Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Welches RAM, um ein 1:1 Verhältnis zu bekommen?

Jogie49 / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

habe gerade günstig einen gebrauchten PC ergattert, scheint aber ein Flaschenhals drin zu sein. Das Verhältnis RAM:FSB ist 16:10, ich denke aber, ein 1:1 Verhältnis wäre genial.
FSB Eigenschaften: Busbreite 64 bit, tatsächl. Takt 333 MHz (QDR), effekt.Takt 1333 MHz
Speicherbus Eigenschaften: Bustyp Dual DDR3 SDRAM, tatsächl.Takt 533 MHz, effekt.Takt 1067 MHz
Bandbreiten: FSB 10667 MB/s, Speicherbus 17067 MB/s
AIDA hat das ausgelesen, evtl. sind noch mehr Angaben nötig (?). Ich möchte halt gern wissen, welches RAM ich brauche; auch um von jetzt 4 GB auf 8 GB aufzupeppen.
Für eine Auskunft wäre ich sehr dankbar!

Beste Grüße
Jürgen Ehlert

mawe2 Jogie49

„Welches RAM, um ein 1:1 Verhältnis zu bekommen?“

Optionen
Ich möchte halt gern wissen, welches RAM ich brauche

Ich habe dazu zwar nur rudimentäre Kenntnisse, gehe aber davon aus, dass Hersteller und Bezeichnung des Mainboards die wichtigsten Informationen wären, um diese Frage beantworten zu können.

Gruß, mawe2

Alpha13 Jogie49

„Welches RAM, um ein 1:1 Verhältnis zu bekommen?“

Optionen

Da mußt du natürlich die genaue Bezeichnung von Mainboard und CPU rüber rücken!

Jogie49 Alpha13

„Da mußt du natürlich die genaue Bezeichnung von Mainboard und CPU rüber rücken!“

Optionen

O.k., hier sind die motherboard-Eigenschaften:

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 64-0100-001131-00101111-031710-Eaglelake$7E0C0S0_BIOS VERSION : P01-A2 RELEASE DATE : 03/17/2010
Motherboard Name Unbekannt

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp Intel AGTL+
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 333 MHz (QDR)
Effektiver Takt 1333 MHz
Bandbreite 10667 MB/s

Speicherbus-Eigenschaften:
Bustyp Dual DDR3 SDRAM
Busbreite 128 Bit
DRAM:FSB Verhältnis 16:10
Tatsächlicher Takt 533 MHz (DDR)
Effektiver Takt 1067 MHz
Bandbreite 17067 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften:
Bustyp Intel Direct Media Interface

und hier die der CPU:

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ DualCore Intel Core 2 Duo E8400
CPU Bezeichnung Wolfdale
CPU stepping C0
Engineering Sample Nein
CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E8400 @ 3.00GHz
CPUID Revision 00010676h
CPU VID 1.1500 V

CPU Geschwindigkeit:
CPU Takt 2000.0 MHz (Original: 3000 MHz)
CPU Multiplikator 6x
CPU FSB 333.3 MHz (Original: 333 MHz)
Speicherbus 533.3 MHz
DRAM:FSB Verhältnis 16:10

CPU Cache:
L1 Code Cache 32 KB per core
L1 Datencache 32 KB per core
L2 Cache 6 MB (On-Die, ECC, ASC, Full-Speed)

ausgelesen von AIDA

Vielen Dank zunächst einmal!

Alpha13 Jogie49

„O.k., hier sind die motherboard-Eigenschaften: Motherboard Eigenschaften: Motherboard ID ...“

Optionen

http://www.heise.de/download/product/aida64-16675

solltest du da laufen lassen und Aida64 sollte auch die korrekte Mainboardbezeichnung ausspucken.

Acer Kiste?

Welche genau?

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Intel-Core-Prozessoren

https://de.wikipedia.org/wiki/DDR-SDRAM#DDR3-SDRAM

https://de.wikipedia.org/wiki/Front_Side_Bus#FSB-Varianten

Die CPU hat nen FSB von 333MHz und durch QDR-FSB („Quadpumped“) wird daraus "FSB 1333" und DDR3-1333 RAM paßt dazu wie Faust auf Auge!

