Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.949 Themen, 54.079 Beiträge

Hilfe!!!! Celeron 300 A und Abit BH 6 Probleme!!!!!!!

tobi / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Erstmal Danke an alle die mir gute Tips gegeben haben!!!
Aber jetzt mein Problem:
Mein Celeron 300 A läuft bei 450 MHZ bis zu 3 Stunden stabil!
Doch Danach kommt der Schwere Ausnahmefehler in -Win und Games!!
Ich habe vorne einen etwas größeren Celeron Lüfter und hinten nur
einen AKtiven Lüfter ohne Kühlplatte. Dieser ist von dem kleinen
Cooler Master Celeron Kühler abgebaut und hinten an dem Halter für
den vorderen befestigt! Der hintere hat aber ca. 2 cm von der CPU
Abstand!
Habe ich irgendeatwas mit den Lüftern falschgemacht???
Soll ich einen P2 Lüfter verwenden und dranbauen???
Gibt es spezielle Bios Einstellungen im Soft Menü???
Mein Gehäuse ist noch offen!!
Bitte helft mir!
Ich habe mich schon sooooooooo auf den Celeron 450 gefreut!!
PS: Die CPU kommt aus Costa Rica mit dieser kennung S2LWm und Seriennummer 0.......!
Danke an alle!
(Tobi)

Antwort:
Hier liegt eindeutig ein Problem mit der Kühlung vor.
Was für einen Lüfter hast du genau?
Verwendest du Wärmeleitfolie oder Wärmeleitpaste?
Bläst dein Netzteillüfter die Luft in das Gehäuse rein (also auf den Prozessor) oder raus?
Ich verwende einen Papst-Lüfter für Celeron mit Wärmeleitpaste.
Auf der Rückseite klebt nur ein Temperaturfühler.
Außerdem habe ich den Netzteillüfter umgedreht, so daß er die warme Luft aus dem Gehäuse raussaugt anstatt zusätzlich warme Luft reinzublasen.
Zusätzlich habe ich noch vorn einen 92er Lüfter eingebaut, der Frischluft in das Gehäuse bläst.
Bei geschlossenem Gehäuse (Big-Tower) wird mein 450er auch nach stundenlangem Betrieb nie wärmer als 45 Grad.
Grundsätzlich geht auch ein PII-Lüfter. Die Befestigung paßt aber nicht auf den Celeron, wenn du handwerklich nicht so geschickt bist, kauf besser einen speziellen Celeron-Lüfter mit mind. 2,5 cm Kühlerhöhe.
Die Kennung der CPU ist ziemlich egal. Wichtig ist Wärmeleitpaste, großer Kühlkörper und viel Luft.
Den hinteren Lüfter solltest du besser entfernen, der macht so mehr Ärger als er nützt.
Die BIOS-Einstellungen sind egal.
Viel Spaß!
(collins )

Antwort:
Danke erstmal!
Ich habe vorne so einen billigen Celeron Lüfter mit Wärmefolie!
Der aber 2.5 cm hoch ist!
Ach ja, kann ich auf die Folie noch Paste machen???
Aber der hintere Lüfter nützt schon was (wieviel???), weil ohne den
lief nichts länger als 10 Min.!
Mein Netzteillüfter bläst rein, aber ich habe sehr viele Kühler in meinem Big Tower!(ca. 9)
Wie hoch ist der Papst Lüfter???
Wo hast du ihn her???
Gibt es ein Geschäft in Essen und Umgebung wo man ihn kaufen kann???
Ist der Ventilator gut???
Ciao!
(Tobi )

