Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Boot-Manager DE-Installation

Jürgen / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
wer hat Erfahrung beim DE-Installieren eines Boot-Managers für
große IDE-Platten bei einem alten BIOS bzw. Motherboard. Wohin
schreibt sich dieses Tool, ins BIOS-Chip oder in die RTC ?
Und wie bekommt man es dort wieder raus ?
Fragen über Fragen auf die ich keine Antwort weis, aber evt. IHR !!
Danke und Grüße
Jürgen (Jürgen)

Antwort:
Tach Juergen,
ich bin mir nicht sicher ob Du jetzt einen Bootmanager meinst mit dem man mehrere Betriebsysteme auf einem PC verwalten u. starten kann oder ob Du die Software meinst mit der man Partitionen jenseits von 540 und ein paar zerquetschte auf einer Platte einrichten kann (EZ-Drive, Ontrack und Konsorten). Auf jeden fall schreiben sich diese Programme informationen in den sogenannten Bootsektor (Spur 0) zum beseitigen solltest Du FDISK mit der Option /MBR ausfuehren das stellt den original Bootsektor wieder her.
Aberrrr Vorrrsischdt beim arbeiten mit Fdisk empfiehlt es sich immer einen Backup im Hause zu haben.
:-) Armin
(Armin )

Antwort:
Hallo Armin,
danke für Deine schnelle Anrwort !!
Ich meine das mit den 540 und ein paar zerquetschten....
Meiner Info zufolge schreiben diese Prg. auch etwas
ins Bios bzw. in die RTC, ist das so ? Wenn ja, wie bekommt
Mannoder Frau es da wieder raus ?
Mein Rechner hat so eine Fehlermeldung: E/A-Fehler Datenträger wechseln und Taste drücken,
Ich glaube das hat mit dem "Boot-Manager" zutun, denn vorher
lief dieses Motherbord GA546S mit einer 3,2GB-Platte. Jetzt läuft
das Board mit einer anderen, kleinen Platte.
Grüße
Jürgen
(Jürgen)

Antwort:
Tach Jürgen,
also ins Bios schreiben Ontrack/EzDrive nix. Was ist eine RTC ?
Wie gesacht FDISK /MBR.
Aber lt. Fehlermeldung sieht das eher nach was anderem aus z.B. ein Verweis einer Software zu einer frueher bestehenden Partition.
:-) Armin
(Armin )

armin Jürgen

„Boot-Manager DE-Installation“

Optionen

Tach Juergen,
ich bin mir nicht sicher ob Du jetzt einen Bootmanager meinst mit dem man mehrere Betriebsysteme auf einem PC verwalten u. starten kann oder ob Du die Software meinst mit der man Partitionen jenseits von 540 und ein paar zerquetschte auf einer Platte einrichten kann (EZ-Drive, Ontrack und Konsorten). Auf jeden fall schreiben sich diese Programme informationen in den sogenannten Bootsektor (Spur 0) zum beseitigen solltest Du FDISK mit der Option /MBR ausfuehren das stellt den original Bootsektor wieder her.
Aberrrr Vorrrsischdt beim arbeiten mit Fdisk empfiehlt es sich immer einen Backup im Hause zu haben.
:-) Armin
(Armin )

Jürgen armin

„Boot-Manager DE-Installation“

Optionen

Hallo Armin,
danke für Deine schnelle Anrwort !!
Ich meine das mit den 540 und ein paar zerquetschten....
Meiner Info zufolge schreiben diese Prg. auch etwas
ins Bios bzw. in die RTC, ist das so ? Wenn ja, wie bekommt
Mannoder Frau es da wieder raus ?
Mein Rechner hat so eine Fehlermeldung: E/A-Fehler Datenträger wechseln und Taste drücken,
Ich glaube das hat mit dem "Boot-Manager" zutun, denn vorher
lief dieses Motherbord GA546S mit einer 3,2GB-Platte. Jetzt läuft
das Board mit einer anderen, kleinen Platte.
Grüße
Jürgen
(Jürgen)

armin Jürgen

„Boot-Manager DE-Installation“

Optionen

Tach Jürgen,
also ins Bios schreiben Ontrack/EzDrive nix. Was ist eine RTC ?
Wie gesacht FDISK /MBR.
Aber lt. Fehlermeldung sieht das eher nach was anderem aus z.B. ein Verweis einer Software zu einer frueher bestehenden Partition.
:-) Armin
(Armin )