Homepage selbermachen 7.829 Themen, 35.459 Beiträge

..... warum sind so viele gegen Frontpage ?

Hauke / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich mache für ein befreundetes Unternehmen eine Homepage mit Frontpage und bin eigentlich ganz zufrieden mit Arbeitsaufwand und Resultat. Warum stänkert jeder gegen Frontpage an ... nur weil es im Moment chic ist gegen Bíg Bill zu sein oder gibt es tatsächlich etwas günstiges, besseres? (hauke)

Antwort:
habe gegen frontpage nichts einzuwenden, verwende aber lieber einen 'echten' programmier-editor. davon ab hat frontpage das ein oder andere problem: zum einen produiert es recht 'fette' seiten mit einer unmenge an metainformationen die fuer die seite irrelevant sind und nur fuer den fp editor benoetigt werden. ausserdem hat fp eine recht eigenartige vorstellung davon, wie es mit scripten im html umzugehen hat - und auch die zwangsformatierung die fp immer wieder im source durchfuehrt finde ich eher hinderlich. schliesslich ist es so das fp die unterschiede von ie und netscape ignoriert: wenn man eines der 'fortschrittlicheren' features von fp nutzt bekommt man eine seite die mit dem netscape nicht anzuzeigen ist. davon ab ist das tool aber durchaus eine sache mit der man schnell und effizient seiten bauen kann.
WM_MY0.02$
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Danke für die Antwort ... das einzige, was ich als Anfänger verstanden habe ist, das IE und Netscape unter U. unterschiedliche Ansichten zeigen. Welche Software kann das denn besser und genauso einfach, ohne das ich html lerne ..... einfach wie in frontpage ... aber weniger spezifische Eigenheiten ?
(hauke)

Antwort:
das problem ist nicht das die ansichten bei den browsern unterschiedlich ist - das ist ohnehin nicht wirklich befriedigend zu loesen, es sei denn man erzeugt mehrere versionen der seite. vielmehr ist es so, das frontpage (teilweise) html erzeugt das der netscape _gar nicht_ anzeigen kann.
es gibt verschiedene html editoren bei denen man kein html lernen muss - kann allerdings keinen davon empfehlen da ich die dinger nicht sonderlich gut kenne. das einzige was ich tatsaechlich empfehlen kann ist html zu lernen und einen programmier-editor (z.b. visual studio) zu verwenden: nur dann hat man eine vorstellung davon was wirklich passiert und was der ziel-browser tut.
hoffe ich habe mich diesmal verstaendlicher ausgedrueckt :)
WM_HOPETHISHELPS
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Wenigstens bei FP2000 sind die kritisierten Punkte nicht mehr zu finden.
- Ok, HTML-Code is a bisserl fett. Aber dann muß man halt mit dem Notepad nacharbeiten.
- Kompatibilität: Es gibt einen Menüpunkt, in dem die Kompatibilität eingestellt wird: nur IE oder IE & Netscape.
Ist es angekreuzt, so erscheinen bei der Seitengestaltung NUR die Punkte, die wirklich 100% zu beiden Browsern kompatibel sind.
- Auch ist es inzwischen möglich, FP anzuweisen, den Quellcode in Ruhe zu lassen.
Fazit: Tabellen sind mit FP immer noch schneller gemacht, als mit dem Notepad. - Es ist inzwischen ausgereift und praxistauglich.
Paule (KEIN MS-Mitarbeiter; Windows finde ich trotzdem Kacke)
(FP ist deutlich besser als sein Ruf!)

Antwort:
wieviel zeit hast du eigentlich schon so mit FP verbracht bei
einstellungen ?
fehlerkorrekturen ?
fragen über FP in diesem forum :-) ?
ich denke da hättest du dich auch mit html beschäftigen können ?!?
der eigentliche grund besteht aber in der arbeitsweise. der erste schritt besteht beim
programmieren im erstellen eines konzeptes. erst der zweite in der umsetzung.
nun ist das aber leider so, das sich deine ideen nicht immer mit FP (hängt von der
komplexität ab) umsetzen lassen. so bist du gezwungen kompromisse einzugehen.
ob das akzeptabel ist muss du entscheiden.
best regards XThi
(XThi)

Antwort:
stimmt genau !
(der NETHUNTER)

