Grafikkarten und Monitore 26.108 Themen, 114.965 Beiträge

Das Format 16:10: Schmerzlich vermisst bei Monitoren und als 27-28" gesucht

winnigorny1 / 12 Antworten / Baumansicht Nickles
Es gibt jetzt wieder verstärkt Notebooks mit 16:10

So etwas vermisse ich schmerzlich bei Stand-Alone-Monitoren! Das Format 16:10 ist in meinen Augen einfach besser für Büroarbeit geeignet. Ich suche gerade einen guten Allrounder mit 27, max. 28 Zoll im Format 16:10, der auch noch Höhenverstellbar sein soll.

Wirklich nicht einfach. Das Einzige, was ich bisher gefunden habe, ist der LG27GN88A-B.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Borlander winnigorny1

„Das Format 16:10: Schmerzlich vermisst bei Monitoren und als 27-28" gesucht“

Optionen
Ich suche gerade einen guten [16:10] Allrounder mit 27, max. 28 Zoll im Format 16:10, der auch noch Höhenverstellbar sein soll. Wirklich nicht einfach. Das Einzige, was ich bisher gefunden habe, ist der LG27GN88A-B.....

Der ist 16:9.

16:10 in der Größe wirst Du wahrscheinlich nur noch gebraucht finden:

https://www.prad.de/prsh/f869e387c877532744f3

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Borlander

„Der ist 16:9. 16:10 in der Größe wirst Du wahrscheinlich nur noch gebraucht finden: ...“

Optionen

Danke für den Link (und die schlechte Nachricht, dass nur noch Briefschlitze gebaut werden). Allerdings:

Den bei PRAD angebotenen Dell 2709 WFP habe ich hier auf dem Schreibtisch stehen. Ist immer noch ein toller Monitor, dafür, dass er so uralt ist. Den habe ich seit ungefähr 11 Jahren und er ist der beste Allrounder, den es je gab.

Spielefähig, selbst bei Shootern ist der Top! Ebenfalls die Grafikfähigkeit ist gut, er zeigt immerhin 95 % des Adobe-Farbraumes an. Super Helligkeitswerte, Verteilung und Blickwinkel sind auch voll in Ordnung. Das war das Beste, was je als S-PVA gebaut wurde. Hat damals auch stolze 1.200 € bei einem kleinen Händler gekostet. - Dell selbst wollte 1.500 Dittscher haben.

Hat einen superschweren Standfuß, der selbst bei Höhen- und Richtungsverstellung nicht rutscht und wenn der ganz nach unten gefahren ist (das brauche ich so an meinem Arbeitsplatz), ist die Unterkante nur noch 2 cm über dem Schreibtisch.

Ich bin mit dem Ding immer noch zufrieden. Das Ding ist für Grafikarbeit kalibriert mit Colour Monky und die Werte hauen auch nach sol langer Zeit hin.

Werde dann wohl den alten Gaul weiter reiten, bis er zusammenbricht.... Und wenn er dann irgendwann die Grätsche machen sollte, werde ich mir wohl den oben erwähnten LG kaufen - notgedrungen (wenn es ihn dann noch gibt Zwinkernd )....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Borlander

„Der ist 16:9. 16:10 in der Größe wirst Du wahrscheinlich nur noch gebraucht finden: ...“

Optionen

Das ist mit ein Grund warum ich meinen alten Samsung 20'' 5:4 (1600x1280) - am Dock angeschlossen - behalte. Für Office-Anwendungen gut geeignet und eine (Text-) Seite passt komplett darauf.

Das Notebook hat 15'' 16:10 (1920x1200) und Videos (16:9) werden auf den TV gestreamt.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander globe-trotter

„Das ist mit ein Grund warum ich meinen alten Samsung 20 5:4 1600x1280 - am Dock angeschlossen - behalte. Für ...“

Optionen
Samsung 20'' 5:4 (1600x1280)

Irgendwie passt das ganze nicht so recht: Dürfte entweder 4:3 mit 1600x1200 sein, 5:4 gab (soweit mir bekannt) nur mit 1280x1024.

