Homepage selbermachen 7.840 Themen, 35.515 Beiträge

Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft

cbt81 / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,

vor über 10 Jahren hat meine Mutter eine Firma gegründet und sich ein Firmenlogo für den Briefkopf irgendwo her aus dem Internet besorgt. Die Bezugsquelle ist nach so einer Zeit nicht mehr nachzuvollziehen und ob auf diesem Bild irgendwelche Urheberrechte liegen weiß sie ebenfalls nicht. Jedenfalls benutzt sie das Logo seit über 10 Jahren für jeglichen Briefverkehr. Vor ein paar Wochen kam sie endlich auf die Idee, eine Werbeagentur mit dem Erstellen einer Internetpräsenz zu beauftragen.
Das Logo, das sie seit über 10 Jahren benutzt, wollte sie ebenfalls in ihrer Präsenz haben. Allerdings meinte die Dame von der Werbeagentur, dass das Logo etwas abgeändert werden solle, um möglichen Abmahnungen entgegenzuwirken. Die nächsten Tage habe ich deshalb damit verbracht, das Bild nach den Wünschen meiner Mutter abzuändern.

Der Vorher-Nachher-Vergleich ist übrigens hier: http://www.bilder-hochladen.net/files/kt9g-3-eccb-jpg-rc.html

Jetzt interessiert mich die rechtliche Seite der Geschichte. Deshalb habe ich mir ganz spontan ein paar Fragen überlegt, die ich Euch gerne stellen würde:
1) Kann sie so das Bild für ihre Internetpräsenz benutzen, ohne eine Abmahnung riskieren zu müssen?
2) Wie kann ich herausfinden, ob das Bild irgendwelchem Urheberrecht unterliegt und falls ja, wer der Rechteinhaber ist?
3) Wie riskant wäre es für sie, das geänderte Logo zu verwenden und mit was für Konsequenzen müsste sie gegebenenfalls rechnen?

Ich habe ihr dazu geraten, ein anderes Logo anfertigen zu lassen, aber sie kann sich damit nicht anfreunden. Deshalb frage ich Euch und bin für jede sinnvolle Antwort sehr dankbar.

MfG Chris

bei Antwort benachrichtigen
andy11 cbt81

„Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft“

Optionen
das Logo etwas abgeändert werden solle, um möglichen Abmahnungen entgegenzuwirken
Dafür ist deine Änderung noch zu ähnlich mit dem ursprünglichen. Eine Verwechselung ist
möglich. Beispiele dafür gibt es z.B. unter den Obstliebhabern. Gruß Andy
"Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt
bei Antwort benachrichtigen
angelpage cbt81

„Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft“

Optionen

Hättest mal nur das Originalbild deiner Mutti, noch besser das als Quelle verwendete Bild, einstellen sollen - dort im Quelltext des Bildes findest du bereits selbst viele Angaben.

Dann suche mit diesem Bild in einer "Rückwärtssuche für Bilder" - so können Raubkopien manchmal!  recht einfach ermittelt werden.

Möglicherweise solltest du sowieso eine völlig andere Darstellung eines Baumes wählen (deine ist nicht besonders modern, wir kennen aber auch leider nicht den Kontext, der für die richtige Auswahl entscheidend ist).

Die richtige Erstellung von Logos ist eine ganze Wissenschaft, eigentlich etwas für gut ausgebildete Designer- Fachleute. Lies unter http://www.cyclone-media.de/design/logodesign_standard.htm und auf vielen weiteren Seiten über https://startpage.com/do/search .

bei Antwort benachrichtigen
cbt81 angelpage

„Hättest mal nur das Originalbild deiner Mutti, noch besser ...“

Optionen

Das als Quelle verwendete Bild ist nicht mehr auffindbar. Das aus ihrem Briefkopf war das Einzige, das verfügbar war.

Meiner Mutter geht es bei dem Logo nicht um die Moderne, sondern um das, was ihr gefällt. Sie findet, dass es für ihre Praxis sehr gut passt.

