Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

Celeron333

chris / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Frage zum Celeron333:
Kann man diese CPU auf einem P2B von Asus mit 3,5 x 100 Mhz fahren?
Oder ist der Multiplikator nach unten gesperrt?
Chris (Chris)

Antwort:
Hi Chris!
Ich kann Dir zwar nicht weiterhelfen, aber sicher Du mir: ICh habe mir bei einem Kumpel zum Einkaufspreis einen Rechner bestellt bzw. verschiedene Einzelteile. Unter anderem das Asus P2B-Board, einen Celeron 333 und einen Kühler. Aber ich bekomme die Teile nicht zusammen. Übrigens ist meine CPU nicht in dieser PII-typischen schwarzen Box geliefert worden, sondern "nackt". Ist das normal? Und wenn ja, wie bekomme ich den Kühler an die CPU bzw. ans Board? Den Proz. kann ich noch in den Slot stecken, aber dann hört es auch schon auf. Bitte mail mir, ob die einfach den falschen Proz geliefert haben oder ob ich zu blöd bin. Vielleicht ist auch der Lüfter (groß mit Ventilator) falsch? Hiiilfe,
Klugi
(Klugi)

Antwort:
Der Celeron kommt im Gegensatz zum PII ohne Box (i.d.R.).
Im EX-Board hat er meines Wissens eine spezielle Halterung,
beim P2B müßtest Du Dich wenn die CPU-Karte zu locker sitzt nach einer
zusätzlichen Halterung erkunden. Aus dem gleichen Grunde braucht
der Cel. einen speziellen Kühler für ca. 20-30DM.
Gruss
Chris
(Chris)

Antwort:
Warum willst du deinen Celeron 333 umbeding mit 3,5 x 100 MHz fahren?
Ist doch ur langsam. Setze den Jumper doch einfach auf 4 und dann hast du 400MHz. Oder du setzt den Bus-Takt auf 112 MHz und veringerst oder erhöst die Core-Spannung. Dann solltest du so um die 450 MHz erreichen.
(Tom )

Antwort:
Hallo Chris.
Ich besitze zwar keinen Celeron aber will mir bald einen Kaufen. Ich habe mich im Internet schon sehr lange zueit erkundigt. Mein wissen. Der celeron a333 hat einen festen multiplikator von intel gekrigt. es soll das übertakten vermiden werden. mit einer bus takt erhöhung bseteht di einzige mlöglichkeit die CPU erhöt zu betreiben. folgende nachteile entstehen. der eingebaute cach (l2 auf der cpu) färt mit der gleichen geschwindichkeit wie der MaBo bus(normal 66Mhz). folge bei einer Busgeschwindichkeitserhöhung leuft die CPU schneller und wird wärmer. sowol auch der l2 cach leuft über der nörmalen (stabielen) geschwindichkeit.(66mhz)
lösungen: die CPU ist laut teorie mit 5(fest)*133 mhz zu betreiben bei einer bombastischen kühlung. Praksis: die Cpu kann mit großer sicherheit mit 5*85 mhz betrieben werden WARNUNG: AGP(?) slot, ISA(pci/4,5) slot und PCI(MaBo bus/2) slot laufen auch erhöt. nachdem dise Karten in disen slots nun auch erhöt laufen besteht die möglichkeit das bei einer ungenügenden Kühlung bauteile abbrennen (VGA SB Netzwerk Festplattenkontroller ... ). erst mit 100Mhz laufen die MaBo slots wider in tolleranten bereichen die auch sicher sind. Leider haben sich meines wissen noch keine grüchte bestätigt das der A333 mit 5*100mhz fehlerfrei arbeitet.
mein forschlag.
wenn du einen a333 besitzt.
baue in dein geheuse eine gute kühlung und probiere die erhöhung des busses (wenn möglich temperatur von CPU und Cach messen (temperaturfühler werden bei einer gebläsekühlung auch gekühlt fälschliches messergebnis ist die folge) sobald die dien rechner fehler macht bei 75 od. 85 versuche eine leicht core spannungserhöhung (Achtung erhöte Wärmeentwicklung). wenn win od. andere betribssysteme starten lass den rechner ca mindestens 1 stunde dauerrechnungen mit fpu betrieb (3d Spiele) laufen und überwache die temperatur der cpu) wenns leuft freu dich. max werte laut internet a333 5*85 = 425 Mhz bei 2,2 Volt und megakühlung
wenn du noch keinen besitzt
kauf dir den 300 er mit l2 cach
selbes prinzib wie oben aber er hat nen festen multiplikator 4,5
dise CPU ist laut internet mit 4,5 *100 Mhz stabil zu betreiben ist billiger und schohnt die MaBo slots weil der PCI bus durch 3 geteilt wird und somit alles im tolleranten leuft (99,9/3 = PCI /4,5 = ISA)
Andy
PS PCI max garantirte geschwindichkeit 33 MHZ ISA = ca 7,5 Mhz AGP mir noch unbekannt Andy.
(Andreas)