Dein OEM Board muß aber nicht unbedingt mit DDR3-1333 RAM zurecht kommen und könnte automatisch auf DDR3-1066 zurück schalten.

http://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html

Zeigt dir die da verbauten RAM-Module unter SPD janz jenau an und das könnten auch DDR3-1333 Module sein, die als DDR3-1066 laufen.

http://geizhals.de/corsair-valueselect-dimm-4gb-cmv4gx3m1a1333c9-a554125.html?hloc=at&hloc=de

würde Ich da 2x kaufen und die laufen da zu 99%, mindestens als DDR3-1066.

Jogie49 Alpha13

„http://www.heise.de/download/product/aida64-16675 solltest du da laufen lassen und Aida64 sollte auch die korrekte ...“

Optionen

ACER-Kiste stimmt, ist Veriton S670G.

Meine Datenangaben kommen von AIDA, hier noch die über SPD:

[ DIMM1: Samsung M378B5673FH0-CH9 ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Samsung M378B5673FH0-CH9
Seriennummer 98B73F39h (960477080)
Herstellungsdatum Woche 17 / 2010
Modulgröße 2 GB (2 ranks, 8 banks)
Modulart Unbuffered DIMM
Speicherart DDR3 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR3-1333 (667 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung 1.5 V
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Normal (7.8 us)
DRAM Hersteller Samsung

Speicher Timings:
@ 666 MHz 9-9-9-24 (CL-RCD-RP-RAS) / 33-74-4-10-5-5-20 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)
@ 609 MHz 8-8-8-22 (CL-RCD-RP-RAS) / 30-68-4-10-5-5-19 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)
@ 533 MHz 7-7-7-20 (CL-RCD-RP-RAS) / 27-59-4-8-4-4-16 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)
@ 457 MHz 6-6-6-17 (CL-RCD-RP-RAS) / 23-51-3-7-4-4-14 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)

Speichermodulbesonderheiten:
Auto Self Refresh (ASR) Nicht unterstützt
DLL-Off Mode Unterstützt
Extended Temperature Range Unterstützt
Extended Temperature 1X Refresh Rate Nicht unterstützt
Module Thermal Sensor Nicht unterstützt
On-Die Thermal Sensor Readout (ODTS) Nicht unterstützt
Partial Array Self Refresh (PASR) Nicht unterstützt
RZQ/6 Unterstützt
RZQ/7 Unterstützt

Speichermodulhersteller:
Firmenname Samsung
Produktinformation http://www.samsung.com/global/business/semiconductor

[ DIMM3: Samsung M378B5673FH0-CH9 ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Samsung M378B5673FH0-CH9
Seriennummer 98B73F21h (557823896)
Herstellungsdatum Woche 17 / 2010
Modulgröße 2 GB (2 ranks, 8 banks)
Modulart Unbuffered DIMM
Speicherart DDR3 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR3-1333 (667 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung 1.5 V
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Normal (7.8 us)
DRAM Hersteller Samsung

Speicher Timings:
@ 666 MHz 9-9-9-24 (CL-RCD-RP-RAS) / 33-74-4-10-5-5-20 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)
@ 609 MHz 8-8-8-22 (CL-RCD-RP-RAS) / 30-68-4-10-5-5-19 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)
@ 533 MHz 7-7-7-20 (CL-RCD-RP-RAS) / 27-59-4-8-4-4-16 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)
@ 457 MHz 6-6-6-17 (CL-RCD-RP-RAS) / 23-51-3-7-4-4-14 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP-FAW)

Speichermodulbesonderheiten:
Auto Self Refresh (ASR) Nicht unterstützt
DLL-Off Mode Unterstützt
Extended Temperature Range Unterstützt
Extended Temperature 1X Refresh Rate Nicht unterstützt
Module Thermal Sensor Nicht unterstützt
On-Die Thermal Sensor Readout (ODTS) Nicht unterstützt
Partial Array Self Refresh (PASR) Nicht unterstützt
RZQ/6 Unterstützt
RZQ/7 Unterstützt

Speichermodulhersteller:
Firmenname Samsung
Produktinformation http://www.samsung.com/global/business/semiconductor

Habe CPU-Z installiert, das Teil weiß 'ne ganze Menge.