Die Rückwärtssuche für Bilder hat massenhaft Webseiten ergeben, die einen ähnlichen Baum verwenden. Vielleicht findet sich darin irgendwo das Original..... das sieht nach sehr viel Detektivarbeit aus -.-

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva cbt81

„Das als Quelle verwendete Bild ist nicht mehr auffindbar. ...“

Optionen

Hallo,

tippe da auf eine Apotheke oder Praxis mit Naturheilkunde, diese haben fast alle dies Logo (o.ä.) grünen Baum. Da müßten wohl seeehr viele "Naturkunde"  oder Bio Produkte abgemahnt werden dann.
Ist da aber nix außergewöhnliches mehr, sehr reichlich zu finden. Da sollte man doch schon ein eigenes Logo nehmen, nicht so ein "Einheitssymbol"

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
cbt81 Ma_neva

„Hallo, tippe da auf eine Apotheke oder Praxis mit ...“

Optionen

Servus, eigentlich ist es ne Praxis für Ergotherapie, aber das tut ja hier nichts zur Sache Zwinkernd

Jedenfalls möchte sie kein anderes Logo mehr haben. Ich weiß ja nicht, wie es in anderen Regionen ist, aber der Baum wird immer wieder auf den ersten Blick mit ihrer Praxis in Verbindung gebracht. Alleine deshalb will sie keine Alternative haben. Deshalb bin ich gerade auf der Suche nach dem Rechteinhaber des Bildes, um nicht eine Abmahnung zu riskieren, aber ich habe keine Ahnung, wie ich ihn soll. 

Gruß Chris

bei Antwort benachrichtigen
Borlander cbt81

„Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft“

Optionen

Das Originalbild bei Google

Das neue Bild bei Google

Also das neue Bild ist auf jeden  Fall so ähnlich, dass Google das original findet. Das Bild taucht allerdings in verschiedenen Quellen auf. Stammt womöglich aus einer (freien?) Clipart-Sammlung.

Problematisch kann es allerdings auch schon seit wenn sich nur jemand im selben Geschäftsfeld die Rechte an der Verwendung eines Baum-Logos gesichert hat.

Ich würde vor dem Hintergrund der nicht mehr nachweisbaren Quelle über ein neues Logo nachdenken. Eins das ähnlich ist (also wahrscheinlich wieder ein Baum), aber hinreichend unterschiedlich. Ggf. könnte man hier auch gleich die Gelegenheit nutzen um ein Logo zu erstellen, dass auch einfarbig nutzbar ist…

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
cbt81 Borlander

„Das Originalbild bei Google Das neue Bild bei Google Also ...“

Optionen

Wenn ein Bild oft genutzt wird, muss es ja irgendeinen Ursprung haben. Vielleicht sollte ich jeden Webseitenbetreiber anschreiben, der dieses Bild verwendet, um dessen Ursprung herauszufinden. Technisch gesehen müssen sie ja jemanden Lizenzgebühren zahlen, wenn es kein freies Clipart ist (vorausgesetzt sie nutzen es legal).

Meine Mutter ist Ergotherapeutin. Ich glaube eher nicht, dass ein anderer Therapeut auf die Idee gekommen ist, allen anderen Praxen verbieten zu wollen, ebenfalls einen Baum im Logo zu benutzen. Falls doch müsste man ja irgendwie nachvollziehen können, dass das jemand gemacht hat. Ich habe nur keine Ahnung, wie das gehen soll.

Eigentlich habe ich gehofft, hier ein paar Antworten zu finden, aber statt dessen habe ich jetzt nur noch mehr Fragen. Danke dafür ;)

Ein neues Logo wäre sicher eine Überlegung wert, aber ich glaube kaum, dass sie eins will. Dafür benutzt sie diesen Baum schon zu lange und der wird seit langer Zeit eindeutig mit ihrer Praxis assoziiert. Genau deshalb würde ich gerne den Ursprung von dem Ding finden, um die rechtliche Geschichte zu klären.

LG Chris
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel cbt81

„Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft“

Optionen

Hallo Chris,

das Bild ist weit Verbreitet in Internet.
Gebe auf Google Bildersuche einen Link zum Bild ein.
http://images.google.de/

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal cbt81

„Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft“

Optionen
Allerdings meinte die Dame von der Werbeagentur, dass das Logo etwas abgeändert werden solle, um möglichen Abmahnungen entgegenzuwirken.

Ich habe ihr dazu geraten, ein anderes Logo anfertigen zu lassen, aber sie kann sich damit nicht anfreunden.

Naja, da besteht ja wohl ein gewisser Widerspruch.
Soll sie doch das Logo verwenden und eine Abmahnung abwarten.
Vielleicht kommt nie eine....

Falls eine kommt, muss man sich versuchen gütlich zu einigen,
oder einem Gericht darlegen, dass so ein Baum 500 mal existiert und
keine Alleinstellungsmerkmal hat.

Oder macht doch die Blätter rot...
Und nicht vergessen, den roten Baum schützen zu lassen.

