Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Asus A7V und Windows 98SE, Schutzverletzungen und Aufhänger

(Anonym) / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute, bin völlig am Ende...
Habe mir ein neues Asus A7V Board gekauft und versuche nun schon seit 5 Stunden erfolglos Win98SE zu installieren - ständig Schutzverletzungen innerhalb des Installationsvorganges. Dann lief er mal kurz im abgesicherten Modus, dann wieder Absturz. Schutzverletzung z.B. Ausnahmefehler VxD symc8xx(01) + 00001229, Adresse 0028:C2A22749 usw.

meine Konfiguration:
ASUS A7V 133 Board mit altem Bios und dann upgedatet auf Bios 1008-Version
Athlon 1200 Mhz FSB 200
640 MB RAM PC 133 (2 * 256 MB, 1 * 128 MB)
Viper 770 AGP 4x von Diamond

1 WD 40 GB am ATA100 Controller 1
1 WD 60 GB am ATA100 Controller 2
1 LS-120 Laufwerk am IDE Controller 1
IDE-Controller 2 unbenutzt.

PCI Slot 1 ist leer
PCI Slot 2 SCSI UW von Dawicontrol
PCI Slot 3 Soundblaster 16
PCI Slot 4 Firewire Karte
PCI Slot 5 AVM ISDN Karte

Habe schon eine andere Grafikkarte auf dem PCI Slot probiert - Kein Erfolg !
Habe alle Karten bis auf die Grafikkarte ausgebaut und neu installiert - kein Erfolg !
Habe andere RAM Module eingebaut - kein Erfolg !
Habe USB auf dem Board abgeschaltet - Kein Erfolg !
Habe die 2 Festplatte am ATA100 Controller abgeklemmt - kein Erfolg !

Vorher liefen alle PCI - Karten auf einem anderen System einwandfrei...

Jetzt bin ich echt am Ende - Wer kann mir kurzfristig helfen ?
Ist vielleicht das Board defekt ???

(Anonym)

Nachtrag zu: „Asus A7V und Windows 98SE, Schutzverletzungen und Aufhänger“

Optionen

Ich bin bins nochmal: Wenn ich alles über die Ide Controller (nicht über den DMA 100) laufen lassen, geht es. Nur wie kann ich die Festplatten oder den Promise DMA 100 Controller einstellen, damit Sie auch hier laufen ???

Bitte gebt mir doch nen tipp !!!

fichti_02 (Anonym)

„Ich bin bins nochmal: Wenn ich alles über die Ide Controller nicht über den...“

Optionen

hai du,
lass die hdd am ide und installiere den treiber fur den promise-controller, der ist irgendwo auf der mobo-cd dabei.
dann checkst du ab ob das 1008er bios auch für den kt133a chipsatz
des a7v133 gedacht ist oder nur fürs alte a7v ohne 133MHz, ist schon mehreren passiert dass sie das falsche bios geflasht haben.
wenn alles ok ist, neu starten im bios die bootreihenfolge ändern,
ausschalten, platte umstecken, einschalten und es MUSS laufen.


fichti_02

Nachtrag zu: „hai du, lass die hdd am ide und installiere den treiber fur den...“

Optionen

hai du,
sieht so aus als ob du das verkehrte bios draufhast, das aktuelle kriegst du hier:
ftp://ftp.asuscom.de/pub/ASUSCOM/BIOS/Socket_A/VIA_Chipset/Apollo_KT133A/A7V133/
also entweder das alte wieder drauf oder das neuere von asus holen. im zweifel auf dem bios-board posten.
der treiber fuer den promise-controller findest du auf der cd im verzeichnis: promise/ata100/....
so müsste es klappen:
system am normalen ide-port installieren
promise-treiber im gerätemanager installieren, kiste runterfahren
dann die HDD umstecken auf den promise-port und einschalten,
ins bios gehen:
dort die bootreihenfolge umstellen:
mit den pfeilen auf "other boot device"
mit "+"taste ganz nach oben fahren
return/enter drücken und "Onboard ATA100 Device/SCSI" mit den pfeiltasten auswaehlen
nochmal return/enter
"F 10" taste drücken
"yes" save changes and exit waehlen
enter/return
nun kommt der neustart und es wird vom promise-controller aus gebootet.
bitte glaub mir, es ist das bios - es ist mir nicht zu peinlich hier zu schreiben dass es mir auch passiert ist -
und ich habs erst nach einem 5tägigen installationsmarathon gecheckt.

also servus und kopf hoch vom fichti_02