Antwort:
Der L2 Cache der 2 neuen Celerons (300A + 333) läfut nicht mit Bustakt, sondern mit CPU-Takt!
Das ist doch (un

Klugi chris

„Celeron333“

Optionen

Hi Chris!
Ich kann Dir zwar nicht weiterhelfen, aber sicher Du mir: ICh habe mir bei einem Kumpel zum Einkaufspreis einen Rechner bestellt bzw. verschiedene Einzelteile. Unter anderem das Asus P2B-Board, einen Celeron 333 und einen Kühler. Aber ich bekomme die Teile nicht zusammen. Übrigens ist meine CPU nicht in dieser PII-typischen schwarzen Box geliefert worden, sondern "nackt". Ist das normal? Und wenn ja, wie bekomme ich den Kühler an die CPU bzw. ans Board? Den Proz. kann ich noch in den Slot stecken, aber dann hört es auch schon auf. Bitte mail mir, ob die einfach den falschen Proz geliefert haben oder ob ich zu blöd bin. Vielleicht ist auch der Lüfter (groß mit Ventilator) falsch? Hiiilfe,
Klugi
(Klugi)

chris Klugi

„Celeron333“

Optionen

Der Celeron kommt im Gegensatz zum PII ohne Box (i.d.R.).
Im EX-Board hat er meines Wissens eine spezielle Halterung,
beim P2B müßtest Du Dich wenn die CPU-Karte zu locker sitzt nach einer
zusätzlichen Halterung erkunden. Aus dem gleichen Grunde braucht
der Cel. einen speziellen Kühler für ca. 20-30DM.
Gruss
Chris
(Chris)

Tom chris

„Celeron333“

Optionen

Warum willst du deinen Celeron 333 umbeding mit 3,5 x 100 MHz fahren?
Ist doch ur langsam. Setze den Jumper doch einfach auf 4 und dann hast du 400MHz. Oder du setzt den Bus-Takt auf 112 MHz und veringerst oder erhöst die Core-Spannung. Dann solltest du so um die 450 MHz erreichen.
(Tom )

Andreas chris

„Celeron333“

Optionen

Hallo Chris.
Ich besitze zwar keinen Celeron aber will mir bald einen Kaufen. Ich habe mich im Internet schon sehr lange zueit erkundigt. Mein wissen. Der celeron a333 hat einen festen multiplikator von intel gekrigt. es soll das übertakten vermiden werden. mit einer bus takt erhöhung bseteht di einzige mlöglichkeit die CPU erhöt zu betreiben. folgende nachteile entstehen. der eingebaute cach (l2 auf der cpu) färt mit der gleichen geschwindichkeit wie der MaBo bus(normal 66Mhz). folge bei einer Busgeschwindichkeitserhöhung leuft die CPU schneller und wird wärmer. sowol auch der l2 cach leuft über der nörmalen (stabielen) geschwindichkeit.(66mhz)
lösungen: die CPU ist laut teorie mit 5(fest)*133 mhz zu betreiben bei einer bombastischen kühlung. Praksis: die Cpu kann mit großer sicherheit mit 5*85 mhz betrieben werden WARNUNG: AGP(?) slot, ISA(pci/4,5) slot und PCI(MaBo bus/2) slot laufen auch erhöt. nachdem dise Karten in disen slots nun auch erhöt laufen besteht die möglichkeit das bei einer ungenügenden Kühlung bauteile abbrennen (VGA SB Netzwerk Festplattenkontroller ... ). erst mit 100Mhz laufen die MaBo slots wider in tolleranten bereichen die auch sicher sind. Leider haben sich meines wissen noch keine grüchte bestätigt das der A333 mit 5*100mhz fehlerfrei arbeitet.
mein forschlag.
wenn du einen a333 besitzt.
baue in dein geheuse eine gute kühlung und probiere die erhöhung des busses (wenn möglich temperatur von CPU und Cach messen (temperaturfühler werden bei einer gebläsekühlung auch gekühlt fälschliches messergebnis ist die folge) sobald die dien rechner fehler macht bei 75 od. 85 versuche eine leicht core spannungserhöhung (Achtung erhöte Wärmeentwicklung). wenn win od. andere betribssysteme starten lass den rechner ca mindestens 1 stunde dauerrechnungen mit fpu betrieb (3d Spiele) laufen und überwache die temperatur der cpu) wenns leuft freu dich. max werte laut internet a333 5*85 = 425 Mhz bei 2,2 Volt und megakühlung
wenn du noch keinen besitzt
kauf dir den 300 er mit l2 cach
selbes prinzib wie oben aber er hat nen festen multiplikator 4,5
dise CPU ist laut internet mit 4,5 *100 Mhz stabil zu betreiben ist billiger und schohnt die MaBo slots weil der PCI bus durch 3 geteilt wird und somit alles im tolleranten leuft (99,9/3 = PCI /4,5 = ISA)
Andy
PS PCI max garantirte geschwindichkeit 33 MHZ ISA = ca 7,5 Mhz AGP mir noch unbekannt Andy.
(Andreas)