Gruss
Hyperboreal
bei Antwort benachrichtigen
cbt81 Hyperboreal

„Naja, da besteht ja wohl ein gewisser Widerspruch. Soll sie ...“

Optionen
Naja, da besteht ja wohl ein gewisser Widerspruch.
Im ersten Moment sicher, aber die Änderungen, die ich gemacht habe, waren nach ihren Vorstellungen und diese Variante gefällt ihr besser als die Ursprüngliche. Allerdings ist das Grundkonstrukt wie vorher, aber daran kann ich so nichts ändern, weil meine Fähigkeiten als Grafiker mehr als begrenzt sind....

Das Problem ist momentan, dass die Quelle des Bildes nicht mehr nachvollziehbar ist. Sonst würden wir uns mit dem Rechteinhaber in Verbindung setzen. Es kann aber auch sein, dass das Bild kostenlos für alles legal nutzbar ist. Jedenfalls wird es wirklich oft genutzt und modifiziert und ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder Lizenzgebühren dafür zahlt. Einige Webseiten mit diesem Logo habe ich mir angesehen und die sehen teilweise wirklich nicht so aus, als hätte jemand auch nur einen Cent da reingesteckt.

Eine Alternative kommt nicht mehr in Frage, deshalb stecke ich jetzt irgendwie fest. Einerseits will ich nicht, dass sie den Baum ohne rechtliche Absicherung nutzt, andererseits will ich ihr nicht erklären müssen, dass sie sich ein anderes Logo suchen muss -.-
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal cbt81

„Im ersten Moment sicher, aber die Änderungen, die ich ...“

Optionen
Es kann aber auch sein, dass das Bild kostenlos für alles legal nutzbar ist. Jedenfalls wird es wirklich oft genutzt und modifiziert und ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder Lizenzgebühren dafür zahlt. Einige Webseiten mit diesem Logo habe ich mir angesehen und die sehen teilweise wirklich nicht so aus, als hätte jemand auch nur einen Cent da reingesteckt.
So sehe ich das auch. Man könnte ja jemanden, der das Bild auf der Webseite
verwendet, höflich fragen woher er es hat. Dabei muss man es aber vermeiden, selber als potetieller Abmahner angesehen zu werden...

Gruss
Hyperboreal
bei Antwort benachrichtigen
cbt81 Hyperboreal

„So sehe ich das auch. Man könnte ja jemanden, der das Bild ...“

Optionen
Man könnte ja jemanden, der das Bild auf der Webseite verwendet, höflich fragen woher er es hat.
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, aber ich glaube eher kaum, dass ich überhaupt eine vernünftige Antwort bekommen werde. Wenn die Anfrage jemand liest, ist das wahrscheinlich jemand, der mit der Webseite selber überhaupt nichts zu tun hat. Abgesehen davon bin ich mir nicht sicher, wie ich die Anfrage formulieren soll, um halbwegs seriös zu wirken.

Gruß Chris
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal cbt81

„Darüber habe ich auch schon nachgedacht, aber ich glaube ...“

Optionen
Abgesehen davon bin ich mir nicht sicher, wie ich die Anfrage formulieren soll, um halbwegs seriös zu wirken.
ach naja, in zwei, drei Sätzen einfach schreiben, um was es geht.
Dass man den Ursprung des Bildes sucht.
Und erwähnen, dass man KEINE finaziellen Absichten hegt.
Ist doch schnell gemacht.
Im schlimmsten Fall antwortet niemand...

Gruss
Hy
bei Antwort benachrichtigen
Leonie96 cbt81

„Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft“

Optionen

Und hast du dich getraut. Wenn nicht könnt ihr auch eine neue Grafik machen oder eine in Auftrag geben. Dann geht ihr auf jeden Fall auf Nummer sicher. Und somit jedem Ärger aus dem Weg. Ist auch eine Überlegung wert.

bei Antwort benachrichtigen
theo_oeht cbt81

„Internetpräsenz mit Logo unbekannter Herkunft“

Optionen

Die Gefahr einer Abmahnung besteht vor Allem bei einer Verbreitung im Internet; einen Briefbogen oder ein Praxisschild wird wohl kaum ein Abmahnanwalt in die Finger bekommen.

Dein Problem ist also, das Logo im Internet so zu  ändern, daß es auf den ersten Blick gleich aussieht aber bei näherer Betrachtung mit dem Original nicht vergleichbar ist.

Meine Lösung:

Bitmap in Inkcsape einlesen

Vektorisieren

Das ganze spiegeln

Einzelne Pfade mit Blattwerk verschieben, einzelne Ecken glätten, neue Ecken einfügen, Bögen etwas verändern - also ein bißchen rumspielen

Farben leicht verändern - leichte Verläufe einbauen.

Kann jeder Inkscape-Anfänger!

Viel Erfolg.

theo

 

 

 

bei Antwort benachrichtigen