Homepage selbermachen 7.838 Themen, 35.512 Beiträge

Ranking bei Google, was muss bei meiner HP besser werden?

artelitho / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Ranking ohne Google Adwords ganz vorne, ohne Zahlung

https://www.helios-sonnenuhren.de/de

Ranking dahinter, "ich", aber nur durch Zahlung von € 35,00/Monat:

https://artelitho-sonnenuhren.de/

Liebe Experten,  ich suche Hinweise, was an meiner HP verbessert werden kann, damit auch ich ohne Zahlung nicht ganz nach hinten rutsche.

Einigermassen vorne bin ich nur, solange der freigegebene Betrag nicht aufgebraucht ist.

Wer mir Hinweise so geben kann, dass ein Webmaster weiß, was zu tun ist, dem bin ich äußerst dankbar.

(Ich bin keine Firma, sondern in Altersrente, über 70, und ich mache lieber Sonnenuhren und bringe sie anschließend deutschlandweit zum Aufstellungsort, als aus Langeweile jeden Tag in der Kneipe zu knobeln und Pils & Korn zu trinken.)

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 artelitho

„Ranking bei Google, was muss bei meiner HP besser werden?“

Optionen
Einigermassen vorne bin ich nur, solange der freigegebene Betrag nicht aufgebraucht ist.

Auch wenn du keine Firma bist, so arbeitest du doch gewerblich und so ist es seit etwas mehr als 2 Jahren. Das gilt für alle gewerblichen Websites.

zu Beginn des Weihnachtsgeschäftes in 2017 hat Google die Alghorythmen dahingegen verändert, dass gewerbliche Seiten, die Etwas zum Verkauf anbieten, nicht mehr unter den für sie wichtigsten Suchwörtern angezeigt werden - es sei denn, der Owner zahlt dafür.

Ich verkaufe seit mehr als 35 Jahren Bumerangs aus meiner Manufaktur und meine gewerbliche Seite war bis zu dem Zeitpunkt, den ich oben nannte, ohne Adwords-Werbung immer zwischen Platz 1 und drei - häufig sogar dreimal auf Seite 1 zu finden, weil sie die relevantestes, ausführlichste und aktuellste Seite im Netz war. Falls es dich interessiert:

https://das-bumerang-projekt.de/

Und plötzlich verschwand sie im Zeitraum von nur einer Woche im Nirwana - egal, was ich anstellte. - Bis seite 50 habe ich gesucht. Das wichtigste Suchwort war "Bumerang" und auf englisch "boomerang". Weit abgeschlagen kam dann "Bumerangs" und "boomerangs". Unter diesen Suchwörtern findest du keine kommerzielle Seite mehr, die nicht mit Adwords wirbt - nur noch allgemeine Informationen über Bumerngs und - natürlich - Amazon mit Bumerangs - ebenso REAL, die seit 2 Jahren Bumerangs eines französischen Herstellers in ihrem Onlineshop verkaufen....

Finden tut man meine Seite nur noch, wenn man bei Google zusätzliche Filter eingibt: "Bumerang kaufen" und "Bumerangs kaufen", z.B. Das hilft etwas, aber nicht viel, weil die Menschen offensichtlich schreib- und denkfaul sind. - Sieht man schon daran, dass "Bumerang" das erfolgreichste Suchwort und "Bumerangs" um Längen abgeschlagen ist - und das hat nur einen Buchstaben mehr.....

Google ist gierig geworden und die Monopolisierung schlägt jetzt auch im Internet zu. Amazon dominiert fast alles. - Erst hat Amazon den Einzelhandel gekillt, dann in der Folge den Großhandel und nun sind die kleinen Onlinehändler dran, die Amazon sich entweder einverleibt oder killt. Ich lebe noch, habe noch vier Großhändler am Haken (von ehemals 15), die aber auch immer schwächer werden und von meinen 55 Einzelhändlern ist nur noch einer am Leben. - Mein Direktvertrieb ist um ungefähr 80 % eingebrochen

Ich bin mittlerweile fast 70, habe mir und meiner Frau von meinem Business ein kleines Häuschen mit Werkstatt kaufen können, wir sind schuldenfrei und die Alterssicherung ermöglicht uns ein halbwegs sorgenfreies Leben. Mein Geschäft betreibe ich aus Leidenschaft weiter, aber leben könnte ich davon seit 2 Jahren nicht mehr. Es ist halt ein nettes, kleines Zusatzeinkommen, durch das wir uns ein paar "Goodies" leisten können. - Mehr nicht.