Wenn das alles so doch korrekt ist, wundert mich halt dieses 16:10 Verhältnis, wo doch 1:1 das optimale sein soll ... hab' ich vor vielen Jahren mal bei Nickles gelesen.

Vielen Dank jedenfalls für die Antwort und die vielen nützlichen Links!

Alpha13 Jogie49

„ACER-Kiste stimmt, ist Veriton S670G. Meine Datenangaben kommen von AIDA, hier noch die über SPD: DIMM1: Samsung ...“

Optionen

http://www.webdatenblatt.de/cds/de/?pid=574c02732561852

Da ist bei DDR3-1066 = 533MHz halt Schluß mit lustig und sonst ist da fast alles gesagt.

http://geizhals.de/kingston-valueram-dimm-2gb-kvr13n9s6-2-a1042516.html?hloc=at&hloc=de

würde Ich da dazu stecken und sollte laufen.

4GB Module laufen da eher nicht.

DDR3-1066 oder gar DDR3-800 Module sind teurer und bringen da absolut nix, bei DDR3-800 Modulen wird die Kiste sogar lahmer!

Jogie49 Alpha13

„http://www.webdatenblatt.de/cds/de/?pid 574c02732561852 Da ist bei DDR3-1066 533MHz halt Schluß mit lustig und sonst ist ...“

Optionen

Vielen, vielen Dank!

Folgendes kann ich mir noch nicht erklären, und zwar diese differierenden Angaben:

Bei AIDA unter Motherboard:

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp Intel AGTL+
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 333 MHz (QDR)
Effektiver Takt 1333 MHz
Bandbreite 10667 MB/s

Speicherbus-Eigenschaften:
Bustyp Dual DDR3 SDRAM
Busbreite 128 Bit
DRAM:FSB Verhältnis 16:10
Tatsächlicher Takt 533 MHz (DDR)
Effektiver Takt 1067 MHz
Bandbreite 17067 MB/s

Bei CPU-Z unter Memory das Gleiche.

Warum baut man ein Mainboard, wo die FSB-Eigenschaften und die Speicherbus-Eigenschaften nicht harmonieren ... wo die Taktraten verschieden sind und auch die Busbreite? Dadurch kommt doch wohl das schiefe Verhältnis von 16:10 zustande, oder?

Alpha13 Jogie49

„Vielen, vielen Dank! Folgendes kann ich mir noch nicht erklären, und zwar diese differierenden Angaben: Bei AIDA unter ...“

Optionen

http://linuxdevices.linuxgizmos.com/ldimages/stories/intel_q45_block.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips%C3%A4tze#Core_2_Chips.C3.A4tze

Der Intel Q45 Chipsatz des Mainboards ist für "lahmeren" DDR2 RAM entworfen worden und die DDR3 Unterstützung kam da nur oben drauf!

DRAM:FSB Verhältnis 16:10 ist für die Tonne!

Und im Prinzip laufen da auch 4GB Module und 16GB RAM insgesamt, aber halt nur im Prinzip, das Bios muß da auch mitspielen...

http://global-download.acer.com/GDFiles/BIOS/BIOS/BIOS_Acer_P01.A3_A_A.zip?acerid=634654987029863750&Step1=DESKTOP&Step2=VERITON&Step3=VERITON%20S670G&OS=ALL&LC=de&BC=ACER&SC=EMEA_8#_ga=1.12086772.1949187440.1474798757

http://www.acer.com/ac/de/DE/content/drivers

Ich würde da das neueste Bios P01-A3 flashen, da muß man aber wissen was man tut!

Wenn das Biosupdate in die Hose geht ist die Kiste normalerweise tot...

Alpha13

Nachtrag zu: „http://linuxdevices.linuxgizmos.com/ldimages/stories/intel_q45_block.jpg https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips C3 ...“

Optionen

http://www.biosflash.com/bios-boot-usb-stick.htm

Wenn man so nen DOS USB Bootstick erstellt und alle auspackten Biosupdate Dateien und Ordner auf selbigen kopiert, von Ihm bootet und dann das macht:

cd dostool [Enter]

flash1M [Enter]

beginnt das Update, das man natürlich nicht unterbrechen darf.

Nach dem Update sofort ins Bios gehen und die Defaults laden und speichern.

Unter DOS zu flashen ist ziemlich sicher...

