehlerbehebung oder benötigte Ressourcen. Hotline aus Österreich nicht erreichbar. Erst nachdem ich die Mainboardtreiber (standard Microsoft)gegen die Betaversionstreiber von ASUS ausgetauscht habe war die Installation möglich. Seither läuft zwar die DFÜ aber mein Rechner hat meinen Benutzernamen vergessen und fährt mich als Defaultuser hoch sooft ich mich auch als Benutzer anmelde. Folge : Passwort für DFÜ wird nicht gespeichert (keine Userzuordnung)und muß bei jedem Aufruf des Explorers oder Outlook express neu manuell eingegeben werden. Rat : wenn schon unbedingt Fritz card dann wenigstens PCI.
Marcel
(marcel )

bei Antwort benachrichtigen
Terri robin

„ISA-ISDN-Karte?“

Optionen

Hi,Robin,
Ich kann mir nicht vorstellen, daß PCI Karten schneller sein sollten.
Der Trend geht nun einmal hin zum PCI Anschluß, sodaß es schon Motherboards gibt,
auf denen überhaupt kein ISA Anschluß mehr vorhanden ist. Eine PCI ISDNkarte ist also etwas zukunftssicherer.
Obwohl ISDNs Tage wohl auch bald gezählt sein werden, wenn die Übertragung per Stromnetz eingeführt wird ( ASDL, ca. 10 mal schneller als ISDN! ).
Als gute ISAISDNkarte kann ich die Fritzkarte von AVM empfehlen.
Eine Geschichte zu AVM: ich rüstete meinen Rechner auf und stellte fest, daß der Computer bei der Datenfernübertragung immer abstürzte.
Bei einem Telefonat mit der Firma AVM stellte sich heraus, daß meine Fritzkarte zu alt für die neuen Computersysteme ist.
Ich sollte der Firma AVM meine alte Karte zusenden und würde kostenlos eine nagelneue Fritzkarte bekommen.
Und tatsächlich dienstags zur Post gegeben und donnerstags lag schon eine kostenlose Neue im Briefkasten!
Wo hat man solch einen Service bei einem uralten Produkt noch???
Die Karte läuft nun wieder genauso einwandfrei wie früher!
Soviel zum Thema AVM und ISDNkarte.
Cya
Terri
(Terri )

bei Antwort benachrichtigen
Marcel Terri

„ISA-ISDN-Karte?“

Optionen

Hi Robin ,Hi Terri
Ich kann die gute Meinung über die ISA Fritz PnP card nicht teilen.
Hatte größte Schwierigkeiten bei der Installation, da sich Grafikkarte ATI RAGEII und Fritzcard bereits auf PnP Ebene um Interrupt 11 balgten. Trotz Reservierung im BIOS keine Besserung. Folge 3x totaler Systemabsturz und neues Setup von 98. Ganz schlechtes AVM Manual,kein Wort über Fehlerbehebung oder benötigte Ressourcen. Hotline aus Österreich nicht erreichbar. Erst nachdem ich die Mainboardtreiber (standard Microsoft)gegen die Betaversionstreiber von ASUS ausgetauscht habe war die Installation möglich. Seither läuft zwar die DFÜ aber mein Rechner hat meinen Benutzernamen vergessen und fährt mich als Defaultuser hoch sooft ich mich auch als Benutzer anmelde. Folge : Passwort für DFÜ wird nicht gespeichert (keine Userzuordnung)und muß bei jedem Aufruf des Explorers oder Outlook express neu manuell eingegeben werden. Rat : wenn schon unbedingt Fritz card dann wenigstens PCI.
Marcel
(marcel )

bei Antwort benachrichtigen
Terri robin

„ISA-ISDN-Karte?“

Optionen

Hi,Robin,
Ich kann mir nicht vorstellen, daß PCI Karten schneller sein sollten.
Der Trend geht nun einmal hin zum PCI Anschluß, sodaß es schon Motherboards gibt,
auf denen überhaupt kein ISA Anschluß mehr vorhanden ist. Eine PCI ISDNkarte ist also etwas zukunftssicherer.
Obwohl ISDNs Tage wohl auch bald gezählt sein werden, wenn die Übertragung per Stromnetz eingeführt wird ( ASDL, ca. 10 mal schneller als ISDN! ).
Als gute ISAISDNkarte kann ich die Fritzkarte von AVM empfehlen.
Eine Geschichte zu AVM: ich rüstete meinen Rechner auf und stellte fest, daß der Computer bei der Datenfernübertragung immer abstürzte.
Bei einem Telefonat mit der Firma AVM stellte sich heraus, daß meine Fritzkarte zu alt für die neuen Computersysteme ist.
Ich sollte der Firma AVM meine alte Karte zusenden und würde kostenlos eine nagelneue Fritzkarte bekommen.
Und tatsächlich dienstags zur Post gegeben und donnerstags lag schon eine kostenlose Neue im Briefkasten!
Wo hat man solch einen Service bei einem uralten Produkt noch???
Die Karte läuft nun wieder genauso einwandfrei wie früher!
Soviel zum Thema AVM und ISDNkarte.
Cya
Terri
(Terri )

bei Antwort benachrichtigen