Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Pc=Schrott

Knecht R. / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute!
Ich habe folgendes Problem: Mein Pc ist so ein Typ der einfach mal,
wenn er Lust hat neu startet oder mal schnell einen Ausnahmefehler
bringt. Sei es Während irgendeinem Spiel oder in Word oder ...
Ich habe schon alles versucht:
- format C:
- Scandisk
- Oberflächenanalyse
- *.dat Dateien aus dem Windowsverzeichnis erneuert
- Festplatten Defragmentierung
- Festplatte ptimieren
- von Win 98 wieder auf Win 95 umgestiegen
Mein Pc:
Asus P2B, 64 SDRAM, Samsung 4,3 GB, 24x CDrom Liteon,
56K Modem Interspeed, Intel Celeron 300A (nicht übertaktet).
2x/8x Mitsumi CD-R, normales Floppy, S3 Trio 64 2MB, Diamond Monster I 4MB
Ich wäre euch für eure Hilfe im voraus schon sehr dankbar

Knecht Ruprecht

(Knecht R. )

Antwort:
Hallo,
Tja, das sieht sehr nach irgendwelchen Hardwareproblemen aus. Ich würde da am ehesten auf RAM- oder CPU-Probleme tippen, auch im Zusammenhang mit Temperaturproblemen (besonders, wenn die Fehler erst längere Zeit nach dem Einschalten auftreten). War der Cel.300A mal übertaktet? Dann ist evtl. die CPU im Eimer. Oder Du kannst ja mal probieren (z.B. im BIOS, ich weiß aber nicht, ob das beim Cel. geht) den L2-Cache auszuschalten, wenn der Fehler dann ausbleibt, wars der Cache -> also auch CPU im Eimer. Falls Du zwei RAM-DIMMs hast (2x32MB), solltest Du mal wechselweise den einen oder anderen rausnehmen und gucken, ob die Abstürze dann ausbleiben, womit dann eins der RAM-DIMMs kaputt sein dürfte. Vielleicht ist Dein Speichertiming im BIOS auch etwas scharf eingestellt? Falls Du nur einen DIMM drin hast, ist es halt blöd; vielleicht findet sich ein netter PC-Händler oder Kumpel, der Dir mal probeweise einen Ersatz-DIMM leiht.
Im einfachsten Fall ist vielleicht auch nur ein IDE-Kabel (vom Board zur Harddisk) oder sonst irgendein Kabel locker. Oder eine Steckkarte sitzt nicht ganz fest drin.
Vielleicht gibt es irgendein Bauteil (z.B. VooDooI-Karte), das Du neu reingebaut hast, und die Fehler traten erst von da an auf? Dann ist höchstwahrscheinlich dieses Bauteil Schuld.
Tja, Möglichkeiten für Hardwaredefekte gibts halt sehr viele...
cu Osterhase
(Osterhase )

Osterhase Knecht R.

„Pc=Schrott“

Optionen

Hallo,
Tja, das sieht sehr nach irgendwelchen Hardwareproblemen aus. Ich würde da am ehesten auf RAM- oder CPU-Probleme tippen, auch im Zusammenhang mit Temperaturproblemen (besonders, wenn die Fehler erst längere Zeit nach dem Einschalten auftreten). War der Cel.300A mal übertaktet? Dann ist evtl. die CPU im Eimer. Oder Du kannst ja mal probieren (z.B. im BIOS, ich weiß aber nicht, ob das beim Cel. geht) den L2-Cache auszuschalten, wenn der Fehler dann ausbleibt, wars der Cache -> also auch CPU im Eimer. Falls Du zwei RAM-DIMMs hast (2x32MB), solltest Du mal wechselweise den einen oder anderen rausnehmen und gucken, ob die Abstürze dann ausbleiben, womit dann eins der RAM-DIMMs kaputt sein dürfte. Vielleicht ist Dein Speichertiming im BIOS auch etwas scharf eingestellt? Falls Du nur einen DIMM drin hast, ist es halt blöd; vielleicht findet sich ein netter PC-Händler oder Kumpel, der Dir mal probeweise einen Ersatz-DIMM leiht.
Im einfachsten Fall ist vielleicht auch nur ein IDE-Kabel (vom Board zur Harddisk) oder sonst irgendein Kabel locker. Oder eine Steckkarte sitzt nicht ganz fest drin.
Vielleicht gibt es irgendein Bauteil (z.B. VooDooI-Karte), das Du neu reingebaut hast, und die Fehler traten erst von da an auf? Dann ist höchstwahrscheinlich dieses Bauteil Schuld.
Tja, Möglichkeiten für Hardwaredefekte gibts halt sehr viele...
cu Osterhase
(Osterhase )