Jogie49 Alpha13

„http://www.biosflash.com/bios-boot-usb-stick.htm Wenn man so nen DOS USB Bootstick erstellt und alle auspackten Biosupdate ...“

Optionen

Die Versionsdaten vom aktuellen BIOS sind soo verschieden von denen des Updates, daß ich kaum glauben kann, es handelt sich um Dasselbe:

alt: R01-B0C5                                                                                                                   neu: P01 .A3

Wie kann das sein?

BIOS Eigenschaften:
      BIOS Typ                                          AMI
      BIOS Version                                      R01-B0C5
      UEFI Boot                                         Nein
      Datum System BIOS                                 03/17/10
      Datum Video BIOS                                  06/25/09
Alpha13 Jogie49

„Die Versionsdaten vom aktuellen BIOS sind soo verschieden von denen des Updates, daß ich kaum glauben kann, es handelt ...“

Optionen

VERSION : P01-A2 RELEASE DATE : 03/17/2010

ist normalerweise schon absolut eindeutig und im Bios steht die Biosversion fast immer auch!

Außerdem muß man natürlich nur Text kopieren, wenn man will das alles angezeigt wird und Tools geben manchmal auch komische Sachen aus.

Zeigt CPU-Z unter Mainboard auch R01-B0C5 an und was steht im Bios?

http://pdfstream.manualsonline.com/0/0b6fbe9c-9a3a-4aae-bade-6871c650dd8e.pdf

Veriton M670G/M670/S670G/S670 haben ein fast identisches Board und für alle gibts bei Acer dasselbe P01-A3 Bios und das ist vom 5.5.2010...

Die North Bridge Intel Q35 and Q33 Angabe im Service Manual erklärt da übrigens das:

Slot 1  512MB, 1GB, 2GB  512MB~2GB
Slot 2  512MB, 1GB, 2GB  512MB~2GB
Maximum System Memory Supported  512MB~8GB

Memory slot number  4 slot
Support Memory size per socket  512MB/1GB/2GB
Support memory type  DDR3
Support memory interface  DDR3 800/1066MHz
Support memory voltage  1.8V
Support memory module package  240-pin DDR3

Wenn da im Bios R01-B0C5 stehen sollte oder CPU-Z das auch anzeigt, dann würde Ich von nem Biosupdate eher Abstand nehmen oder halt Risiko fahren!

Nicht nur bei Acer denken sich sich die chinesischen Ingenieure nicht selten komische Bezeichnungen aus und halten sich nicht an allgemeingültige Nomenklaturen...

Jogie49 Alpha13

„VERSION : P01-A2 RELEASE DATE : 03/17/2010 ist normalerweise schon absolut eindeutig und im Bios steht die Biosversion fast ...“

Optionen

Ich hab' direkt im BIOS nachgeschaut, und auch CPU-Z macht diese Angabe:                   R01-B0C5. Bevor ich da 'was riskiere, trinke ich erstmal ein Bier, und das mache ich nie vor 18:00h.

Übrigens: DDR3 mit 1.8V ... ist doch ungewöhnlich, oder?                                                   Und "Support memory interface  DDR3 800/1066MHz" ist klar ... nix 1333MHz. Oder ist das CPU abhängig? (Mir schwirrt der Kopf).

Alpha13 Jogie49

„Ich hab direkt im BIOS nachgeschaut, und auch CPU-Z macht diese Angabe: R01-B0C5. Bevor ich da was riskiere, trinke ich ...“

Optionen

"Übrigens: DDR3 mit 1.8V ... ist doch ungewöhnlich, oder?"

Schon, ist aber auch kein "normales" DDR3 RAM Board und warum habe Ich dir schon erklärt.

Übrigens kommt jedes DDR3 RAM-Modul auch mit 1,8V zurecht.

Und die RAM-Spannung oder die Taktfrequenz kann man da natürlich im Bios nicht ändern, wie es bei allen guten Boards möglich ist.

Und ob du das Bios flashen willst mußt du schon selbst wissen, das Risiko ist AFAIK gering, aber ohne Gewehr...

Das Bios schaltet da bei gesteckten "1333MHz" RAM-Modulen automatisch auf "1066MHz" um und das habe Ich dir auch schon wirklich ausreichend verklickert.

