Grafikkarten und Monitore 26.065 Themen, 114.267 Beiträge

4K Tv 32"40" als Monitor für alles , für PC ,Android Geräte ,usw.

charly05 / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Hej , ich habe 2 PC mit HDMI Ausgänge beide könnten 4K .

Ein Android-Gerät Beelink habe ich zeitweise am Panasonic TV laufen wenn die Partnerschaft den nicht gerade nutzt.

Habe mich vor Ort und amazon.de wegen PC Monitor 27" und 32" umgesehen, ich dachte aber auch an TV ,es gäbe hier einges um die 400€.

Ich mache fast keine Bildbearbeitung, aber YouTube schauen (Technik ,Musik,Kochen usw.

Die TV haben meist 4 HDMI 3x USB, darum frage ich hier ob hier ein TV genauso gut wäre als ein Monitor. 40" Geräte mit 4K .

Wenn meine Anfrage sinnvoll wäre hätte ich einige Tipps nötig.

Danke im voraus. 

MfG. Charly

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 charly05

„4K Tv 32"40" als Monitor für alles , für PC ,Android Geräte ,usw.“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
charly05 Alpha13

„https://geizhals.de/sony-kd-43xf7005-a1796356.html?hloc at hloc de kann man da definitiv schon nehmen.“

Optionen

Alpha 13 Danke für den Tipp ,der Sony hat wahrscheinlich android als system"?

Wenn nicht das Beelink hat absolut alles,sogar Einschub für ssd Hdd bis 2 TB,HDMI  in/out,USB 2,USB 3. 

Durch mein Google Konto sind Alle Geräte ,Handy-Tablet, Beelink,PC alle Apps gleich. 

Nochmals Dankeschön. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 charly05

„Alpha 13 Danke für den Tipp ,der Sony hat wahrscheinlich android als system ? Wenn nicht das Beelink hat absolut ...“

Optionen

Da ist Linux als Betriebssytem drauf.

https://geizhals.de/sony-kd-43xf8096-a1751935.html?hloc=at&hloc=de

Für Android ist schon mehr Kohle fällig.

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon charly05

„4K Tv 32"40" als Monitor für alles , für PC ,Android Geräte ,usw.“

Optionen

Sitzabstand? Max. Preisgrenze?

Ein 43" TV Gerät als Monitor ist mMn viel zu groß.
Zumindest für nen normalen Schreibtisch.
Schneide dir mal nen Karton mit 100 x 60 cm (BxH) zu und stelle ihn da hin wo der Monitor platziert werden soll. Dann siehst du evtl. was ich meine...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy swiftgoon

„Sitzabstand? Max. Preisgrenze? Ein 43 TV Gerät als Monitor ist mMn viel zu groß. Zumindest für nen normalen ...“

Optionen

Wie wahr!

Bei meinem neuen 4k-43 Zoll habe ich einen Abstand von 2,5 Meter zum Kopf und das ist die unterste Grenze..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 swiftgoon

„Sitzabstand? Max. Preisgrenze? Ein 43 TV Gerät als Monitor ist mMn viel zu groß. Zumindest für nen normalen ...“

Optionen
Ein 43" TV Gerät als Monitor ist mMn viel zu groß.

Verstehe ich jetzt nicht, hat mein Sohn zusätzlich auf dem Schreibtisch stehen.
Damit lässt sich wunderbar arbeiten. Besonders Bild- und Filmbearbeitung.
Natürlich ist ein Sessel mit Rollen vorteilhaft, kann man auch einmal die Füße auf den Schreibtisch legen.
Ich finde, das sollte jeder für sich entscheiden.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hatterchen1

„Verstehe ich jetzt nicht, hat mein Sohn zusätzlich auf dem Schreibtisch stehen. Damit lässt sich wunderbar arbeiten. ...“

Optionen
Damit lässt sich wunderbar arbeiten.

eben nicht. Probier es halt mal aus.
Bei einem normalen Schreibtisch ist der Abstand der Augen zum Monitor 50 - 70 cm. Bei einem 32" Modell wird schon 100 cm Abstand empfohlen.
Bei einem 43" Monitor musst du bei einem zu kleinem Sitzabstand ständig den Kopf bewegen um alle Inhalte erfassen zu können. und das ist alles andere als ergonomisch.

kann man auch einmal die Füße auf den Schreibtisch legen.

