Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

HILFE!! Habe ich meinen PC kaputtgemacht???

maxi / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
WER KANN MIR HELFEN?
Ich habe ein riesen Problem:
Meine Situation:
Ich habe ein Soyo Board mit Intel VX Chipsatz, in dem bisher ein Pentium 133 lief.
Ich bekam aber einen Cyrix 200+ geschenkt, den ich dann auch einbaute.
Dann habe ich den q*c*e benchmark laufen lassen, um zu sehen, wie schnell der 200er ist. Dann fiel mir auf, dass ich gar nicht den 133er gebenchmarket hatte. Also habe ich den 133er wieder eingebaut. Als ich dann neu startete, fehte auf meiner Festplatte die Datei command.com . Ich habe dann einfach Reset gedrückt. Dann kamen Solche Töne: biep-biep-biep.....Tut-Tut ( Die letzten zwei waren voller und nicht wie normale beep geräusche). Ich habe dann die Prozessoren noch ein paar mal vertauscht, sogar einen ganz anderen ( P 200 intel ) ausprobiert. Die Multiplikatoren und die Spannung(en) hab ich auch mindestens 5 mal überprüft. Dann, nach dem 10. Versuch kamen dann keine Geräusche mehr. Aber der Bildschirm bleibt nun immer schwarz! Ich habe auch eine andere Grafikkarte ausprobiert, aber ich bekomme kein Bild!!
Bitte helft mir
Danke
Maxi
P.S.: Meine sonstigen Komponeneten:
48 MByte 60 ns Edo Ram
Trident 2 MByte 9680 Grafikkarte
Vodoo 1 Typhoon 4 MByte
Atzech Sound Galaxy 16 bit
Mitsumi 24 fach CDrom
2 Quantum Festplatten je 420 MByte
(Maxi)

Antwort:
Ich vermute, du hast das Bios zerschossen.
Hatte ich auch schon mal.
Habe dann testweise eine alte ISA-Grafikkarte eingebaut und siehe da,
das Monitorbild war wieder da und das Boot-block Bios hat sich gemeldet.
So konnte ich das Bios neu flashen und das Mainboard war gerettet.
Probiers doch mal aus. Evtl. vorher entsprechenden Jumper zum löschen des Bios setzen. Müßte in deinem Handbuch stehen.
Viel Glück
(Frank E. )

Antwort:
Puh,Du hast aber kräftig losgelegt.Die command.com der Festplatte ist zum Booten von der Festplatte unbedingt erforderlich, und kann von der Startdiskette kopiert werden.Überhaupt in solchen Fällen nur von Diskette starten,und überprüfen,ob DOS startet,bevor man Windows riskiert...Leider haben die BIOSse verschiedene Signalcodes,aber wenn Karten,Verbindungen und Speicherblöcke richtig stecken,könnte es daran liegen,daß Dein BIOS die Prozessoren nicht korrekt erkennt (im Manual nachsehen).
Wenn Dein PC nicht mal mehr mit dem ursprünglichen 133er und "load setup defaults" des BIOS startet... :-:-)
(Anton )

Antwort:
Hallo,
Danke für deine Antwort, ich werde das mal checken!!
Warum funktioniert das nur mit einer ISA-Karte??
Tschau maxi
(Maxi)

Antwort:
Moin,
weiß ich auch nicht genau.
ich vermute, das der ISA-Bus nicht so empfindlich ist und dadurch nicht so leicht abzuschießen ist.
Bei mir hat es jedenfalls nur mit einer ISA-Karte funktioniert.
Grüße
(Frank E. )

Frank E. maxi

„HILFE!! Habe ich meinen PC kaputtgemacht???“

Optionen

Ich vermute, du hast das Bios zerschossen.
Hatte ich auch schon mal.
Habe dann testweise eine alte ISA-Grafikkarte eingebaut und siehe da,
das Monitorbild war wieder da und das Boot-block Bios hat sich gemeldet.
So konnte ich das Bios neu flashen und das Mainboard war gerettet.
Probiers doch mal aus. Evtl. vorher entsprechenden Jumper zum löschen des Bios setzen. Müßte in deinem Handbuch stehen.
Viel Glück
(Frank E. )

maxi Frank E.

„HILFE!! Habe ich meinen PC kaputtgemacht???“

Optionen

Hallo,
Danke für deine Antwort, ich werde das mal checken!!
Warum funktioniert das nur mit einer ISA-Karte??
Tschau maxi
(Maxi)

Frank E. maxi

„HILFE!! Habe ich meinen PC kaputtgemacht???“

Optionen

Moin,
weiß ich auch nicht genau.
ich vermute, das der ISA-Bus nicht so empfindlich ist und dadurch nicht so leicht abzuschießen ist.
Bei mir hat es jedenfalls nur mit einer ISA-Karte funktioniert.
Grüße
(Frank E. )

anton maxi

„HILFE!! Habe ich meinen PC kaputtgemacht???“

Optionen

Puh,Du hast aber kräftig losgelegt.Die command.com der Festplatte ist zum Booten von der Festplatte unbedingt erforderlich, und kann von der Startdiskette kopiert werden.Überhaupt in solchen Fällen nur von Diskette starten,und überprüfen,ob DOS startet,bevor man Windows riskiert...Leider haben die BIOSse verschiedene Signalcodes,aber wenn Karten,Verbindungen und Speicherblöcke richtig stecken,könnte es daran liegen,daß Dein BIOS die Prozessoren nicht korrekt erkennt (im Manual nachsehen).
Wenn Dein PC nicht mal mehr mit dem ursprünglichen 133er und "load setup defaults" des BIOS startet... :-:-)
(Anton )