Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

RAM oder Erazor II schuld an Abstürzen?

gaston / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,
da ich ständig Probleme habe, daß Anwendungen wg. eines ungültigen Vorgangs geschlossen werden und Dr. Watson jedesmal ausgibt, das eine (jedesmal eine andere) DLL versucht hat, einen Nullzeiger oder eine nicht initialisierte Variable zu verwenden, habe ich mittels msconfig den Speicher für Win98 auf 32MB (von 128MB) begrenzt. Und siehe da, keine Abstürze.
Hardware:
Asus P2B-DS (SCSI onboard, AIC-7890)
1x Pentium II 400
128MB PC100 SDRAM (Timing-Einstellung im BIOS: by SPD)
Erazor II AGP
Heißt das nun, daß der Speicher defekt ist oder ist die Erazor II schuld (schreibt vielleicht wild im Speicher 'rum?). Ich habe leider keine andere Grafikkarte zur Hand, kann also nicht eben 'mal tauschen.
Langsam fange ich an, die Kiste zu hassen...
Gruß, Gaston (Gaston)

Antwort:
ICh kann hier auch nur mehr oder weniger Vermutungen anstellen, aber
Speicherprobleme koennten mehrere Gruende haben. Zunaechst koennte
es sein das du mehrere, oder besser Verschiedene Speichermodule
benutzt die sich gegenseitig nicht vertragen, hatte ich naemlich auch
mal. Das andere waere natuerlich die Grafikkarte: Gelesen habe ich jetzt
auch nicht spezielles das es mit dem Board und der Karte konflikte
geben kann, aber ein Test mit einer anderen Grafikkarte waere das beste.
Vielleicht liegt es ja auch gar nicht an der Karte, aber Treberupdates,
und referenztreiber waeren schon mal zu testen.
Und wenn du es noch nicht getan hast, was ich nicht glaube: Alle
Einstellungen durchprobieren...
auch keine Grosse Hilfe... sorry.
(MEsh )

Antwort:
Hallo,
erst 'mal danke für den Versuch ;-)
Es ist ein einzelnes PC100 128MB DIMM. Auch langsamer einstellen (auf 8ns statt 'by SPD') bringt nichts.
Grafikkarte: Neueste Treiber von Elsa sind installiert (Build 22.04.1999). Aber auch mit dem Standard-VGA-Treiber von MS knallt's.
Was meinst Du mit 'Referenztreiber'?
Ich werde 'mal schauen, ob ich noch 'ne andere Grafikkarte auftreiben kann...
Hmm... vielleicht hätte ich doch bei HP-UX bleiben sollen ;-)
Danke & Gruß, Gaston
(Gaston)

Antwort:
Wenn Du eine Möglichkeit hast, dir ein anderes Speichermodul zu leihen, dann würde ich da erst mal ansetzen .
MFG
(joe 1 )

Antwort:
Referenztreiber. Manche Schwoeren drauf, andere halten das
fuer Schwachsinn. Das sind die Treiber des Chip Herstellers
deiener Grafikkarte. nVidia, 3dfx usw.
Diese Treiber funktionieren normalerweise mit allen Karten,
egal welcher Hersteller, die einen bestimmten Chip benutzen.
Die features dieser Treiber sind nicht immer toll, aber die
Treiberversion liegt oft hoeher als die der Kartenhersteller.
(MEsh )

MEsh gaston

„RAM oder Erazor II schuld an Abstürzen?“

Optionen

ICh kann hier auch nur mehr oder weniger Vermutungen anstellen, aber
Speicherprobleme koennten mehrere Gruende haben. Zunaechst koennte
es sein das du mehrere, oder besser Verschiedene Speichermodule
benutzt die sich gegenseitig nicht vertragen, hatte ich naemlich auch
mal. Das andere waere natuerlich die Grafikkarte: Gelesen habe ich jetzt
auch nicht spezielles das es mit dem Board und der Karte konflikte
geben kann, aber ein Test mit einer anderen Grafikkarte waere das beste.
Vielleicht liegt es ja auch gar nicht an der Karte, aber Treberupdates,
und referenztreiber waeren schon mal zu testen.
Und wenn du es noch nicht getan hast, was ich nicht glaube: Alle
Einstellungen durchprobieren...
auch keine Grosse Hilfe... sorry.
(MEsh )

gaston MEsh

„RAM oder Erazor II schuld an Abstürzen?“

Optionen

Hallo,
erst 'mal danke für den Versuch ;-)
Es ist ein einzelnes PC100 128MB DIMM. Auch langsamer einstellen (auf 8ns statt 'by SPD') bringt nichts.
Grafikkarte: Neueste Treiber von Elsa sind installiert (Build 22.04.1999). Aber auch mit dem Standard-VGA-Treiber von MS knallt's.
Was meinst Du mit 'Referenztreiber'?
Ich werde 'mal schauen, ob ich noch 'ne andere Grafikkarte auftreiben kann...
Hmm... vielleicht hätte ich doch bei HP-UX bleiben sollen ;-)
Danke & Gruß, Gaston
(Gaston)

MEsh gaston

„RAM oder Erazor II schuld an Abstürzen?“

Optionen

Referenztreiber. Manche Schwoeren drauf, andere halten das
fuer Schwachsinn. Das sind die Treiber des Chip Herstellers
deiener Grafikkarte. nVidia, 3dfx usw.
Diese Treiber funktionieren normalerweise mit allen Karten,
egal welcher Hersteller, die einen bestimmten Chip benutzen.
Die features dieser Treiber sind nicht immer toll, aber die
Treiberversion liegt oft hoeher als die der Kartenhersteller.
(MEsh )

Joe 1 gaston

„RAM oder Erazor II schuld an Abstürzen?“

Optionen

Wenn Du eine Möglichkeit hast, dir ein anderes Speichermodul zu leihen, dann würde ich da erst mal ansetzen .
MFG
(joe 1 )