Antwort:
Hallo erstmal!
Zur Wärmeleitpaste:
Auf die Folie kannst du keine Paste machen.
Kratz die Folie einfach runter und schmier dünn etwas Paste auf die ganze CPU. Die Folie muß restlos entfernt werden.
Eventuell kannst du auch mit Standardkühler und Wärmeleitpaste auf 450 kommen, wenn die restliche Kühlung stimmt.
Mit Folie klappt es aber nicht. Ich habe es zuerst auch mit Folie versucht, lief aber nicht stabil.
Kaum hatte ich das Gehäuse zu, hagelte es Abstürze.
Als ich dann den Standardkühler entfernt habe, mußte ich feststellen, daß die Folie an einigen Stellen verschmort war.
Zum Netzteillüfter:
Ich habe meinen Netzteillüfter umgedreht, weil er bei längerem Betrieb nur noch warme Luft auf die CPU geblasen hat.
Es kommt nicht auf die Anzahl der Lüfter an, sondern auf die Richtung.
Ich habe insgesamt 3 Lüfter:
1. Netzteillüfter nach außen
2. Lüfter (82 mm) aus altem Netzteil nach außen (soweit wie möglich oben hinten im Gehäuse, da dort die größte Hitze ist)
3. Lüfter (92 mm) vorne unten nach innen
Du mußt die Lüfter so installieren, daß mehr Luft rausgesaugt wird als reinkommt. Der Luftstrom muß dabei über die CPU gehen.
Es dürfen keine Kabel im Weg hängen (wegbinden).
Wenn du deine 9 Lüfter richtig postierst (mind. 5 zum Raussaugen), sollte es auch mit dem Standardkühler und Wärmeleitpaste gehen.
Installier am besten einen Gehäuselüfter direkt hinter der CPU (nach außen).
Zum Celeron-Lüfter:
Ich habe nicht die Gesamthöhe von Kühler und Lüfter gemei

collins tobi

„Hilfe!!!! Celeron 300 A und Abit BH 6 Probleme!!!!!!!“

Optionen

Hier liegt eindeutig ein Problem mit der Kühlung vor.
Was für einen Lüfter hast du genau?
Verwendest du Wärmeleitfolie oder Wärmeleitpaste?
Bläst dein Netzteillüfter die Luft in das Gehäuse rein (also auf den Prozessor) oder raus?
Ich verwende einen Papst-Lüfter für Celeron mit Wärmeleitpaste.
Auf der Rückseite klebt nur ein Temperaturfühler.
Außerdem habe ich den Netzteillüfter umgedreht, so daß er die warme Luft aus dem Gehäuse raussaugt anstatt zusätzlich warme Luft reinzublasen.
Zusätzlich habe ich noch vorn einen 92er Lüfter eingebaut, der Frischluft in das Gehäuse bläst.
Bei geschlossenem Gehäuse (Big-Tower) wird mein 450er auch nach stundenlangem Betrieb nie wärmer als 45 Grad.
Grundsätzlich geht auch ein PII-Lüfter. Die Befestigung paßt aber nicht auf den Celeron, wenn du handwerklich nicht so geschickt bist, kauf besser einen speziellen Celeron-Lüfter mit mind. 2,5 cm Kühlerhöhe.
Die Kennung der CPU ist ziemlich egal. Wichtig ist Wärmeleitpaste, großer Kühlkörper und viel Luft.
Den hinteren Lüfter solltest du besser entfernen, der macht so mehr Ärger als er nützt.
Die BIOS-Einstellungen sind egal.
Viel Spaß!
(collins )

tobi collins

„Hilfe!!!! Celeron 300 A und Abit BH 6 Probleme!!!!!!!“

Optionen

Danke erstmal!
Ich habe vorne so einen billigen Celeron Lüfter mit Wärmefolie!
Der aber 2.5 cm hoch ist!
Ach ja, kann ich auf die Folie noch Paste machen???
Aber der hintere Lüfter nützt schon was (wieviel???), weil ohne den
lief nichts länger als 10 Min.!
Mein Netzteillüfter bläst rein, aber ich habe sehr viele Kühler in meinem Big Tower!(ca. 9)
Wie hoch ist der Papst Lüfter???
Wo hast du ihn her???
Gibt es ein Geschäft in Essen und Umgebung wo man ihn kaufen kann???
Ist der Ventilator gut???
Ciao!
(Tobi )