Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

40 GB Samsung Festplatte mit Gigabyte GA 5HXBoard und Linux?

yen77 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe eine 40 Gigabyte Festplatte Samsung in meinen P I 133 Rechner mit Gigabyte GA 5HXBoard (INTEL HXChips)eingebaut und sie wird vom Bios nicht erkannt. Hab das BIOS schon geflasht(VER 2.9) und die Platte mit dem gleichen Kabel in einen Duron 600 eingebaut, dort lief sie-hat noch jemand Ideen?
Apropo Tools, ich will(natürlich) Linux installieren

Amenophis IV yen77

„40 GB Samsung Festplatte mit Gigabyte GA 5HXBoard und Linux?“

Optionen

Hallo,

wie macht man denn das - die Samsung in einen Duron einbauen? Hat der Duron dann 40 GB Level 2 Cache?...

Also das GH5 HX ist normalerweise bei 8,4 GB am Ende- und die Ver. 2.9 geht halt offensichtlich nicht weiter als maximal 32 GB.

Du hast also die Wahl, entweder einen Diskmanager zu verwenden (müßte es auf der GA-Site geben, ansonsten bei www.maxtor.com.) oder einen PCI-IDE-Controller zu kaufen (Abit, Promise)

salut -a.
yen77 Amenophis IV

„ Hallo, wie macht man denn das - die Samsung in einen Duron einbauen? Hat der...“

Optionen

Diskmanager unter Linux?
wäre mir neu

Amenophis IV yen77

„Diskmanager unter Linux? wäre mir neu“

Optionen

jau, hab ich überlesen. Aber wenn du alles schon vorher weißt, würde ich mir an deiner Stelle das posten sparen.

a.
:-)shark yen77

„40 GB Samsung Festplatte mit Gigabyte GA 5HXBoard und Linux?“

Optionen

Hi,

wenn du nur Linux darauf installieren wills, ist es egal was im BIOS angezeigt wird. Linux erkennt die gesamte Platte, weil es die BIOS-Werte nicht übernimmt.

ciao :-)shark

(Anonym) yen77

„40 GB Samsung Festplatte mit Gigabyte GA 5HXBoard und Linux?“

Optionen

Unter Linux braucht das BIOS die Platte nicht zu erkennen, im BIOS sollte angegeben sein das keine Platte vorhanden ist.
Für Windows brauchst du ein EZ-BIOS, bei Western-Digital gibt es ein Tool das den EZ-Bios installiert, ob es eine ähnliche Lösung für Samsung gibt weiß ich nicht.
Bei mir läuft jedenfalls Linux und Win98 ohne Probleme mit dieser Lösung.