Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

Intel Celeron 300 MHz übertackten?

Peter Frick / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo liebe Retter in Not,
ich will mir einen Intel Celeron 300 MHz zulegen.
Kann man den übertakten (so hoch wie möglich)? Wie geht das?
Danke !!! Peter (Peter Frick)

Antwort:
Beim 300er Celeron sieht die Sache so aus:
1. Geh davon aus, daß das Ding einen internen Übertaktungsschutz hat.
2. Du kannst den Celeron über den Bustakt hochdrehen, vorausgesetzt Du kaufst ein 100 MHz Bustakt-taugliches Mainboard.
Alle Fakten zu dieser Overclocking-Sache findest Du im PC-Tuning-Report Zusatz-Taschenbuch, das in Kürze erscheint oder im PC-REPORT.
(Michael Nickles)

Antwort:
Hi Peter,
Wenn du fragen zum übertakten eines Intel Celeron hast, dann schau doch
mal bei Tom's Hardware Guide nach unter
http://www.sysdoc.pair.com/
Bis dann,
Olli
(Olli )

Antwort:
Kauf Dir einen 266er, setz ihn auf ein BX-Board, bei dem der
Bustakt manuell eingestellt wird (zB. ASUS-P2B) und kühl die
CPU gut.
Jetzt probier einfach aus:
1. 3x100
2. 3,5x100
3. 4x100
Der Celeron hat einen Deschutes-Kern (wie der PII-333, 350, 400).
Ergo läuft er mindestens mit 333 MHz.
Jeder Celeron läßt sich zumindest theoretisch auf 4x100 bringen, da
4x66=266 die Standardeinstellung ist.
(Übertaktschutz also kein Problem)
Die 200,- Aufpreis für den Celereon-300 sind rausgeschmissenes Geld,
das ist eh derselbe wie der 266er, nur anders gelabelt.
Investier die 200,- lieber in eine vernünftige 3D-Karte (kein i740!).
Weitere Informationen findest Du unter wwww.tomshardware.com
Gruß col
(col )

Antwort:
ja. bis 450 MHz
allerdings reicht auch ein 266er celeron.
er ist intern fest auf faktor 4 verdrahtet. also
66x4=266MHz
100x4=400Mhz
100x4 plus turbo mode (abit bx6 board)=412MHz
112x4=450MHz (core spannung auf 2.3V; gute kuehlung)
beim celeron 300 hast du intern den faktor 4.5
allerdings lief der bei mir auch nur bis 450 MHz
cu
chrille
(chrille)

Michael Nickles Peter Frick

„Intel Celeron 300 MHz übertackten?“

Optionen

Beim 300er Celeron sieht die Sache so aus:
1. Geh davon aus, daß das Ding einen internen Übertaktungsschutz hat.
2. Du kannst den Celeron über den Bustakt hochdrehen, vorausgesetzt Du kaufst ein 100 MHz Bustakt-taugliches Mainboard.
Alle Fakten zu dieser Overclocking-Sache findest Du im PC-Tuning-Report Zusatz-Taschenbuch, das in Kürze erscheint oder im PC-REPORT.
(Michael Nickles)

Olli Michael Nickles

„Intel Celeron 300 MHz übertackten?“

Optionen

Hi Peter,
Wenn du fragen zum übertakten eines Intel Celeron hast, dann schau doch
mal bei Tom's Hardware Guide nach unter
http://www.sysdoc.pair.com/
Bis dann,
Olli
(Olli )

Col Peter Frick

„Intel Celeron 300 MHz übertackten?“

Optionen

Kauf Dir einen 266er, setz ihn auf ein BX-Board, bei dem der
Bustakt manuell eingestellt wird (zB. ASUS-P2B) und kühl die
CPU gut.
Jetzt probier einfach aus:
1. 3x100
2. 3,5x100
3. 4x100
Der Celeron hat einen Deschutes-Kern (wie der PII-333, 350, 400).
Ergo läuft er mindestens mit 333 MHz.
Jeder Celeron läßt sich zumindest theoretisch auf 4x100 bringen, da
4x66=266 die Standardeinstellung ist.
(Übertaktschutz also kein Problem)
Die 200,- Aufpreis für den Celereon-300 sind rausgeschmissenes Geld,
das ist eh derselbe wie der 266er, nur anders gelabelt.
Investier die 200,- lieber in eine vernünftige 3D-Karte (kein i740!).
Weitere Informationen findest Du unter wwww.tomshardware.com
Gruß col
(col )

chrille Peter Frick

„Intel Celeron 300 MHz übertackten?“

Optionen

ja. bis 450 MHz
allerdings reicht auch ein 266er celeron.
er ist intern fest auf faktor 4 verdrahtet. also
66x4=266MHz
100x4=400Mhz
100x4 plus turbo mode (abit bx6 board)=412MHz
112x4=450MHz (core spannung auf 2.3V; gute kuehlung)
beim celeron 300 hast du intern den faktor 4.5
allerdings lief der bei mir auch nur bis 450 MHz
cu
chrille
(chrille)