Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

DELL - Motherboard/Arbeitsspeicher

Hans-Georg Weimar / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Fa. DELL will für 64 MB SDRAM-Module an die 500.-- DM. Meine
wiederholte Frage, ob dies besondere Module für ein spezielles
DELL-Motherboard seien, gab es keine Antwort.
Dasselbe auf meine Frage, ob ich einen DELL-PC ohne Arbeitsspeicher
kaufen und ihn dann mit handelsüblichen SDRAM/100 MHz-Modulen selbst
aufrüsten könne - keine Antwort.
An diverse PC-Zeitschriften habe ich dieses Problem gesandt, das
ist denen noch gar nicht aufgefallen oder sie wollen für eine
Telefon-Hotline abkassieren.
Es handelt sich um aktuelle DELL-PC.
Wer weiß, ob handelsübliche Speichermodule auf den aktuellen DELL-PC
funktionieren ? (Hans-Georg Weimar)

Antwort:
Hi there,
ich habe zwar noch keinen neueren Dell von innen gesehen, die alten 486 von denen hatten aber ganz normale PS2-Module. Daruber hinaus kann ich mir nicht vorstellen, dass Dell so bescheuert ist und eigene RAM-Module entwickelt. Erstens ist das teuer und zweitens verscheucht man damit die Kunden. In der PC Professionell 7/98 ist ein Dell Dimension XPX R400 beschrieben: 3 DIMM-Slots, einer davon mit 64Mb belegt. Von Extrawurst keine Rede. Ich glaube eher, dass die ueberteuerten RAM-Preise durch ein unflexibles Management zustande kommen; in unserem Pro-Markt kostet ein PS2 32Mb "Speicher-Upgradekit" (was fuer eine tolle Bezeichnung) auch 129,-
Ciao, Rudolph
(Rudolph )

Antwort:
DELL hat sich nun bequemt, mein FAX mit handschriftlichen Anmerkungen
zu meinen Fragen zurückzusenden :
1) spezieller Arbeitsspeicher der nur zu besonders für DELL ge-
fertigte Motherboards passt - Antwort : ja, kann man so sagen
2) kann auf diesen Arbeitsspeicher verzichtet werden und stattdessen
mit handelsüblichen SDRAM-100 MHz-Modulen ausgestattet werden -
nein ! Die Frage nach der damit einhergehenden Preiseermäßigung
erübrigte sich damit auch.
3) kann auf bestimmte Soft- und Hardwareausstattung verzichtet
werden (z.B. MS Works, MS Money, Virenprogramm, T-Online usw.)
sowie auf Soundkarte und wie wirkt sich dies auf den Preis aus -
geht nicht, gehöre zur Ausstattung.
Da frage ich mich doch, welche W u n s c h konfiguration der
Kunde denn noch äußern kann.
3) Rabatt bei Bestellung von zwei PC - keiner !
Dell hat in der neuesten Angebotsübersicht den Preis eines Aufrüst-
moduls von 64 MB SDRAM auf 300.-- DM reduziert (557 - 480 - 300).
Ich finde, die PC-Magazine und PC-Tester, die uns monatlich ihre
empfehlenswerten PC vorstellen, sollten auf solche DInge auch mal
deutlich eingehen. Zum Handling gehört eben auch, daß ich den PC
mit handelsüblichen Teilen zu handelsüblichen Preisen verändern
kann.
(Hans-Georg Weimar)

Rudolph Hans-Georg Weimar

„DELL - Motherboard/Arbeitsspeicher“

Optionen

Hi there,
ich habe zwar noch keinen neueren Dell von innen gesehen, die alten 486 von denen hatten aber ganz normale PS2-Module. Daruber hinaus kann ich mir nicht vorstellen, dass Dell so bescheuert ist und eigene RAM-Module entwickelt. Erstens ist das teuer und zweitens verscheucht man damit die Kunden. In der PC Professionell 7/98 ist ein Dell Dimension XPX R400 beschrieben: 3 DIMM-Slots, einer davon mit 64Mb belegt. Von Extrawurst keine Rede. Ich glaube eher, dass die ueberteuerten RAM-Preise durch ein unflexibles Management zustande kommen; in unserem Pro-Markt kostet ein PS2 32Mb "Speicher-Upgradekit" (was fuer eine tolle Bezeichnung) auch 129,-
Ciao, Rudolph
(Rudolph )

Hans-Georg Weimar Rudolph

„DELL - Motherboard/Arbeitsspeicher“

Optionen

DELL hat sich nun bequemt, mein FAX mit handschriftlichen Anmerkungen
zu meinen Fragen zurückzusenden :
1) spezieller Arbeitsspeicher der nur zu besonders für DELL ge-
fertigte Motherboards passt - Antwort : ja, kann man so sagen
2) kann auf diesen Arbeitsspeicher verzichtet werden und stattdessen
mit handelsüblichen SDRAM-100 MHz-Modulen ausgestattet werden -
nein ! Die Frage nach der damit einhergehenden Preiseermäßigung
erübrigte sich damit auch.
3) kann auf bestimmte Soft- und Hardwareausstattung verzichtet
werden (z.B. MS Works, MS Money, Virenprogramm, T-Online usw.)
sowie auf Soundkarte und wie wirkt sich dies auf den Preis aus -
geht nicht, gehöre zur Ausstattung.
Da frage ich mich doch, welche W u n s c h konfiguration der
Kunde denn noch äußern kann.
3) Rabatt bei Bestellung von zwei PC - keiner !
Dell hat in der neuesten Angebotsübersicht den Preis eines Aufrüst-
moduls von 64 MB SDRAM auf 300.-- DM reduziert (557 - 480 - 300).
Ich finde, die PC-Magazine und PC-Tester, die uns monatlich ihre
empfehlenswerten PC vorstellen, sollten auf solche DInge auch mal
deutlich eingehen. Zum Handling gehört eben auch, daß ich den PC
mit handelsüblichen Teilen zu handelsüblichen Preisen verändern
kann.
(Hans-Georg Weimar)