Das Internet frisst seine Kinder.... Nichts ist mehr umsonst. Wer werben will, soll zahlen. Freies Internet, und kostenlose Information ist eine Illusion. Kohle zählt und wer Geld verdienen will, soll gefälligst für seinen Link zahlen.

Du kannst dich und deine Seite totoptimieren, sie wird nicht weiter nach vorn kommen, es sei denn, du zahlst. Und wenn du richtig viel Geld verdienen willst, musst du auch richtig viel zahlen.

Als ich gestartet bin, hat ein Klick auf das wichtigste Suchwort "Bumerang" noch 9 Cent gekostet. - Ja, ich habe anfangs auch mit Adwords geworben. Aber dann schnellten die Kosten innerhalb von kurzer Zeit auf 1 € hoch. Tendenz steigend. Als ich dann bei 600 €/Monat ankam, habe ich den Krempel gekündigt.

Ein Freund aus der Bumerang-Szene ist Fachman, was die Optimierung von Websiten angeht und hat mir dann geholfen, meine Seite nach oben zu bringen und da war sie dann halt ohne Werbung Jahrende die Top-Site. - Lang ist's her....

Nebenbei:

Ich bekomme seit dieser Änderung bei Google bis heute noch alle 14 Tage von Google die Aufforderung, ich solle meine Adwords-Werbung für mehr wirtschaftlichen Erfolg wieder aktivieren.  LOL! Die sind wirklich gierig.

Wenn ich das mache, werden Amazon und REAL ihre Gebote für einen Klick auf das Suchwort "Bumerang" gnadenlos in die Höhe treiben, bis ich entweder nur noch für Google arbeite oder wieder aussteige, weil ich aussteigen muss, um nicht pleite zu gehen, oder mich totzuarbeiten. - Das Ganze hat in Amerika mittlerweile einen Namen. - Das wird da nicht mehr als Kapitalismus, sondern als Informations-Kapitalismus bezeichnet.

Wir Kleinen haben keine Chance mehr. - Weniger als in den 1950er Jahren und während des gesamten Wirtschaftswunders in Deutschland...... Diese Art von Kapitalismus gibt dem Monopolkapitalismus einen ungeahnten Schwung. - Bis zum Zusammenbruch, da der freie Wettbewerb zu den Grundbedingungen des Kapitalismus gehört.

Der aber schafft gesetzmäßig über die Gewinnmaximierung seine eigenen Grundbedingungen ab. Bis zum Zusammenbruch und dann erfolgt der Neustart. - Wer Geschichtsbücher lesen kann, kann das selbst verifizieren.... Shit happens.

Ich bin glücklich, dass ich schon so alt bin und mich diese Entwicklung nur noch am Rande kratzt. Mögen die Folgegenerationen es ausbaden. - Obwohl: die haben schon mehr als genug auszubaden. Meine Kinder tun mir leid....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
artelitho winnigorny1

„Auch wenn du keine Firma bist, so arbeitest du doch gewerblich und so ist es seit etwas mehr als 2 Jahren. Das gilt für ...“

Optionen

Danke für den Text, interessant zu lesen.  Was mich aber bei dem Link des "Helios" ganz oben in meiner Frage stutzig macht ist, dass er Preise nennt in seinen Webseiten, aber kein Geld ausgibt für "Adwords", jedenfalls ist kein Hinweis "Anzeige" zu sehen.

Dass ich besonders Anfang März gefunden werden kann ist wichtig; denn jetzt denken die Klügsten schon mal an eine Sonnenuhr.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 artelitho

„Danke für den Text, interessant zu lesen. Was mich aber bei dem Link des Helios ganz oben in meiner Frage stutzig macht ...“

Optionen
jedenfalls ist kein Hinweis "Anzeige" zu sehen.

Das ist auch seit dieser Umstellung nicht mehr zu sehen. Ganz früher waren Anzeigen ganz oben auf der ersten Seite und blau markiert. Später dann unten und blau markiert. Irgendwann dann im normalen Ranking-Verlauf, aber immer noch markiert und seit Ende 2017 werden Adwords-Anzeigen gar nicht mehr markiert.