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer Hauke

„..... warum sind so viele gegen Frontpage ?“

Optionen

habe gegen frontpage nichts einzuwenden, verwende aber lieber einen 'echten' programmier-editor. davon ab hat frontpage das ein oder andere problem: zum einen produiert es recht 'fette' seiten mit einer unmenge an metainformationen die fuer die seite irrelevant sind und nur fuer den fp editor benoetigt werden. ausserdem hat fp eine recht eigenartige vorstellung davon, wie es mit scripten im html umzugehen hat - und auch die zwangsformatierung die fp immer wieder im source durchfuehrt finde ich eher hinderlich. schliesslich ist es so das fp die unterschiede von ie und netscape ignoriert: wenn man eines der 'fortschrittlicheren' features von fp nutzt bekommt man eine seite die mit dem netscape nicht anzuzeigen ist. davon ab ist das tool aber durchaus eine sache mit der man schnell und effizient seiten bauen kann.
WM_MY0.02$
thomas woelfer
(thomas woelfer)

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
Hauke thomas woelfer

„..... warum sind so viele gegen Frontpage ?“

Optionen

Danke für die Antwort ... das einzige, was ich als Anfänger verstanden habe ist, das IE und Netscape unter U. unterschiedliche Ansichten zeigen. Welche Software kann das denn besser und genauso einfach, ohne das ich html lerne ..... einfach wie in frontpage ... aber weniger spezifische Eigenheiten ?
(hauke)

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer Hauke

„..... warum sind so viele gegen Frontpage ?“

Optionen

das problem ist nicht das die ansichten bei den browsern unterschiedlich ist - das ist ohnehin nicht wirklich befriedigend zu loesen, es sei denn man erzeugt mehrere versionen der seite. vielmehr ist es so, das frontpage (teilweise) html erzeugt das der netscape _gar nicht_ anzeigen kann.
es gibt verschiedene html editoren bei denen man kein html lernen muss - kann allerdings keinen davon empfehlen da ich die dinger nicht sonderlich gut kenne. das einzige was ich tatsaechlich empfehlen kann ist html zu lernen und einen programmier-editor (z.b. visual studio) zu verwenden: nur dann hat man eine vorstellung davon was wirklich passiert und was der ziel-browser tut.
hoffe ich habe mich diesmal verstaendlicher ausgedrueckt :)
WM_HOPETHISHELPS
thomas woelfer
(thomas woelfer)

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
FP ist deutlich besser als sein Ruf! thomas woelfer

„..... warum sind so viele gegen Frontpage ?“

Optionen

Wenigstens bei FP2000 sind die kritisierten Punkte nicht mehr zu finden.
- Ok, HTML-Code is a bisserl fett. Aber dann muß man halt mit dem Notepad nacharbeiten.
- Kompatibilität: Es gibt einen Menüpunkt, in dem die Kompatibilität eingestellt wird: nur IE oder IE & Netscape.
Ist es angekreuzt, so erscheinen bei der Seitengestaltung NUR die Punkte, die wirklich 100% zu beiden Browsern kompatibel sind.
- Auch ist es inzwischen möglich, FP anzuweisen, den Quellcode in Ruhe zu lassen.
Fazit: Tabellen sind mit FP immer noch schneller gemacht, als mit dem Notepad. - Es ist inzwischen ausgereift und praxistauglich.
Paule (KEIN MS-Mitarbeiter; Windows finde ich trotzdem Kacke)
(FP ist deutlich besser als sein Ruf!)

bei Antwort benachrichtigen
der NETHUNTER FP ist deutlich besser als sein Ruf!

„..... warum sind so viele gegen Frontpage ?“

Optionen

stimmt genau !
(der NETHUNTER)

bei Antwort benachrichtigen
XThi Hauke

„..... warum sind so viele gegen Frontpage ?“

Optionen

wieviel zeit hast du eigentlich schon so mit FP verbracht bei
einstellungen ?
fehlerkorrekturen ?
fragen über FP in diesem forum :-) ?
ich denke da hättest du dich auch mit html beschäftigen können ?!?
der eigentliche grund besteht aber in der arbeitsweise. der erste schritt besteht beim
programmieren im erstellen eines konzeptes. erst der zweite in der umsetzung.
nun ist das aber leider so, das sich deine ideen nicht immer mit FP (hängt von der
komplexität ab) umsetzen lassen. so bist du gezwungen kompromisse einzugehen.
ob das akzeptabel ist muss du entscheiden.
best regards XThi
(XThi)

bei Antwort benachrichtigen