Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

HD wird von IBM 486 board nicht mehr erkannt.

chris / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

MoinMoin!
InKürze:
1. Win 95 System IBM 486 DX2 430 MB
2. Boot... ca. 20 *.vxd-Dateien fehlen.
3. Booten, automatisch scandisk, dutzende von ketten werden in *.00x-Dateien verwandelt.
4. Abbruch nach ca 40 MB Kettenerstellung.
5. A:-Boot
6. Alle Dateien auf C: sind noch da.
7. Win95-Neuinstallation über Altsystem
8. Bei 2. Hochfahren im Install-Vorgang: Freeze mit Fehler in Explorer.exe
9. HD am anderen Rechner mit delpart.exe gelöscht.
10. Seither wird HD zwar vom Bios erkannt und ist eintragbar, bekommt aber keinen Laufwerksbuchstaben zugeordnet, ist mithin nicht ansprechbar.
11. Eine andere an das System gehängte HD hat seither ausschließlich den Fehler Ungültiger Medientyp beim Lesen...
12. Habe von anderen Hinweise auf CIH oA Viren erhalten, kann aber nicht scannen s.o.
Wie sieht das aus mit Möglichkeiten die HD anzusprechen, ohne LW-Buchstaben, HW-mäßig?
Wie ist das mit LowLevel-Formatierung,
Danke
Chris
(Chris)

Antwort:
Seit wann tritt der Fehler auf? Bei einem CIH-Befall wird die Partitionstabelle gelöscht, die Daten nicht. Das kann man wieder reparieren.
best regards!
(AK_CCM)

Antwort:
Danke für die schnelle Antwort!!
Nein leider war es nicht der 26 April oder welcher auch immer, Könnte höchstens der 26. 6. gewesen sein... Das Problem besteht jedoch immerhin darin, dass ich die HD nichtmehr ansprechen kann: "C: ...
Ungültiger LW-Buchstabe und so obwohl im Bios eingetragen. Wie könnte ich die Paart-Tab wieder herstellen beziehungsweise erstmal die HD wieder ansprechen?? Altes dos Win NT Linux (unerfahren)
Gruß
Chris
(Chris)

Antwort:
Die schlimmste CIH-Variante tritt tatsächlich am 26.4.99 auf, aber es gibt weitere die an jedem 26. eines Monats ausbrechen. Falls der CIH am werkeln war hilft dir nur noch das Tool "Tiramisu" von Ontrack um deine Daten zu retten; danach ist eine Neuistallation fällig.
Davor probier mal das: Rechner aufschrauben, Platte rausbauen und HDD-Parameter (Zylinder, Köpfe,...) aufschreiben - steht auf dem Aufkleber an der Oberseite der Platte. Wieder zusammensetzen und starten. Dann ins BIOS rein. Geh in das erste Menü und vergleiche die HDD-Parameter mit denen, die du notiert hast. Vielleicht ist irgendein Wert von der Autom HDD-Erkennung falsch ermittelt worden.
Sobald du irgenwie Zugriff auf C: hast, gib "fdisk /mbr" ein, der Befehl schreibt nen neuen MasterBootRecord.
Frage: Hast du auch unter DOS keinen Zugriff auf das HDD (Windows beenden-MS-DOS Modus neu starten)?
best regards!
(AK_CCM)

Antwort:
Danke danke! - geklärt
war wohl ein Virus der Ursache des Dateiverschwindens war, dann hab ich aber im Eifer vergessen dass man, bevor man eine HD als C: erkennen kann, diese mit Fdisk partitionieren muß! War mir eine Lehre, nochmals danke
Chris.
(chris)

AK_CCM chris „HD wird von IBM 486 board nicht mehr erkannt.“
Optionen

Seit wann tritt der Fehler auf? Bei einem CIH-Befall wird die Partitionstabelle gelöscht, die Daten nicht. Das kann man wieder reparieren.
best regards!
(AK_CCM)

chris AK_CCM „HD wird von IBM 486 board nicht mehr erkannt.“
Optionen

Danke für die schnelle Antwort!!
Nein leider war es nicht der 26 April oder welcher auch immer, Könnte höchstens der 26. 6. gewesen sein... Das Problem besteht jedoch immerhin darin, dass ich die HD nichtmehr ansprechen kann: "C: ...
Ungültiger LW-Buchstabe und so obwohl im Bios eingetragen. Wie könnte ich die Paart-Tab wieder herstellen beziehungsweise erstmal die HD wieder ansprechen?? Altes dos Win NT Linux (unerfahren)
Gruß
Chris
(Chris)

AK_CCM chris „HD wird von IBM 486 board nicht mehr erkannt.“
Optionen

Die schlimmste CIH-Variante tritt tatsächlich am 26.4.99 auf, aber es gibt weitere die an jedem 26. eines Monats ausbrechen. Falls der CIH am werkeln war hilft dir nur noch das Tool "Tiramisu" von Ontrack um deine Daten zu retten; danach ist eine Neuistallation fällig.
Davor probier mal das: Rechner aufschrauben, Platte rausbauen und HDD-Parameter (Zylinder, Köpfe,...) aufschreiben - steht auf dem Aufkleber an der Oberseite der Platte. Wieder zusammensetzen und starten. Dann ins BIOS rein. Geh in das erste Menü und vergleiche die HDD-Parameter mit denen, die du notiert hast. Vielleicht ist irgendein Wert von der Autom HDD-Erkennung falsch ermittelt worden.
Sobald du irgenwie Zugriff auf C: hast, gib "fdisk /mbr" ein, der Befehl schreibt nen neuen MasterBootRecord.
Frage: Hast du auch unter DOS keinen Zugriff auf das HDD (Windows beenden-MS-DOS Modus neu starten)?
best regards!
(AK_CCM)

chris AK_CCM „HD wird von IBM 486 board nicht mehr erkannt.“
Optionen

Danke danke! - geklärt
war wohl ein Virus der Ursache des Dateiverschwindens war, dann hab ich aber im Eifer vergessen dass man, bevor man eine HD als C: erkennen kann, diese mit Fdisk partitionieren muß! War mir eine Lehre, nochmals danke
Chris.
(chris)