Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

Parallel-Schnittstellenkarte installieren

Kira / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir einen Scanner mit Parallel-Port-Anschluß gekauft, ohne zu bedenken, daß ich den für den Ausdruck von Photos nicht mit meinem s/w-Laserdrucker an die einzig vorhandene Par.-Schnittstelle hängen kann. Deshalb will ich eine Par.-Schnittstellenkarte einbauen.Kann mir irgenjemand genau erklären, wie man das macht?
(Ich habe einen PII/233 mit Win 95, April 98 erstanden) (Kira)

Antwort:
Kauf Dir eine normale Schnittstellenkarte (25 - 40 DM) und baue sie ein. WIN95 erkennt sie entweder selbst beim Neustart oder Du installierst sie mit dem Hardware-Assistenten in der Systemsteuerung manuell. Gegebenenfalls musst Du noch die einzelnen Schnitstellen aktivieren/deaktivieren. Geht über den Gerätemanager.
Viel Spaß!
(Siggi)

Antwort:
HAtte das gleiche Problem - allerdings wollte ich zwei Drucker gleichzeitig laufen haben. Habe bei meinem Händler eine EXSYS-Par. Printkarte 1 P 16Bit BiDi LPT1-6 Karte gekauft (Offizielle Typenbezeichnung EX-4001 (DM 45,00) und Sie auf IRQ 5 gesetzt. Mit der beigelegten Diskette ist die Installation im Gerätemanager kein Problem. Nach einer kompletten Neuinstallation wurde sie sogar automatsich erkannt und konfigut´riert.
Viel Spaß
(Peter)

Siggi Kira

„Parallel-Schnittstellenkarte installieren“

Optionen

Kauf Dir eine normale Schnittstellenkarte (25 - 40 DM) und baue sie ein. WIN95 erkennt sie entweder selbst beim Neustart oder Du installierst sie mit dem Hardware-Assistenten in der Systemsteuerung manuell. Gegebenenfalls musst Du noch die einzelnen Schnitstellen aktivieren/deaktivieren. Geht über den Gerätemanager.
Viel Spaß!
(Siggi)

Peter Kira

„Parallel-Schnittstellenkarte installieren“

Optionen

HAtte das gleiche Problem - allerdings wollte ich zwei Drucker gleichzeitig laufen haben. Habe bei meinem Händler eine EXSYS-Par. Printkarte 1 P 16Bit BiDi LPT1-6 Karte gekauft (Offizielle Typenbezeichnung EX-4001 (DM 45,00) und Sie auf IRQ 5 gesetzt. Mit der beigelegten Diskette ist die Installation im Gerätemanager kein Problem. Nach einer kompletten Neuinstallation wurde sie sogar automatsich erkannt und konfigut´riert.
Viel Spaß
(Peter)