Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Tekram DC 390 F mit Yamaha 4416s

@ndy / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

SCSI BIOS Settings Tekram DC 390 F zum Betrieb mit
Yamaha brenner (BIOS Ver. min. 3.x laut Tekram Page)
System z.Z.:
Windows 98 / NT 4.0 Workstation (hauptsächlich WIN98)
Brett: Gigabyte GA 6 BX-E (125 MHz FSB) (Bios 2.9)
CPU: Intel Pentium II SECC II 400 @ 448
RAM: 3x 128MB PC-100
IDE: IBM 10,3 DTTA 351010 pri.Master
Panasonic LS120 pri. Slave
SCSI: DDRS 34560 D (4,5 GB LVD) SCSI ID 0 term. via LVD Kabel
DDRS 34560 W (4,5 GB UW) SCSI ID 1
Plextor Ultraplex 40 max SCSI ID 2 term.
Yamaha CDW 4416s (1.0f) SCSI ID 3
Iomega Zip 100 SCSI int. SCSI ID 4
HP Scanjet 5p ext. SCSI ID 5
Contr: Adaptec 2940 U2W (Bios 1.11.0) beide Autoterm.
Tekram 390 F (Bios 3.03)
ATI Rage Fury steckt im AGP Port (wo sonst?)
Adaptec steckt in ersten PCI Slot 1 direkt neben AGP
Tekram steckt in PCI Slot 2
TerraTV steckt in PCI Slot 3
Creative SB Live Value steckt in PCI Slot 4
Realtec Netzwerkkarte steckt in PCI Slot 5
AVM Fritzkarte ISA steckt in ersten ISA Slot 1
Creative AWE 32 steckt in ISA Slot 2 ganz außen
Testaufbau um zu checken ob Datendurchsatz von LVD höher wird,
wenn nur LVD Devices am 2940 U2W hängen, deshalb Tekram
zusätzlich eingesetzt.
Tekram´s Einstellungen, damit YAMAHA CDW 4416s erkannt wird:
für die dem CD-Brenner entsprechende ID sollte gelten:
PARITY CHECKING : YES (für alle Devices, ggf. so jumpern!)
ALLOW DISCONNECTION : YES (für alle Devices)
SENT START UNIT Command : YES (Habe ich aktiviert - muß nicht sein)
Standart ist aus (für alle Devices)
Tagged Command Queuing : YES (für alle Devices)
Wide Negotation : NO (nur für UW Devices YES)
Syncronous Negotation : NO (nur für Zip + 4416, Rest:YES)
Max Sync Xfers : 5.0 (nur für Zip + 4416)
Included in BIOS Scan : YES
Wenn man den Brenner nur zum Scheiben nutzt, kann der Max Sync
Xfers Wert auch tiefer gesetzt werden (CD Brennen 1x = 150 kB/s
2x = 300 kB/s, 4x = 600 kB/s LESEN 16x = 2,2 MB/s
LESEN 40x = 6 MB/s)
Ich hoffe damit geholfen zu haben!
Brennsoftware : NERO 4.1.1.3, Win on CD 3.5, Soundforge CD-Architect
Steinberg WAVELAB 2.01
Auf NoName Rohlingen 4x AUDIO, ISO, Mixed Mode erfolgreich getestet
Auf NoName RW 2x ISO ebenso.
Ach ja, der Test: Der Vorteil besteht lediglich darin, daß der
Datendurchsatz beim LVD Device konstant bei ca. 13000 kB/s liegt,
auch wenn auf CD-ROM oder UW Platten zugegriffen wird.
Dieser ging nämlich um ca. 40% in die Knie als noch alles am Adaptec
angeschlossen war (7600 kB/s).
Greetings, @ndy (@ndy)

Antwort:
Hi Andy,
wozu brauchst Du den zwei Soundkarten ??
wo hast Du denn die ganzer IRQ's her ??
gibts da keine konflikte ??
Ich hab ja schon mit meinem "einfachen" System zu wenig (P2B-S (also onboard SCSI), SBLIVE!, FRITZ!PCI, MGA G200 AGP und noch ne Thrustmaster Joystickkarte (ISA)
Desahlb hab ich auch noch keine Netzwerkkarte ! Wenn ich zum "zocken" zu bekannten Fahre zieh ich immer die FRITZ! raus und steck stattdessen die NET-Karte rein...
A.
(Woher all die IRQ's ??? )

