Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C

WilliGies / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Rechner stürzt mitten im Programm ab und bootet neu.
oder
Rechner stürzt ab mit Hinweis: schwerer Ausnahmefehler an : 014F: BFF9A07C
Wer weiß Rat
(WilliGies)

Antwort:
xxxx:BFFxxx muss ein höchst sensibler Bereich sein. Habe in meiner config.sys den Eintrag
Device=[Path]\EMM386.EXE NOEMS X=B800-BFFF
Viel Glück
(Adrian)

Antwort:
Habe gleich noch einmal etwas ausprobiert. Statt nur den kritischen Bereich auszuschliessen, habe ich jetzt den ganzen Videobereich in den unteren Speicheradressen ausgeschlossen. Bei mir geht das von A000-CFFF (Matrox G200 PCI). Macht auf den ersten Blick einen hervorragenden Eindruck (ich hatte auch ständig Grafikprobleme gekoppelt mit SCSI-Kontroller/HD).
(Adrian)

Antwort:
Aschhhh DEVICE= EMM386.EXE NOEMS X=A000-C7FF und nicht CFFF
(Adrian)

Antwort:
..im weiteren Versuch mal dies: ( bin täglich stundenweise am tüfteln)
1. Config.sys
DEVICE=C:\_98\DBLBUFF.SYS
DEVICE=C:\_98\HIMEM.SYS
DEVICE=C:\_98\EMM386.EXE NOEMS X=A000-C7FF /v
DOS=HIGH,UMB
DEVICE=C:\_98\COMMAND\display.sys con=(ega,,1)
devicehigh=C:\_98\command\aspi8dos.sys /D
Country=041,850,C:\_98\COMMAND\country.sys
Grafikkartenbereich von Matrox G200-PCI im unteren Memory-Bereich
2. AWARD 4.51-BIOS !!! (SDRAM PC100)
BIOS Feature Setup
- Video Bios Shadow DISABLE
CHIPSET Features Setup
- RAS to CAS Delay = 1 Clks (Standard 2)
- Fast MA to RAS# Delay = 1 Clks (Standard = 2)
- Pipeline Cache Timing =Fastest (Standard = Fast)
Den VCACHE habe ich als oberes Limit 25% vom Gesamtspeicher RAM
und MinFileCache=0
Bei MinFileCache einen Wert angeben, verursachte mit allen Varianten immer nur Probleme, so oder so
Da es sich beim schweren Ausnahmefehler immer im Bereich BFF0-BFFF zum Crash kommt, muss es etwas mit der Grafikausgabe zu tun haben, umso mehr, weil die Anzeige mit zunehmender Laufzeit immer "weicher" wurde, was auf ein refresh-Problem schliessen lässt. Als Antwort folgt das kurze Surren, nämlich der Versuch den Grafikspeicher zu leeren bzw. weiterzuleiten, was dann mit dem schweren Ausnahmefehler endet. Indem die Clocks verringert werden, wird die Tür zwischen Grafikkarte und Bus geöffnet. (Mein hauseigener Erklärungsversuch)
(Adrian)

Antwort:
DAMAGE DAMAGE!!! Achtung vor Hardwareschäden, übernehme keine Haftung!!!
(Adrian)

Antwort:
Was ganz sicher hilft, den Schieberegler in den Systemeigenschaften - Leistungsmerkmale-Dateisystem zurückzunehmen, bei FAT32 mit 4KB Cluster am besten gleich auf 4kb einstellen
(Adrian)

Antwort:
Was hälts Du davon den Kontroller-Shadow (Adress bereich ab C800) zu enable'n?
(Adrian)

Antwort:
Vielen Dank,
ich probiere heute alles aus.
(Adrian)

Adrian WilliGies

„Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

xxxx:BFFxxx muss ein höchst sensibler Bereich sein. Habe in meiner config.sys den Eintrag
Device=[Path]\EMM386.EXE NOEMS X=B800-BFFF
Viel Glück
(Adrian)

Adrian

Nachtrag zu: „Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

Habe gleich noch einmal etwas ausprobiert. Statt nur den kritischen Bereich auszuschliessen, habe ich jetzt den ganzen Videobereich in den unteren Speicheradressen ausgeschlossen. Bei mir geht das von A000-CFFF (Matrox G200 PCI). Macht auf den ersten Blick einen hervorragenden Eindruck (ich hatte auch ständig Grafikprobleme gekoppelt mit SCSI-Kontroller/HD).
(Adrian)

Adrian

Nachtrag zu: „Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

Aschhhh DEVICE= EMM386.EXE NOEMS X=A000-C7FF und nicht CFFF
(Adrian)

Adrian

Nachtrag zu: „Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

..im weiteren Versuch mal dies: ( bin täglich stundenweise am tüfteln)
1. Config.sys
DEVICE=C:\_98\DBLBUFF.SYS
DEVICE=C:\_98\HIMEM.SYS
DEVICE=C:\_98\EMM386.EXE NOEMS X=A000-C7FF /v
DOS=HIGH,UMB
DEVICE=C:\_98\COMMAND\display.sys con=(ega,,1)
devicehigh=C:\_98\command\aspi8dos.sys /D
Country=041,850,C:\_98\COMMAND\country.sys
Grafikkartenbereich von Matrox G200-PCI im unteren Memory-Bereich
2. AWARD 4.51-BIOS !!! (SDRAM PC100)
BIOS Feature Setup
- Video Bios Shadow DISABLE
CHIPSET Features Setup
- RAS to CAS Delay = 1 Clks (Standard 2)
- Fast MA to RAS# Delay = 1 Clks (Standard = 2)
- Pipeline Cache Timing =Fastest (Standard = Fast)
Den VCACHE habe ich als oberes Limit 25% vom Gesamtspeicher RAM
und MinFileCache=0
Bei MinFileCache einen Wert angeben, verursachte mit allen Varianten immer nur Probleme, so oder so
Da es sich beim schweren Ausnahmefehler immer im Bereich BFF0-BFFF zum Crash kommt, muss es etwas mit der Grafikausgabe zu tun haben, umso mehr, weil die Anzeige mit zunehmender Laufzeit immer "weicher" wurde, was auf ein refresh-Problem schliessen lässt. Als Antwort folgt das kurze Surren, nämlich der Versuch den Grafikspeicher zu leeren bzw. weiterzuleiten, was dann mit dem schweren Ausnahmefehler endet. Indem die Clocks verringert werden, wird die Tür zwischen Grafikkarte und Bus geöffnet. (Mein hauseigener Erklärungsversuch)
(Adrian)

Adrian

Nachtrag zu: „Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

DAMAGE DAMAGE!!! Achtung vor Hardwareschäden, übernehme keine Haftung!!!
(Adrian)

Adrian

Nachtrag zu: „Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

Vielen Dank,
ich probiere heute alles aus.
(Adrian)

Adrian WilliGies

„Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

Was ganz sicher hilft, den Schieberegler in den Systemeigenschaften - Leistungsmerkmale-Dateisystem zurückzunehmen, bei FAT32 mit 4KB Cluster am besten gleich auf 4kb einstellen
(Adrian)

Adrian WilliGies

„Systemabsturz und Ausnahmefehler O14F: BFF9AO7C“

Optionen

Was hälts Du davon den Kontroller-Shadow (Adress bereich ab C800) zu enable'n?
(Adrian)