Von 4:3 auf 16:10 war nur ein Gewinn von 30% in der Breite., aber kein Verlust in der Höhe. Sehr gut zu sehen bei 21" 4:3 und 24" 16:10 mit exakt selber Höhe.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Das Format 16:10: Schmerzlich vermisst bei Monitoren und als 27-28" gesucht“

Optionen

https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11939_27%7E14591_25601600

Gibts definitiv nur in größer und für viel mehr Kohle!

Und wer 16:9 Briefschlitz schimpft und nicht einmal weiß welche Auflösung 16:10 ist...

https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11939_20%7E14591_16801050

https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11939_18.5%7E14591_19201200

16:10 Teile in 22", 24" und 25" gibts quasi nachgeschmissen, in größer aber definitiv nicht!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„https://geizhals.de/?cat monlcd19wide xf 11939_27 7E14591_25601600 Gibts definitiv nur in größer und für viel mehr ...“

Optionen
Und wer 16:9 Briefschlitz schimpft und nicht einmal weiß welche Auflösung 16:10 ist...

.... weiß ich schon - habs halt verdattelt. Ist natürlich 1920 x 1200 . - Aber immer gleich draufkloppen...

16:10 Teile in 22", 24" und 25" gibts quasi nachgeschmissen, in größer aber definitiv nicht!

Ja, leider. Das habe ich leider auch schon herausgefunden. Hätte ja aber sein können, dass ich bei meiner Suche was übersehen habe....

Und wer 16:9 Briefschlitz schimpft

Ja - tue ich. Ist halt immer noch in der Höhe reduziert. Briefschlitz ist vielleicht etwas brutal geschimpft. - Aber das dürfte dir ja nicht ganz fremd sein, oder? Zwinkernd Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„.... weiß ich schon - habs halt verdattelt. Ist natürlich 1920 x 1200 . - Aber immer gleich draufkloppen... Ja, leider. ...“

Optionen
  1. 23/24-Zoll-Bildschirm im 16:9-Format: Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln (auch als Full-HD bezeichnet). Noch besser sind 23/24-Zoll-Bildschirme mit einem Seitenverhältnis von 16:10. Dieses geht mindestens mit einer Auflösung von 1920 × 1200 Pixeln einher (WUXGA). Das Plus an Zeilen kann für Sie angenehmer sein, weil Sie weniger scrollen müssen und zum Beispiel problemlos zwei A4-Seiten nahezu in Originalgröße nebeneinander betrachten und bearbeiten können.
  2. 27-Zoll-Bildschirm: Auflösung von mindestens 2560 × 1440 Pixeln (WQHD), besser 3840 x 2160 (auch als UHD-4K bezeichnet). Diese angenehme Kombination aus Bildschirmdiagonale und Auflösung bietet im Vergleich zu Full-HD wesentlich mehr Platz zum Arbeiten – insbesondere, wenn Sie mehrere Fenster zeitgleich nutzen.

Der richtige Monitor für das Home-Office | EIZO Praxiswissen

Das sagt nicht nur Eizo (quasi der Goldstandard bei Monitoren) dazu und deshalb ist 16:10 bei Monitoren über 25" auch schon lange mausetot!

Dell S3221QS ab € 387,11 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Dell P2721Q ab € 468,99 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Nimmt man da z.B. und besser keinen 2560 x 1440 Monitor!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„23/24-Zoll-Bildschirm im 16:9-Format: Auflösung von 1920 1080 Pixeln auch als Full-HD bezeichnet . Noch besser sind ...“

Optionen
besser 3840 x 2160 (auch als UHD-4K bezeichnet). Diese angenehme Kombination aus Bildschirmdiagonale und Auflösung bietet im Vergleich zu Full-HD wesentlich mehr Platz zum Arbeiten – insbesondere, wenn Sie mehrere Fenster zeitgleich nutzen.