Antwort:
2 Soundkarten weil ich die Mühle seit kurzem zum
"Plattenlegen" mißbrauche (1. Soundkarte gibt
aktuelles Signal an Verstärker, andere Soundkarte
wird zum Vorhören / Geschwindigkeitsanpassung
des nächsten Titels per Kopfhörer genutzt)
Zur Belegung:
IRQ benutzt vorn
00 Systemzeitgeber
01 Keyboard
03 COM 2 (Yamaha MIDI Kabel)
04 COM 1 (Digital Camera)
05 Tekram DC 390 F (UW SCSI)
06 AVM Fritz! Karte
07 ECP/EPP LPT1 (ESS Midi Interface 4/2)
08 CMOS / ECHTZEITUHR
09 CREATIVE LIVE! und
09 Terratec TV+
10 ATi Fury RAGE
11 Creative Live (der zweite) und
11 Realtec PCI Network Adapter und
11 USB
12 PS/2 Mouse Microsoft Intelli Trackball
13 Coprozessor
14 primary IDE Kontroller (IBM DTTA 351010 + LS 120)
15 ist noch frei, da im BIOS der secondary IDE deaktiviert ist
Sollte sich bei Dir auch machen lassen.
BIOS PNP Settings
PNP SYSTEM : NO
SETUP: MANUAL
RESET: ENABLED (nur beim ersten Mal)
PCI IRQ MAPPED TO: ISA
Viel Glück, @ndy
(@ndy)

Woher all die IRQ's ??? @ndy

„Tekram DC 390 F mit Yamaha 4416s“

Optionen

Hi Andy,
wozu brauchst Du den zwei Soundkarten ??
wo hast Du denn die ganzer IRQ's her ??
gibts da keine konflikte ??
Ich hab ja schon mit meinem "einfachen" System zu wenig (P2B-S (also onboard SCSI), SBLIVE!, FRITZ!PCI, MGA G200 AGP und noch ne Thrustmaster Joystickkarte (ISA)
Desahlb hab ich auch noch keine Netzwerkkarte ! Wenn ich zum "zocken" zu bekannten Fahre zieh ich immer die FRITZ! raus und steck stattdessen die NET-Karte rein...
A.
(Woher all die IRQ's ??? )

@ndy Woher all die IRQ's ???

„Tekram DC 390 F mit Yamaha 4416s“

Optionen

2 Soundkarten weil ich die Mühle seit kurzem zum
"Plattenlegen" mißbrauche (1. Soundkarte gibt
aktuelles Signal an Verstärker, andere Soundkarte
wird zum Vorhören / Geschwindigkeitsanpassung
des nächsten Titels per Kopfhörer genutzt)
Zur Belegung:
IRQ benutzt vorn
00 Systemzeitgeber
01 Keyboard
03 COM 2 (Yamaha MIDI Kabel)
04 COM 1 (Digital Camera)
05 Tekram DC 390 F (UW SCSI)
06 AVM Fritz! Karte
07 ECP/EPP LPT1 (ESS Midi Interface 4/2)
08 CMOS / ECHTZEITUHR
09 CREATIVE LIVE! und
09 Terratec TV+
10 ATi Fury RAGE
11 Creative Live (der zweite) und
11 Realtec PCI Network Adapter und
11 USB
12 PS/2 Mouse Microsoft Intelli Trackball
13 Coprozessor
14 primary IDE Kontroller (IBM DTTA 351010 + LS 120)
15 ist noch frei, da im BIOS der secondary IDE deaktiviert ist
Sollte sich bei Dir auch machen lassen.
BIOS PNP Settings
PNP SYSTEM : NO
SETUP: MANUAL
RESET: ENABLED (nur beim ersten Mal)
PCI IRQ MAPPED TO: ISA
Viel Glück, @ndy
(@ndy)