Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

ADAPTEC 29160 mit Quantum Atlas V 9.1GB lauft nicht

H2FSpawn / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir ein Adaptec 29160 Controller und eine Quantum Atlas V 9.1GB geholt. Ich bin ein absoluter SCSI neuling und bekomme die platte nicht richtig zum laufen, Ich kann zwar die Festplatte Formatieren aber wenn ich etwas auf die Festplatte schreiben will kommt ein blaues Fenster und der rechner hängt sich auf, bei einem Neustart bleibt der rechner immer bei der erkennung der SCSI platte hängen, auser wenn ich den rechner aus und dann wieder einschalte. Scandisk findet auch immer neue fehlerhafte Sektoren und ich habe nur 8,5 GB anstatt 9,1 GB zur verfügung. ein bekannter hat mir gesagt das ich die plate auf ID0 Jumpern soll da sie zurzeit auf ID6 steht. wenn Ja soll ich einen neuen Jumper benutzen od. bei NC oder NO WIDE abziehen?. Was bedeuten die Jumper einstellungen NC und NO WIDE?
brauche ich evntl. einen Terminator? Die Controller Karte steckt im 2PCI SLOT von oben, der Prozessor ist ein AMD K6/2 400. vieleicht kann mir ja jemand helfen.

Bombenleger H2FSpawn

„ADAPTEC 29160 mit Quantum Atlas V 9.1GB lauft nicht“

Optionen

Hallo

Der No Wide Jumper muss abgezogen werden, ebenso wie die Jumper fuer die ID (ohne = 0).
Desweiteren geh mal ins Adaptec-Bios (beim Controller-Scan Strg A) und geh mal in die
Optionen. Schalte fuer alle Rate = 160 und Rest bis auf N/C und Send Start Command auf YES,
die anderen beiden auf NO, ausser bei ID0 (Platte), da auch auf YES. Dann geh mit ESC zurueck
und dann in die Boot-Optionen. INT13 und > 1GB muessen enabled sein, Controller-Termination
muss auf AUTO stehen.

Desweiteren muss die Platte an einem 68'er-Anschluss haengen und wenn Du das KIT hast, natuerlich
an dem mitgelieferten Kabel, das am Ende einen aktiven Terminator hat und so aussieht, als waere
es aus Einzeladern zusammengeschustert, da es kein normales Flachbandkabel ist. Hast Du allerdings
die Bulk-Version mit extra Kabel, dann benoetigst Du noch einen internen aktiven Terminator, der
auf den letzten Stecker gestoepselt werden muss. Einfacher waere es wenn die Platte selbst einen
Jumper fuer die Terminierung hat (nicht Term Power), dann muss nur dieser gesetzt werden, wenn
kein weiteres Geraet am selben Kabel dahinter haengt. Immer das letzte Geraet an einem Kabel
(vom Controller aus gesehen) muss terminiert werden, egal ob intern/extern. Alle anderen dazwischen
duerfen nicht terminiert sein.
CU

H2FSpawn Bombenleger

„HalloDer No Wide Jumper muss abgezogen werden, ebenso wie die Jumper fuer die ID...“

Optionen

Danke das hat mir sehr geholfen, jetzt hab ich nur noch das Problem mit dem Neustart, das liegt aber an meinem Board, In meinem Server ist es Problemlos gegangen (ASUS Board) nur nicht auf meinem EPOX.

Bombenleger H2FSpawn

„Danke das hat mir sehr geholfen, jetzt hab ich nur noch das Problem mit dem...“

Optionen

Hallo

Wenn die Platte jetzt direkt nach jedem Boot am Controller erkannt wird (SCSI-Bios installed) scheint
alles ok zu sein. Ansonsten Steck den Controller mal in PCI-3 und wenn Du von der Platte booten
willst, stell im Mainboard-Bios die Boot-Reihenfolge auf SCSI,A,C.
ciao