Das mag stimmen. - In der Breite. Aber in der Höhe geht mir dann doch etwas verloren und ich muss scrollen. Das mag auch daran liegen, dass ich alte Augen habe, denn ich stelle den Zoom von Libre Office immer auf 130 % - schon auf meinem 16:10 Monitor mit Pixel-Größe von 0,3....

Bei UHD fürchte ich, dass ich dann mindestens auf 150 % zoomen müsste, um das auf eine Distanz von 90 cm noch ordentlich lesen zu können. Und damit ginge mir in der Höhe dann schon etwas an Zeilen verloren, oder?

Erschwerend kommt bei mir hinzu dass ich aufgrund der Dachschräge an meinem Abeitsplatz wegen der Ergonomie eine gute Höhenverstellung benötige, so dass der obere Bildschirmrand in maximal 44 cm Höhe liegen darf.  - Ideal wären 43 cm - dann läge der obere Rand exact auf Augenhöhe.... und da wird es meisentens schwierig. Dabei schwebt der untere Rand nur 3 cm über dem Arbeitsplatz.

OK - bei VESA-Standard könnte ich u. U. den Standfuß meines alten Monitors verwenden? Der Dell hat eine 4-Punkt-Verschraubung.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Das mag stimmen. - In der Breite. Aber in der Höhe geht mir dann doch etwas verloren und ich muss scrollen. Das mag auch ...“

Optionen

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Gruß h1“

Optionen

Tja - bei mir paßt leider in der Breite kein 32"Monitor zwischen meine Geräte... Hat auch was mit Velux-Fenterflächen zu tun.... Und den doch vielen Geräten die bei mir rumstehen. Da ist leider nicht mehr viel Flexibilität vorhanden. 29 Zoll dürfte gerade noch so passen. Mit 30 Zoll wirds dann schon sehr eng......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Tja - bei mir paßt leider in der Breite kein 32 Monitor zwischen meine Geräte... Hat auch was mit Velux-Fenterflächen zu ...“

Optionen

Tröste dich, immer größer hat auch nicht nur Vorteile.
Mein 28" passt noch auf seinen Platz, den Platz unter dem Moni benötige ich auch, da herrscht so eine gepflegte Unordnung.
Zur Not könnte ich ihn noch an die Wand nageln, in jeder Ecke einen 5Zöller würde ja reichen...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander winnigorny1

„Das mag stimmen. - In der Breite. Aber in der Höhe geht mir dann doch etwas verloren und ich muss scrollen. Das mag auch ...“

Optionen
Erschwerend kommt bei mir hinzu dass ich aufgrund der Dachschräge an meinem Abeitsplatz wegen der Ergonomie eine gute Höhenverstellung benötige, so dass der obere Bildschirmrand in maximal 44 cm Höhe liegen darf. 

Das wird es wohl schwierig machen. Selbst bei 29" 16:9 hättest Du noch eine geringere Bildhöhe. 32" (70x39cm statt 58x36cm) könnte (je nach Modell) gerade noch so reinpassen, aber niemals mit dem Standardfuß des Herstellers. Unterkante müsste dann quasi auf dem Schreibtisch liegen. Und müsste man dann auch im Auge behalten, dass die Lüftungsschlitze nicht verdeckt werden. Wenn Du sowieso skalierst, dann mit UHD und 150% versuchen das sollte eine ähnliche Größe liefern.

OK - bei VESA-Standard könnte ich u. U. den Standfuß meines alten Monitors verwenden? Der Dell hat eine 4-Punkt-Verschraubung.

Die Füße der Monitore sind meistens nicht VESA-kompatibel, ggf. schon leicht daran zu erkennen dass der Monitor dann in einen Haken eingehängt wird (einfacher von der Montage) und nicht die VESA-Befestigungspunkte am Bildschirm nutzen.

bei Antwort benachrichtigen