Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Freeze meines PC, und "Schwerwiegende Ausnahmefehler&am

Stefan Lederer / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute!
Ich habe ein gröberes Problem mit meinem Selbstbau-PC.
Mein System friert plötzlich ohne erkennbare Ursache einfach ein, und dann geht gar nichts mehr, weder Maus, noch Tastatur (Strg+Alt+Entf) sprechen an. Egal ob bei Spielen, beim Internet-Surfen, oder sonst was. Manchmal nach 5 Minuten, manchmal nach 5 Stunden!
Ich habe natürlich schon probiert die neuesten Treiber zu installieren, bisher ohne Erfolg. Auch ein Bios-Update brachte nichts.
Kann es sein, daß meine Grafikkarte, oder sonst ein Bauteil seinen Geist aufgegeben hat? Wenn ja, wie komme ich da drauf?
Ich habe einmal versucht mein System mit Soft-FSB zu übertakten, (450 MHZ), das ging auch problemlos. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber es mag sein, daß ich bei dem Übertaktungsversuch einmal den Schieberegler etwas zu weit aufgedreht habe, was könnte dadurch hinüber sein? Und wie kann ich das feststellen?
Außerdem hat sich mein PC einmal mit der Meldung „Schwerwiegender Ausnahmefehler“ an Adresse 0177:BFFAA8CD und ein anderes mal an Adresse 0028:C17618EE verabschiedet. Was heißt das?
Jetzt schon mal ein herzliches Danke für die Tips!!
Hier meine Systemkonfiguration:
Mainboard: Aopen AX6BC
Intel Celeron 400 PPGA mit Adapter auf Slot 1
Grafik: Diamond Viper V550 TV-out
RAM: 128MB
HDD: IBM DTTA 351010
CD-ROM: Aopen 40-fach
Soundblaster 64PCI (Ensoniq)
Elsa Microlink Office Modem
Mustek ScanExpress 600USB
Win 98
(Stefan Lederer)

Antwort:
Hallo Stefan,
hatte neulich ein ähnliches Problem mit einem System: System fror unerwartet ein,
manchmal relativ schnell, manchmal erst nach > 1 Std. Konnte den Fehler "provozieren",
wenn ich in Win98 Fenster anzeigen beim Verschieben (odersoähnlich) ON hatte und
scalable Windows (rechts unten anfassen) schnell über den Desktop verändert habe.
Nachdem ich die Hardware 2x ausgetauscht hatte, kam ein Tip vom Bekannten:
Neuerdings werden nur noch PC100-fähige SD-RAMS verkauft. Manche von
denen haben allerdings ein Problem mit dem lahmen Bustakt des Celerons von 66MHz:
Sie "vergessen" dann nämlich sporadisch - wegen des langsameren Refreshs - ihren
Speicher...
Abhilfe:
1. PC66 RAMs einbauen oder
2. Prozessor mit Bustakt 100MHz kaufen oder
3. bei manchen BIOSsen möglich: Automatische Erkennung der SD-RAMs ausschalten
und irgendwie auf 100MHz-RAMs setzen (ja, auch wenn der Bustakt nur auf 66 läuft).
Bei mir hat Punkt 3 funktioniert in einem Gigabyte 6??? - Board. Bei Interesse gerne
mehr Infos...
Good luck!
Frank
(Frank Elias)

Antwort:
Habe gleiches Board, ebenfalls mit Viper 550 (o.TV out), zwei Symbios SCSI-Contr., SB, Fritzcard und Celeron 300@450 (k.PPGA).
Versuch doch mal,wenn das mit den RAM´s stimmt, mit höherer Taktfrequenz.
Glaube aber vielmehr an einen anderen Fehler: Bei mir hatte ich den USB im BIOS keine Resourcen zugewiesen, da ich den nicht brauchte. Mir fror beim surfen immer wieder unmotiviert und nicht reproduzierbar WIN NT ohne Fehlermeldung ein. Einzige Möglichkeit: ausschalten.
Nachdem ich den USB im BIOS komplett mit IRQ eingestellt hatte, trat der Fehler nicht mehr auf. Ich würde erst mal dein BIOS kontrollieren, ob etwas disabled ist und wenn ja, enabled es und bind es unter WIN98 sauber ein.
(Wicky)

Frank Elias Stefan Lederer

„Freeze meines PC, und "Schwerwiegende Ausnahmefehler&am“

Optionen

Hallo Stefan,
hatte neulich ein ähnliches Problem mit einem System: System fror unerwartet ein,
manchmal relativ schnell, manchmal erst nach > 1 Std. Konnte den Fehler "provozieren",
wenn ich in Win98 Fenster anzeigen beim Verschieben (odersoähnlich) ON hatte und
scalable Windows (rechts unten anfassen) schnell über den Desktop verändert habe.
Nachdem ich die Hardware 2x ausgetauscht hatte, kam ein Tip vom Bekannten:
Neuerdings werden nur noch PC100-fähige SD-RAMS verkauft. Manche von
denen haben allerdings ein Problem mit dem lahmen Bustakt des Celerons von 66MHz:
Sie "vergessen" dann nämlich sporadisch - wegen des langsameren Refreshs - ihren
Speicher...
Abhilfe:
1. PC66 RAMs einbauen oder
2. Prozessor mit Bustakt 100MHz kaufen oder
3. bei manchen BIOSsen möglich: Automatische Erkennung der SD-RAMs ausschalten
und irgendwie auf 100MHz-RAMs setzen (ja, auch wenn der Bustakt nur auf 66 läuft).
Bei mir hat Punkt 3 funktioniert in einem Gigabyte 6??? - Board. Bei Interesse gerne
mehr Infos...
Good luck!
Frank
(Frank Elias)

Wicky Frank Elias

„Freeze meines PC, und "Schwerwiegende Ausnahmefehler&am“

Optionen

Habe gleiches Board, ebenfalls mit Viper 550 (o.TV out), zwei Symbios SCSI-Contr., SB, Fritzcard und Celeron 300@450 (k.PPGA).
Versuch doch mal,wenn das mit den RAM´s stimmt, mit höherer Taktfrequenz.
Glaube aber vielmehr an einen anderen Fehler: Bei mir hatte ich den USB im BIOS keine Resourcen zugewiesen, da ich den nicht brauchte. Mir fror beim surfen immer wieder unmotiviert und nicht reproduzierbar WIN NT ohne Fehlermeldung ein. Einzige Möglichkeit: ausschalten.
Nachdem ich den USB im BIOS komplett mit IRQ eingestellt hatte, trat der Fehler nicht mehr auf. Ich würde erst mal dein BIOS kontrollieren, ob etwas disabled ist und wenn ja, enabled es und bind es unter WIN98 sauber ein.
(Wicky)