Internetanschluss und Tarife 23.290 Themen, 97.513 Beiträge

Geschwind. auf ca. 44000 bps begrenzen, beim Elsa Basic-Modem. W

Gevatter Schnitter / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
da ich mit meinem Elsa Basic-Modem häufig nach unterschiedlichen Zeiten plötzliche Verbindungsabbrüche registrieren muß, möchte ich die Geschwindigkeit mal etwas runtersetzen (von 49333bps auf zb. 44000bps), habe gelesen, daß das eventuell helfen könnte. Nur komme ich leider nicht mit dem entsprechenden AT-Befehl zurecht. Wer kennt ihn, bzw. den genauen String?
Gevattern (Gevatter Schnitter)

Antwort:
hallo "gevattern"
versuch es mal mit:
at%g1%b33600
statt 33600 kannst du entsprechend eine andere zahl einsetzen....aber ich bin ziemlich sicher, dass das problem bei den konfigurationseinstellungen deines elsa-basic zu suchen ist...
ich hatte monatelang mit dem elsa microlink 56k ein gleiches problem: ständige verbindungsabbrüche...bis, ja bis ich eine kleinigkeit bei der konfiguration geändert habe....und siehe, ich habe seit monaten keinerlei abbrüche mehr...
schau mal nach...setz dich mal mit deinem provider in verbindung, der weiß da am besten bescheid
viel glück
dieter
(dieter johannsen)

Antwort:
Hi,
vielen Dank - ich teste nochmal alles durch. Wenigstens bin ich nicht der einzige, der sich mit sowas rumärgern muß, das beruhigt ein wenig.
Gruß vom Schnitter
PS. Was hast Du denn verändert, oder war das ein ganz spezielles Problem? Bin z.Z. bei Eyeonline.
(Gevatter Schnitter)

Antwort:
Hallo !
Bei meinem Elsa MicroLink 56k konnte ich mit folgendem Befehl in Einstellungen/erweiterte Einstellungen
die Geschwindigkeit auf für mich sagenhafte 41.333 bps erhöhen (geht sicherlich auch rückwärts)
AT%G1%B41333 - der B-Wert kann in Schritten von 1.333 bps erhöht/gesenkt werden. Allerdings ist dann irgendwann mein Modem ausgestiegen.
Einfach mal ausprobieren.
Grüße LutzB.
(Lutz Brenner)

Antwort:
Danke,
der Befehl geht aber beim Elsa-Basic leider nicht. Ich probiers nochmal mit den 1333er Schritten, vielleicht lags daran.
Schnittko
(Gevatter Schnitter)

Antwort:
hallo...
ja, ich habe von meinem provider (UUNET) die info bekommen (bereits vor monaten), darauf zu achten, dass man bei den TCP/IP-Einstellungen die "IP-Header-Komprimierung" ausschalten (deaktivieren) sollte, zudem mußt du darauf achten, dass NUR das TCP/IP-Protokoll aktiv ist....
wenn diese einstellungen vorliegen, kannst du auf stabile verbindungen setzen :-))
gruß von
dieter (santos)
(dieter johannsen)

Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen
dieter johannsen Gevatter Schnitter

„Geschwind. auf ca. 44000 bps begrenzen, beim Elsa Basic-Modem. W“

Optionen

hallo "gevattern"
versuch es mal mit:
at%g1%b33600
statt 33600 kannst du entsprechend eine andere zahl einsetzen....aber ich bin ziemlich sicher, dass das problem bei den konfigurationseinstellungen deines elsa-basic zu suchen ist...
ich hatte monatelang mit dem elsa microlink 56k ein gleiches problem: ständige verbindungsabbrüche...bis, ja bis ich eine kleinigkeit bei der konfiguration geändert habe....und siehe, ich habe seit monaten keinerlei abbrüche mehr...
schau mal nach...setz dich mal mit deinem provider in verbindung, der weiß da am besten bescheid
viel glück
dieter
(dieter johannsen)

bei Antwort benachrichtigen
Gevatter Schnitter dieter johannsen

„Geschwind. auf ca. 44000 bps begrenzen, beim Elsa Basic-Modem. W“

Optionen

Hi,
vielen Dank - ich teste nochmal alles durch. Wenigstens bin ich nicht der einzige, der sich mit sowas rumärgern muß, das beruhigt ein wenig.
Gruß vom Schnitter
PS. Was hast Du denn verändert, oder war das ein ganz spezielles Problem? Bin z.Z. bei Eyeonline.
(Gevatter Schnitter)

Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen
dieter johannsen Gevatter Schnitter

„Geschwind. auf ca. 44000 bps begrenzen, beim Elsa Basic-Modem. W“

Optionen

hallo...
ja, ich habe von meinem provider (UUNET) die info bekommen (bereits vor monaten), darauf zu achten, dass man bei den TCP/IP-Einstellungen die "IP-Header-Komprimierung" ausschalten (deaktivieren) sollte, zudem mußt du darauf achten, dass NUR das TCP/IP-Protokoll aktiv ist....
wenn diese einstellungen vorliegen, kannst du auf stabile verbindungen setzen :-))
gruß von
dieter (santos)
(dieter johannsen)

bei Antwort benachrichtigen
Lutz Brenner Gevatter Schnitter

„Geschwind. auf ca. 44000 bps begrenzen, beim Elsa Basic-Modem. W“

Optionen

Hallo !
Bei meinem Elsa MicroLink 56k konnte ich mit folgendem Befehl in Einstellungen/erweiterte Einstellungen
die Geschwindigkeit auf für mich sagenhafte 41.333 bps erhöhen (geht sicherlich auch rückwärts)
AT%G1%B41333 - der B-Wert kann in Schritten von 1.333 bps erhöht/gesenkt werden. Allerdings ist dann irgendwann mein Modem ausgestiegen.
Einfach mal ausprobieren.
Grüße LutzB.
(Lutz Brenner)

bei Antwort benachrichtigen
Gevatter Schnitter Lutz Brenner

„Geschwind. auf ca. 44000 bps begrenzen, beim Elsa Basic-Modem. W“

Optionen

Danke,
der Befehl geht aber beim Elsa-Basic leider nicht. Ich probiers nochmal mit den 1333er Schritten, vielleicht lags daran.
Schnittko
(Gevatter Schnitter)

Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen