Archiv Hardware perfekt konfigurieren 12.948 Themen, 54.078 Beiträge

AMD K6 233 übertakten

Bernd / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe einen K6 233 und ein no name board mit TX-Pro Chipsatz. Ist es sinnvoll, die CPU zu übertakten, und wenn ja, wie? (Bernd)

Antwort:
Habe ich auch schon probiert. Hat allerdings Probleme mit Windows 98
gegeben. (Irgendein dynamischer Treiber konnte nicht geladen werden...).Ich denke das da ne PCI
Karte nicht mitspielt...Auf jeden Fall aufpassen nur BOARDTAKT erhöhen(z.B.75*3.0), der Prozessortakt sollte annähernd
gleichbleiben, oder du legst einen Eisbeutel auf die CPU...
(acam97)

Antwort:
Habe selbst mit einem TX-Board von Asus bei 83 MHz und 1"-Papst-Lüfter mit Temperatursteuerung weder unter '95 noch '98 Probleme
(jan)

Antwort:
Habe ich auch schon probiert in einem ABIT IT5H mit HX-Chipsatz und in
einem Biostar M5ATA (ALI). Beide Boards laufen mit 75 oder 83 MHz
problemlos (Sogar mit zwei Symbois Logic SCSI Controllern). Nur steigt
der K6 233 in jeder Spannungskonfiguration sofort aus, wenn es über
233 MHz geht. Bis dahin allerdings mit 2,9V Core-Spannung.
Mit einem K6 200 fahre ich seit ca. 6 Monaten 225 MHZ problemlos.
Allerdings mit Peltier-Element.
Ich kann Dir nur raten, daß Du, falls es Dir gelingt, lieber den
größten CoolerMaster nimmst. Mit einem Peltier Element erzeugtst Du
noch mehr Wärme im Gehäuse, die Du mit einem Zusatzlüfter deinen
Festplatten zuliebe rausbringen mußt. (Dröhn)
Fahr lieber 225 MHz und schau mal, wieviel Dir der erhöhte PCI Bustakt
bringt.
(Wicky)

Antwort:
Hallo!
Ich habe einen K6, der leider ne Macke hat. Nun suche ich einen neuen, der auf meinem VDPro-board läuft, das bis 233 Mhz geht. Leider gibt es im Handel keinen K6 der ersten Generation mehr.
Wehr hilft?
Danke!
(Dietmar Schruck)

acam97 Bernd

„AMD K6 233 übertakten“

Optionen

Habe ich auch schon probiert. Hat allerdings Probleme mit Windows 98
gegeben. (Irgendein dynamischer Treiber konnte nicht geladen werden...).Ich denke das da ne PCI
Karte nicht mitspielt...Auf jeden Fall aufpassen nur BOARDTAKT erhöhen(z.B.75*3.0), der Prozessortakt sollte annähernd
gleichbleiben, oder du legst einen Eisbeutel auf die CPU...
(acam97)

Jan Bernd

„AMD K6 233 übertakten“

Optionen

Habe selbst mit einem TX-Board von Asus bei 83 MHz und 1"-Papst-Lüfter mit Temperatursteuerung weder unter '95 noch '98 Probleme
(jan)

Wicky Bernd

„AMD K6 233 übertakten“

Optionen

Habe ich auch schon probiert in einem ABIT IT5H mit HX-Chipsatz und in
einem Biostar M5ATA (ALI). Beide Boards laufen mit 75 oder 83 MHz
problemlos (Sogar mit zwei Symbois Logic SCSI Controllern). Nur steigt
der K6 233 in jeder Spannungskonfiguration sofort aus, wenn es über
233 MHz geht. Bis dahin allerdings mit 2,9V Core-Spannung.
Mit einem K6 200 fahre ich seit ca. 6 Monaten 225 MHZ problemlos.
Allerdings mit Peltier-Element.
Ich kann Dir nur raten, daß Du, falls es Dir gelingt, lieber den
größten CoolerMaster nimmst. Mit einem Peltier Element erzeugtst Du
noch mehr Wärme im Gehäuse, die Du mit einem Zusatzlüfter deinen
Festplatten zuliebe rausbringen mußt. (Dröhn)
Fahr lieber 225 MHz und schau mal, wieviel Dir der erhöhte PCI Bustakt
bringt.
(Wicky)

Dietmar Schruck Wicky

„AMD K6 233 übertakten“

Optionen

Hallo!
Ich habe einen K6, der leider ne Macke hat. Nun suche ich einen neuen, der auf meinem VDPro-board läuft, das bis 233 Mhz geht. Leider gibt es im Handel keinen K6 der ersten Generation mehr.
Wehr hilft?
Danke!
(Dietmar Schruck)