Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

CPU Upgrade.Danach permanennte Abstürze.

Alexnader Braun / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mein Motherboard,ein IWILL P55TU,von einem Pentium 133 auf einen
Pentium 166MMX Upgegradet.Die Jumper einstellungen habe ich nach meiner
Beschreibung vom Motherboards geändert.
Seitdem startet er zwar hoch aber nach kurzer Zeit hängt der Rechner sich
auf.Er hängt sich recht schnell auf wenn ich das Win 98 Setup ausführe.
Im gegensatz zum Dos.Dort dauert es eine ganze Weile.
Windows NT läßt sich auch nicht Installieren.
Ich wäre recht Dankbar um jede Hilfe die ich bekommen kann.
Es wäre nett wenn ihr mir die Antworten per E-Mail zusendet.
Danke im Vorraus (Alexnader Braun)

Antwort:
also bei uns ne da läuft das board mit nem k6-2 300 mhz
ohne probleme , sogar auf 337 mhz .
haste vielleicht nicht auf p55 umgejumpert ?
weil 133ger ist singlevoltage
und 166ger ist dualvoltage - zwei verschiedene
versorgungsspannnungen.
dann wird das ding mit sicherheit gut warm
und dann ist immer sehr schnell
schluß mit lustig
CU Claus D.
(Claus D.)

Antwort:
Vielen Dank für die Auskunftaber das Board ist vor dem Umbau umgejumpert
worden und zwar 1.der CPU-Jumper ist auf P55 gesteckt worden,2.der Volt-
jumper ist auf 2,8 Volt gesteckt worden und 3.der Clocksetjumper ist auf
166 MHz gesteckt worden.Das sind die Jumper JP10 JP7 und JP4.Da das Board
nicht zum laufen gebracht wurde ist auch das BIOS mit der neusten Version
von IWILL überschrieben worden.Der Computer fährt das MS-Dos einwandfrei
hoch,stürzt aber nach ungefähr 5 Minuten ab.Danach läst er sich auch mit der
Resettaste nicht mehr richtig hochfahren,er bleibt irgentwo hängen
Ich habe gelesen,das bei den 95er und 96er Boards von IWILL die Verdrahtung
mit 2,8 Volt nicht immer OK sein soll.Mir wurde sogar schon geraten es ein-
fach mal mit 3,38 Volt zu versuchen.In der Gebrauchsanweisung von IWILL steht
aber ausdrücklich,das 3,38 Volt nur für den P54C bestimmt ist,während die
2,83 Volt für den P55C ist.
Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.Vielen Dank im Vorraus.
(alexander Braun)

claus d. Alexnader Braun

„CPU Upgrade.Danach permanennte Abstürze.“

Optionen

also bei uns ne da läuft das board mit nem k6-2 300 mhz
ohne probleme , sogar auf 337 mhz .
haste vielleicht nicht auf p55 umgejumpert ?
weil 133ger ist singlevoltage
und 166ger ist dualvoltage - zwei verschiedene
versorgungsspannnungen.
dann wird das ding mit sicherheit gut warm
und dann ist immer sehr schnell
schluß mit lustig
CU Claus D.
(Claus D.)

Alexander Braun claus d.

„CPU Upgrade.Danach permanennte Abstürze.“

Optionen

Vielen Dank für die Auskunftaber das Board ist vor dem Umbau umgejumpert
worden und zwar 1.der CPU-Jumper ist auf P55 gesteckt worden,2.der Volt-
jumper ist auf 2,8 Volt gesteckt worden und 3.der Clocksetjumper ist auf
166 MHz gesteckt worden.Das sind die Jumper JP10 JP7 und JP4.Da das Board
nicht zum laufen gebracht wurde ist auch das BIOS mit der neusten Version
von IWILL überschrieben worden.Der Computer fährt das MS-Dos einwandfrei
hoch,stürzt aber nach ungefähr 5 Minuten ab.Danach läst er sich auch mit der
Resettaste nicht mehr richtig hochfahren,er bleibt irgentwo hängen
Ich habe gelesen,das bei den 95er und 96er Boards von IWILL die Verdrahtung
mit 2,8 Volt nicht immer OK sein soll.Mir wurde sogar schon geraten es ein-
fach mal mit 3,38 Volt zu versuchen.In der Gebrauchsanweisung von IWILL steht
aber ausdrücklich,das 3,38 Volt nur für den P54C bestimmt ist,während die
2,83 Volt für den P55C ist.
Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.Vielen Dank im Vorraus.
(alexander Braun)