Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Welche Treiber sind nötig für sauberen Betrieb?

Sovebämse / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Ich muss einen HP Envy 17-r146nz installieren. Auf der HP-Seite mit den Treibern gibt es ein paar Dinge, bei denen ich nicht sicher bin, ob sie für einen reibungslosen und schnellen Betrieb wirklich nötig sind oder nicht. Es handelt sich dabei um folgende:

Intel Dynamic Platform und Thermal Framework Client Driver (irgendwas mit Prozessorsteuerung je nach Hitzeentwicklung... wirklich nötig?)
Intel Serial IO-Treiber (nur bei Touchscreens oder auch für Gesten auf Touchpad?)
Treiber für Intel Management Engine Interface (MEI)
Treiber für Software Guard Extensions (SGX) von Intel
Intel RealSense Depth Camera Manager (DCM) (irgendwas mit Gesichtserkennung per Webcam... ist das der Treiber für die Kamera selbst, konnte den sonst nirgendwo finden?)

Ich habe mal ganz kurz recherchiert, was es mit den oben genannten Treibern auf sich hat. Ich denke nicht, dass der Benutzer ein einziges davon benötigt. Trotzdem frage ich hier: Ist es sinnvoll / sogar nötig, einzelne oder alle dieser Treiber zu installieren, damit das Gerät korrekt läuft?

Das einzige, was ich installiert hätte, wären ev. der Treiber für DCM und MEI. Letzeren gibt es schon länger und ich hab's auch immer installiert, obwohl ich den Sinn nicht wirklich sah.

Besten Dank und Gruss
Thomas

Alpha13 Sovebämse

„Welche Treiber sind nötig für sauberen Betrieb?“

Optionen

Der Intel Chipsatztreiber 10.1.1.14 sollte da definitiv drauf:

http://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-chipsatztreiber/

10.1.1.8 von HP ist vom Juli letzen Jahres und das Treiberdatum ist nicht nur bei HP für die Tonne!

Und alle von dir angebenen Treiber sind für den Allerwertesten und die Intel Management Engine deaktiviert man im Bios, falls möglich...

Sovebämse Alpha13

„Der Intel Chipsatztreiber 10.1.1.14 sollte da definitiv drauf: ...“

Optionen

Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Dann werde ich bei den anderen Treibern wie Ethernet etc. auch schauen, dass ich jeweils die neusten kriege. Was mich immer irritiert bei den Notebooks bzw. den Treibern der Hersteller-Seiten ist, dass da z. B. bei den Ethernet Treibern teils drei verschiedene Modelle aufgeführt sind, obwohl man bei der Treibersuche ein exaktes Notebook-Modell eingegeben hat. Wie findet man heraus, welche Karte verbaut ist? Klar, ich schau natürlich bei der Vorinstallation jetzt nach... aber wenn es mal keine Vorinstallation gäbe?

PS: Es geht mir bei den Treibern nur drum, dass ich keine Geschwindigkeitsbremsen drin habe, weil bestimmte fehlen. Und ich mag es nicht, wenn es im Gerätemanager gelbe Ausrufezeichen hat.

Alpha13 Sovebämse

„Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Dann werde ich bei den anderen Treibern wie Ethernet etc. auch schauen, ...“

Optionen

http://www.supportnet.de/faqsthread/2385863

Das läuft da über die Hardware-ID.

Und Ethernet = LAN Treiber werden normalerweise nur jenau einer angeboten, bei WLAN, Bluetooth, Touchpad... ist das normalerweise anders.

Übrigens gibts bei Lenovo und HP Businesskisten jeweils ein Tool, das die Treiber quasi automatisch installiert!

Einer der vielen Gründe sich ne Businesskiste zu kaufen und das Envy ist halt ne teure Consumerkiste und würde Ich nie kaufen.

http://www.netzwelt.de/forum/threads/notebook-consumer-vs-business-notebooks-oder-plastikschrott-vs-qualitaet.172851/

Sovebämse Alpha13

„http://www.supportnet.de/faqsthread/2385863 Das läuft da über die Hardware-ID. Und Ethernet LAN Treiber werden ...“

Optionen

Bei gewissen Leuten redet man leider bzgl. Qualität an eine Wand. Das Notebook ist nicht für mich und meine Beratung wollte man nicht. Tja...