Guck einfach mal unter dem Suchwort "bumerang". Da sind Amazon und REAL auch nicht markiert. - Sie werben aber.

Sie sollen halt wie normale Suchergebnisse aussehen, da festgestellt wurde, dass es User gibt, die grundsätzlich nicht auf Adword-Anzeigen klicken......

Wettbewerbsverzerrung vom Feinsten. Dagegen sind wir - und auch die Länder, in denen Google Geld verdient - völlig machtlos.

Times are gonna chingin', my friend. Wenn's so weitergeht, hat das weltumspannende Olygopol Amazon ein weltumspannendes Monopol.

Erfolgreiche Internethändler, die eigene Produkte über Amazon vertreiben, fahren übrigens nicht ungestraft über die Jahre extreme Gewinne ein. Eines morgens wachen solche Leute auf, um festzustellen, dass ihre Seite nicht mehr bei Amazon existiert. - Der Artikel jedoch wird weiterhin verkauft. Verkauft und produziert von Amazon. - So erging es einem Bekannten eines Freundes von mir. Von einem Tag auf den anderen machte er keinen Umsatz mehr.

Bis er nachforschte und feststellte, dass Amazon als Hersteller und Vertreiber den Artikel selbst verkaufte. - Das sehen Amazons Geschäftsbedingungen vor. Amazon kann - ohne Gründe zu benennen - jederzeit einen Account kündigen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
artelitho winnigorny1

„Das ist auch seit dieser Umstellung nicht mehr zu sehen. Ganz früher waren Anzeigen ganz oben auf der ersten Seite und ...“

Optionen

auch wieder interessant. Allerdings fand ich gerade nach der Suche "sonnenuhren" im Ergebnis "Anzeige" vor meinem Link und auch darunter noch welche  (Bild).

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 artelitho

„auch wieder interessant. Allerdings fand ich gerade nach der Suche sonnenuhren im Ergebnis Anzeige vor meinem Link und auch ...“

Optionen
vor meinem Link und auch darunter noch welche

Ooops - das ist jetzt auch wieder neu. - Vielleicht hat Google ja von irgendwelchen Wettbewerbshütern auf den Deckel gekriegt.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
artelitho winnigorny1

„Ooops - das ist jetzt auch wieder neu. - Vielleicht hat Google ja von irgendwelchen Wettbewerbshütern auf den Deckel ...“

Optionen

womit dann ja klar wird, dass "Helios" oben steht wegen günsteiger HP-Eigenschaften. Aber welche...?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 artelitho

„womit dann ja klar wird, dass Helios oben steht wegen günsteiger HP-Eigenschaften. Aber welche...?“

Optionen
"Helios" oben steht wegen günsteiger HP-Eigenschaften. Aber welche...?

Ich denke nicht, dass das an besseren Einstellungen der HP liegt. Es liegt wohl - bei einer Anzeige - eher an:

1. Dem Gebot, was du für einen Klick zu zahlen bereit bist.

1. Daran, wie hoch dein Tages/Wochen/Monats-Budget eingestellt ist.

Kann natürlich auch daran liegen, welche Suchworte du eingestellt hast und wie oft diese Suchworte auf deiner HP auftauchen.

Aber wenn du die erhöhst, dann darfst du es auch nicht übertreiben. Es muss immer sinnvoll im Textzusammenhang stehen. Ansonsten kann es dir durchaus passieren, dass du wegen "Keywordspamming" abgestraft wirst und einfach so verschwindest.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
artelitho winnigorny1

„Ich denke nicht, dass das an besseren Einstellungen der HP liegt. Es liegt wohl - bei einer Anzeige - eher an: 1. Dem ...“

Optionen

sorry, wenn überhaupt was gezahlt hat bei GOOGLE, warum steht dann bei   ihm,    HELIOS,      n  i  c  h t   "Anzeige" daneben?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 artelitho

„sorry, wenn überhaupt was gezahlt hat bei GOOGLE, warum steht dann bei ihm, HELIOS, n i c h t Anzeige daneben?“

Optionen

Gute Frage - aber ich habe da auch keine Antwort drauf.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen