Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Welche Ram-Bausteine

Sebastian / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe folgendes Problem:
in meinem AMD-K6/233 habe ich 2 32MB SDRAM-Bausteine eingebaut.
Meine Frage lautet wie folgt: wenn ich mehrere Programme geladen habe, und danch wieder geschlossen habe, habe ich nie genausoviel freien Speicher wie vorher.
Kurz nach dem booten habe ich noch 30 MB freien Speicher.
Nachdem ich z.B. Word und den IE 4.0 geladen und wieder geschlossen habe, sind es nur noch 25 MB. Wie ist das zu erklären?
Würde sich in diesem Fall eine aufstockung des Ram-Speichers lohnen?
Kann man generell sagen: mehr Speicher, mehr Leistung?
Sollte ich lieber noch 2*32 SDRAM kaufen, oder lieber einen 64MB Dimm-Ram?
Ich bin für jede Anregung dankbar...
Sebastian (Sebastian)

Antwort:
Hallo Sebastian,
da Du von Anwendungen wie Word und IE4 schreibst, nehme ich mal an, Du arbeitest unter Win95/98.
Tja, da ist es so eine Sache mit dem Speicher. Windows ist so gemein, und läßt nach dem Schließen
von Programmen bestimmte Teile im Speicher. Das merkst Du daran, wenn Du ein Programm wie Word schließt,
danach sofort wieder startest, es erheblich weniger Zeit zum Öffnen braucht. Intelligent? Kommt darauf an!
Speicher kannst Du unter W95/98 nie genug haben. Aber Achtung! Manche Chipsätze (speziell INTEL TX!) können
nur 64 MB cachen. Ist mehr Speicher vorhanden, wird Dein System langsamer!! Also vorsicht.
Zu Deiner letzten Frage: Auch ich stand vor kurzem vor diesem Problem. Vorhandene Bausteine aufstocken oder
neuen kaufen. Nach einigen Tests mit 2x64MB/7ns oder 1x128MB/7ns kann ich folgendes sagen:
Das System läuft gerade bei höherem Systemtakt (100 und mehr) eindeutig stabiler. Das hab ich jetzt auch schon von
anderen gehört.
Hoffe, daß ich Dir ein bischen helfen konnte.
mfg toschi
(Toschi)

Antwort:
Ja sowas aber auch, da hab ich doch glatt einen Satzteil vergessen:
Also hier der Nachtrag: Das System läuft mit einem Speicherbaustein gerade bei höherem Systemtakt
(100MHz und mehr) eindeutig stabiler.
sorry toschi
(toschi)

Toschi Sebastian

„Welche Ram-Bausteine“

Optionen

Hallo Sebastian,
da Du von Anwendungen wie Word und IE4 schreibst, nehme ich mal an, Du arbeitest unter Win95/98.
Tja, da ist es so eine Sache mit dem Speicher. Windows ist so gemein, und läßt nach dem Schließen
von Programmen bestimmte Teile im Speicher. Das merkst Du daran, wenn Du ein Programm wie Word schließt,
danach sofort wieder startest, es erheblich weniger Zeit zum Öffnen braucht. Intelligent? Kommt darauf an!
Speicher kannst Du unter W95/98 nie genug haben. Aber Achtung! Manche Chipsätze (speziell INTEL TX!) können
nur 64 MB cachen. Ist mehr Speicher vorhanden, wird Dein System langsamer!! Also vorsicht.
Zu Deiner letzten Frage: Auch ich stand vor kurzem vor diesem Problem. Vorhandene Bausteine aufstocken oder
neuen kaufen. Nach einigen Tests mit 2x64MB/7ns oder 1x128MB/7ns kann ich folgendes sagen:
Das System läuft gerade bei höherem Systemtakt (100 und mehr) eindeutig stabiler. Das hab ich jetzt auch schon von
anderen gehört.
Hoffe, daß ich Dir ein bischen helfen konnte.
mfg toschi
(Toschi)

Toschi

Nachtrag zu: „Welche Ram-Bausteine“

Optionen

Ja sowas aber auch, da hab ich doch glatt einen Satzteil vergessen:
Also hier der Nachtrag: Das System läuft mit einem Speicherbaustein gerade bei höherem Systemtakt
(100MHz und mehr) eindeutig stabiler.
sorry toschi
(toschi)