Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Was hat das bloß zu bedeuten???????

Xtra / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich war sichtlich überrascht als mein neues ASUS P3-B-F Motherboard keinen 3,3 V Anschluß aufwies, um das
entsprechende Kabel vom Netzteil anzuschließen... Oder ist es bereits möglich, ohne diesen Anschluß zu arbeiten?
Soll ich mir etwa ein neues Netzteil besorgen, das nur mit dem 5 V Ausgang? Oder habe ich da etwas falsch verstanden
und den richtigen Anschluß übersehen? Wer kann mir helfen, bin echt in Staunen geraten, aber auch nicht weitergekommen
ohne Hilfe...
Danke, die Konfi-Profis... ;O)
Xtra (Xtra)

Antwort:
?????
einen (seperaten) 3V anschluss hab ich auch nicht gesehen...
soweit ich weiss hast du in der ATX stromleiste folgende spannungen: +12V, +5V, +3,3V, +0V, -5V, -12V. die 3,3V kabel sind übrigens die Orangenen.
ich glaube, du hast da wohl was falsch verstanden.. im gegensatz zu AT-netzteilen, die keine 3,3V spannung liefer, nur 12V und 5V, liefert ein ATX-Netzteil diese spannung und der Hersteller den Motherboards spart sich einen Spannungswandler mehr. ein P3B gibts doch nur im ATX format, oder?
wenn du intresse hast, les dir doch die ATX spezifikationen durch (steht glaub ich sorgar im handbuch).
hoffe, konnte dir ein wenig helfen..
Der Pinky
((Anonym))

Antwort:
Danke für Deinen Beitrag!
Werde mir den Stoff mal in ruhe reinziehen... Aber das Problem bleibt!
Ich erkläre es mal anders:
ich hatte bis jetzt ein Original Intel 440BX Board. Da waren zwei Anschlüsse, laut Intelspezifikation, 3,3V-Stromeingang
und ein Stromanschluß (Power), die mit entsprechenden Steckern des Netzteil versehen wurden: 3,3V - mit einem
kleinen (6-Pin, glaube ich) und dem großen ("Power" - mit 20 Pin, der "normale" Stromanschluß, meines Wissens nach).
So, das ASUS P3-B-F hat den Anschluß für den großen Stecker, aber keinen für den Kleinen, aber ich vermute, das darf nicht
sein, ohne den Stecker zu "stecken" läuft nämlich gar nichts... :( Habe das alte Board drin, alles wieder Paletti!
Also, habe ich gedacht, daß ich mir ein ausdrücklich ATX-Netzteil besorgen sollte, was meinst Du? Bin mir nämlich nicht
sicher, ob meins ATX ist oder nicht... Steht auch nirgendwo im Manual! Das System ist 1 Jahr alt, denkst Du, es ist eine
AT-Platine?
Danke nochmal!
Xtra
(Xtra)

Antwort:
Du bist ein schnarchsack!!!!!
Du richst nach Fisch!!!
Grüße Peter!
((Anonym))

Antwort:
Danke, ich weiß natürlich auch nicht, wie Du riechst... :))))))))))) Wer weiß...
Gruß
Alex
(Xtra)

Antwort:
ATX-Netzteile haben 1 Stecker, AT-Netzteile deren zwei. Vorsicht, wenn Du kein ATX-Netzteil hast, besitzt Du wahrscheinlich auch ein AT-Gehäuse und ein Board im AT-Format. ATX-Boards haben eine andere Anordnung für die Peripherieanschlüsse als AT-Boards. Es gibt Boards, die Buchsen sowohl für AT- als auch ATX-Boards haben, die kannst Du in beliebige Gehäuse einbauen, allerdings mußt Du dann ggf. noch die Abdeckung für die Peripherieanschlüsse anpassen.
(steely)

Antwort:
Habe ich schon herausgeschnitzt!
Allerdings ist das Panel-Kabel um 1,5 cm zu kurz! gibt's eine Verlängerung für sowas,
wo kriege ich die, oder muß ich echt löten? Ich habe da etwas von irgenwelchen Klammern gehört...
Mir ist mein schönes Gehäuse nämlich zu schade zum in der Ecke verstauben zu lassen...
Danke für die tips
Alex
(Xtra)

