Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Underclocking - das ist meine Devise (leider!)

Rainer / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir einen AMD K6-2/300 mit einem Motherboard Gigabyte 5AA gekauft. Da ich nach der Inbetriebnahme laufend Schutzverletzungen bekommen habe und Windows 98 sich nicht mehr installieren ließ, habe ich das Motherboard gegen ein ASUS P5A-B eingetauscht.
Leider hat es nichts genützt, bis mir die Idee gekommen ist - Underclocking. Und siehe da bei 233 MHz läuft alles ganz gut.
Aber sobald ich wieder auf höhere Taktfrequenz gehe (egal ob 3 x 100, oder 4,5 x 66), stürzt alles laufend ab.
Woran kann das liegen! Ist die Kühlung vielleicht zu gering? (Rainer)

Antwort:
Vom K6-2/300 sind zwei Versionen im Umlauf: Eine verträgt 100 MHz Busfrequenz, die andere nur 66 MHz. Mal auf den Prozessor schauen, bei den 66ern steht da die Zeichenfolge 66AFR oder so ähnlich. Falls es ein 66er ist, Umtausch beim Händler versuchen. Die Mainboards scheinen o.k. zu sein
Viel Erfolg,

(Mö)

Antwort:
Hast Du schon die neueste Biosversion von der ASUS - Homepage geladen?
Im Moment exestiert die Biosversion 1007.004 beta ( FTP - Server ).
Die neuesten Busmastertreiber und AGP Treiber installieren.
Als ich das Asusboard P5A und den AMD K6-2 350 MHZ gekauft hatte, stürzte Win 98 auch dauernd ab, erst nachdem ich das neueste Bios ( damals von 1004 auf 1005 )und die neuesten Treiber installiert hatte lief Win 98 stabil.
Falls das nicht hilft, dann tausche den Prozessor um.
Da er weder bei FSB 66 noch bei FSB 100 läuft
(joe 1)

Antwort:
Wenn er bei FSB 66 nicht rund läuft kann das ja daran liegen, daß er sich beim FSB-100-Betrieb einen Sonnenbrand geholt hat.
(Mö)

Antwort:
wenn es das tolle gigabyte -board mit dem sis-chipsatz ist, dann gratuliere. der chipsatz ist von sis nur für bustakt 66 freigegeben,
die gigabyte-brüder verkaufen es für bustakt 100. habe ein paar stunden gesucht, bis ich im internet auf diese information gestossen
bin. das board ist schrott. zurück zum verkäufer damit.
(rolfibus)

Rainer

„Underclocking - das ist meine Devise (leider!)“

Optionen

Vom K6-2/300 sind zwei Versionen im Umlauf: Eine verträgt 100 MHz Busfrequenz, die andere nur 66 MHz. Mal auf den Prozessor schauen, bei den 66ern steht da die Zeichenfolge 66AFR oder so ähnlich. Falls es ein 66er ist, Umtausch beim Händler versuchen. Die Mainboards scheinen o.k. zu sein
Viel Erfolg,

(Mö)

Joe 1

„Underclocking - das ist meine Devise (leider!)“

Optionen

Hast Du schon die neueste Biosversion von der ASUS - Homepage geladen?
Im Moment exestiert die Biosversion 1007.004 beta ( FTP - Server ).
Die neuesten Busmastertreiber und AGP Treiber installieren.
Als ich das Asusboard P5A und den AMD K6-2 350 MHZ gekauft hatte, stürzte Win 98 auch dauernd ab, erst nachdem ich das neueste Bios ( damals von 1004 auf 1005 )und die neuesten Treiber installiert hatte lief Win 98 stabil.
Falls das nicht hilft, dann tausche den Prozessor um.
Da er weder bei FSB 66 noch bei FSB 100 läuft
(joe 1)

Joe 1

„Underclocking - das ist meine Devise (leider!)“

Optionen

Wenn er bei FSB 66 nicht rund läuft kann das ja daran liegen, daß er sich beim FSB-100-Betrieb einen Sonnenbrand geholt hat.
(Mö)

rolfibus Rainer

„Underclocking - das ist meine Devise (leider!)“

Optionen

wenn es das tolle gigabyte -board mit dem sis-chipsatz ist, dann gratuliere. der chipsatz ist von sis nur für bustakt 66 freigegeben,
die gigabyte-brüder verkaufen es für bustakt 100. habe ein paar stunden gesucht, bis ich im internet auf diese information gestossen
bin. das board ist schrott. zurück zum verkäufer damit.
(rolfibus)