Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Hot Plug and Play mit USB-Modem

(Anonym) / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,
ich hab ein ELSA Mikrolink 56k USB-Modem in meinem Rechner (ASUS TX97-E Motherboard; Win98 die Erste; PCI-Plätze blegt mit SB-Live, Diamond V550 TV-Grafikkarte, MPEG-Dekoderkarte von Creative sowie ein NEC SCSI-Controller). Beim Hot-Plug and Play hat auf Anhieb alles funktioniert, die gesharten Interrupts machten keinerlei Probleme! Nach dem Neustart des Rechners richtete Win98 allerdings alles "neu und anders" ein (IRQ-Zuordnungen), wodurch der SCSI-Controller "jammerte" (also "außer Betrieb"). Was kann ich tun? Ich habe im AWARD-BIOS brav nach Nickles-Buch einiges an den PCI PnP-Einstellungen versucht, prinzipiell tut aber Windows nach wie vor was es will. Insbesondere helfen fixe IRQ-Zurodnungen zu den PCI-Slots nix, denn die werden immer wieder von Windows ignoriert.
Wie sieht eine korrekte Strategie nun wirklich aus?
Und ein Detail: Wann lassen sich im Gerätemanager Resourcen Händisch vergeben und wann nicht (gelegentlich läßt sich dort "automatisch einstellen" zwar deaktivieren, aber dennoch die Resource nicht verändern).
Danke für Eure Hilfe
Ernst ((Anonym))

Antwort:
Also wirklich, da muss ich mir selbst eine Antwort schreiben? Dabei wäre doch Kompetenz gefragt!
Also: Ich habe das AWARD BIOS für das TX97-E von Version 107e auf 108irgendwas geflasht und dann Schritt für Schritt die Karten mit festgelegten Interrupts Eingebaut (PlugNPlay OS installed =YES).
Jetzt funktioniert es.
(Piglet (Anonym))

Piglet (Anonym) (Anonym)

„Hot Plug and Play mit USB-Modem“

Optionen

Also wirklich, da muss ich mir selbst eine Antwort schreiben? Dabei wäre doch Kompetenz gefragt!
Also: Ich habe das AWARD BIOS für das TX97-E von Version 107e auf 108irgendwas geflasht und dann Schritt für Schritt die Karten mit festgelegten Interrupts Eingebaut (PlugNPlay OS installed =YES).
Jetzt funktioniert es.
(Piglet (Anonym))