Antwort:
Hi Alex,
schau mal bei WWW.Conrad.de rein. Verlängerungskabel gibt's da so ziemlich für alles. Für ATX-Netzteile ist die Artikelnummer 980366-62, ansonsten gibts auch noch Kabelsortimente! (Will wirklich keine Werbung machen!!!). Bis denne, Gert ;-))))
(falstaff)

Antwort:
Danke, werde mir's anschauen!
alex
(Xtra)

(Anonym) Xtra

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

?????
einen (seperaten) 3V anschluss hab ich auch nicht gesehen...
soweit ich weiss hast du in der ATX stromleiste folgende spannungen: +12V, +5V, +3,3V, +0V, -5V, -12V. die 3,3V kabel sind übrigens die Orangenen.
ich glaube, du hast da wohl was falsch verstanden.. im gegensatz zu AT-netzteilen, die keine 3,3V spannung liefer, nur 12V und 5V, liefert ein ATX-Netzteil diese spannung und der Hersteller den Motherboards spart sich einen Spannungswandler mehr. ein P3B gibts doch nur im ATX format, oder?
wenn du intresse hast, les dir doch die ATX spezifikationen durch (steht glaub ich sorgar im handbuch).
hoffe, konnte dir ein wenig helfen..
Der Pinky
((Anonym))

Xtra (Anonym)

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

Danke für Deinen Beitrag!
Werde mir den Stoff mal in ruhe reinziehen... Aber das Problem bleibt!
Ich erkläre es mal anders:
ich hatte bis jetzt ein Original Intel 440BX Board. Da waren zwei Anschlüsse, laut Intelspezifikation, 3,3V-Stromeingang
und ein Stromanschluß (Power), die mit entsprechenden Steckern des Netzteil versehen wurden: 3,3V - mit einem
kleinen (6-Pin, glaube ich) und dem großen ("Power" - mit 20 Pin, der "normale" Stromanschluß, meines Wissens nach).
So, das ASUS P3-B-F hat den Anschluß für den großen Stecker, aber keinen für den Kleinen, aber ich vermute, das darf nicht
sein, ohne den Stecker zu "stecken" läuft nämlich gar nichts... :( Habe das alte Board drin, alles wieder Paletti!
Also, habe ich gedacht, daß ich mir ein ausdrücklich ATX-Netzteil besorgen sollte, was meinst Du? Bin mir nämlich nicht
sicher, ob meins ATX ist oder nicht... Steht auch nirgendwo im Manual! Das System ist 1 Jahr alt, denkst Du, es ist eine
AT-Platine?
Danke nochmal!
Xtra
(Xtra)

(Anonym) Xtra

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

Du bist ein schnarchsack!!!!!
Du richst nach Fisch!!!
Grüße Peter!
((Anonym))

Xtra (Anonym)

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

Danke, ich weiß natürlich auch nicht, wie Du riechst... :))))))))))) Wer weiß...
Gruß
Alex
(Xtra)

steely Xtra

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

ATX-Netzteile haben 1 Stecker, AT-Netzteile deren zwei. Vorsicht, wenn Du kein ATX-Netzteil hast, besitzt Du wahrscheinlich auch ein AT-Gehäuse und ein Board im AT-Format. ATX-Boards haben eine andere Anordnung für die Peripherieanschlüsse als AT-Boards. Es gibt Boards, die Buchsen sowohl für AT- als auch ATX-Boards haben, die kannst Du in beliebige Gehäuse einbauen, allerdings mußt Du dann ggf. noch die Abdeckung für die Peripherieanschlüsse anpassen.
(steely)

Xtra steely

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

Habe ich schon herausgeschnitzt!
Allerdings ist das Panel-Kabel um 1,5 cm zu kurz! gibt's eine Verlängerung für sowas,
wo kriege ich die, oder muß ich echt löten? Ich habe da etwas von irgenwelchen Klammern gehört...
Mir ist mein schönes Gehäuse nämlich zu schade zum in der Ecke verstauben zu lassen...
Danke für die tips
Alex
(Xtra)

falstaff Xtra

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

Hi Alex,
schau mal bei WWW.Conrad.de rein. Verlängerungskabel gibt's da so ziemlich für alles. Für ATX-Netzteile ist die Artikelnummer 980366-62, ansonsten gibts auch noch Kabelsortimente! (Will wirklich keine Werbung machen!!!). Bis denne, Gert ;-))))
(falstaff)

Xtra falstaff

„Was hat das bloß zu bedeuten???????“

Optionen

Danke, werde mir's anschauen!
alex
(Xtra)