Alpha13 Jogie49

„Die Versionsdaten vom aktuellen BIOS sind soo verschieden von denen des Updates, daß ich kaum glauben kann, es handelt ...“

Optionen

Die Biosversion steht da definitiv im Bios und bei den fühen Versionen beginnt Sie laut Service Manual mit R01-A.

Da dann später auf P01-A zu wechseln fällt wirklich nur Chinesen ein, die scheinbar noch nicht einmal das Alphabet kennen oder geflissentlich ignorieren!

Übrigens das Acer da ein Bios anbietet, das nicht zum Board paßt, das kann Ich mir nicht wirklich vorstellen...

Jogie49 Alpha13

„Die Biosversion steht da definitiv im Bios und bei den fühen Versionen beginnt Sie laut Service Manual mit R01-A. Da dann ...“

Optionen

Womöglich haben die Chinesen ein ganz anderes Alphabet und haben von unserem keine Ahnung.

Alpha13 Jogie49

„Womöglich haben die Chinesen ein ganz anderes Alphabet und haben von unserem keine Ahnung.“

Optionen

Alle chinesischen Ingenieure müßen englisch schon mehr als nur rudimentär verstehen, fast alle Vorgaben und Infos kommen natürlich von US Firmen und in englisch!

Das jeder PC in erster und auch zweiter Hinsicht englisch "spricht" sollte man schon wissen.

Das das mal chinesisch sein wird ist in naher Zukunft fast ausgeschlossen!

Das ist schon eher böser Wille als was anderes...

RW1 Jogie49

„Welches RAM, um ein 1:1 Verhältnis zu bekommen?“

Optionen
habe gerade günstig einen gebrauchten PC ergattert

na ja, wie günstig war das denn? Mehr als 50€ ist zu teuer gewesen...

Zum RAM: Das Teil wurde z.B. von Computeruniverse mit DDR3 SDRAM - nicht-ECC - 1066 MHz - PC3-8500 ausgeliefert. Um Ärger zu vermeiden würde ich einfach 2 Standard Module (2x4GB) reinstecken und die alten draußen lassen. Dann mal etwas mit den FSB Takt spielen. Das ist so ein typischer Fall für "Händler um die Ecke" oder gut sortierte RAM Schublade. Da musst du testen was läuft. Normaler Weise sollten die 4GB Module laufen. Aber was ist bei PC's schon normal? ;-)

Wenigstens hat er SATA2, so dass sogar eine SSD möglich wäre um das Teil zu beschleunigen. Wäre vielleicht die sinnvollere Wahl, da die mit allergrößter Sicherheit auch funktioniert. Kommt auch drauf an für was Du den noch brauchst.

Jogie49 RW1

„na ja, wie günstig war das denn? Mehr als 50€ ist zu teuer gewesen... Zum RAM: Das Teil wurde z.B. von Computeruniverse ...“

Optionen

Richtig ... 49,- € bei ebay. Mit meinen 67 Jahren bin ich kein Spieler mehr, insofern reicht mir die Kiste. Hab's nur gern richtig geordnet, Murx mag ich nicht. Aber Geschwindigkeit ist sehr in Ordnung!

Mit dem FSB-Takt kann ich nicht spielen, das BIOS ist wirklich rudimentär ... kaum bis garkeine Einstellungsmöglichkeiten. An SSD hatte ich auch schon gedacht ... ist ja nicht mehr allzu teuer.

RW1 Jogie49

„Richtig ... 49,- € bei ebay. Mit meinen 67 Jahren bin ich kein Spieler mehr, insofern reicht mir die Kiste. Hab s nur ...“

Optionen
Mit meinen 67 Jahren bin ich kein Spiele

nun, ich bin Mitte 50 und spiele leidenschaftlich gerne. :-) Also Alter ist kein Hindernis...

Zum Rechner: Na dann versuch doch erst mal die SSD. Bei ZackZack gibst im Momet eine für 59€ + Versand. W7 neu drauf und dann probier mal obs das nicht schon langt.

Jogie49 RW1

„nun, ich bin Mitte 50 und spiele leidenschaftlich gerne. :- Also Alter ist kein Hindernis... Zum Rechner: Na dann versuch ...“

Optionen

Mit Mitte 50 habe ich auch noch gespielt!