Dann bist du schon mal gut 2 m von der Kiste weg.
Da sieht die Sache schon anders aus als direkt davor zu sitzen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 swiftgoon

„eben nicht. Probier es halt mal aus. Bei einem normalen Schreibtisch ist der Abstand der Augen zum Monitor 50 - 70 cm. Bei ...“

Optionen

Weshalb sollte man auf einem Monitor alles gleichzeitig und scharf erfassen müssen?
Früher bei 13/14" war das evtl. noch möglich, heute bei 24/27" ist das schon nicht mehr möglich.
Also spielt es auch keine Rolle, wenn der Monitor größer ist und damit auch die Darstellung besser erkennbar. Geh mal zum Augenarzt, nur in der direkten Blickachse sieht der Mensch scharf. Ich habe ein Blickfeld von 170/180 Grad, kann deshalb auch mit einer Gleitsichtbrille nichts anfangen, aber lesen kann ich nur in einem schmalen Bereich.
Also Kopf/Augen bewegen ist auch bei kleineren Monitoren nicht zu vermeiden.

Je weiter man vom Objekt entfernt schaut, um so größer muss die Darstellung eingestellt werden, um so kleiner wird der betrachtbare Bildausschnitt.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hatterchen1

„Weshalb sollte man auf einem Monitor alles gleichzeitig und scharf erfassen müssen? Früher bei 13/14 war das evtl. noch ...“

Optionen
Also spielt es auch keine Rolle, wenn der Monitor größer ist und damit auch die Darstellung besser erkennbar.

Damit beweist du wieder einmal wie absolut ahnungsfrei du bist....
Warum nicht gleich ein 50" Gerät?
Weswegen sind im Kino nochmal die ersten Reihen nicht besetzt?

aber lesen kann ich nur in einem schmalen Bereich.

Und weil du nur so lesen kannst gilt das für alle anderen auch?

Es gibt genug Empfehlungen für Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen.
Sowohl von Augenärzten als auch von den Berufsgenossenschaften.
Google danach oder lass es.
Ich habe keinen Bock auf dein Geschwafel. EOD

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 swiftgoon

„Damit beweist du wieder einmal wie absolut ahnungsfrei du bist.... Warum nicht gleich ein 50 Gerät? Weswegen sind im Kino ...“

Optionen
Ich habe keinen Bock auf dein Geschwafel. EOD

Dann sind wir ja schon zu zweit.
Ich schrieb nichts von "Bildschirmarbeitsplätzen" sondern:

Damit lässt sich wunderbar arbeiten. Besonders Bild- und Filmbearbeitung.

Übrigens ein Freund von mir ist Architekt, auch der liebt seinen großen Monitor.
Ich frage mich, wozu macht man DIN A0 Zeichnungen, wenn es DIN A4 auch tut.

Du darfst dich gerne mit dem anderen Schwafler zusammen tun.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Dann sind wir ja schon zu zweit. Ich schrieb nichts von Bildschirmarbeitsplätzen sondern: Übrigens ein Freund von mir ...“

Optionen
Übrigens ein Freund von mir ist Architekt, auch der liebt seinen großen Monitor.

Und wie groß ist dessen Bildschirm?

Ich schrieb nichts von "Bildschirmarbeitsplätzen" sondern:
Damit lässt sich wunderbar arbeiten. Besonders Bild- und Filmbearbeitung.

Wenn Du dran arbeiten willst, dann solltest Du das ganze auch als Bildschirmarbeitsplatz betrachten. Und nicht als Bildschirmspielplatz…

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Und wie groß ist dessen Bildschirm? Wenn Du dran arbeiten willst, dann solltest Du das ganze auch als ...“

Optionen
Bildschirmarbeitsplatz betrachten. Und nicht als Bildschirmspielplatz…

Ist es Dir schon einmal in den Sinn gekommen, dass andere Leute möglicherweise anders arbeiten als Du.
Das ein Architekt am Bildschirm spielt, ist doch sicher ein Scherz von Dir.

Hast Du schon einmal vor einem Zeichenbrett DIN A0 gesessen? Wenn nicht, hast du wohl auch kaum Ahnung von Architekturbüros.

Meine Schwiegertochter hat einen "Bildschirmarbeitsplatz", bei der Versicherung und bearbeitet da nur Verträge im DIN A4 Format. Die hat einen 24" Monitor.

Der TS will 40" installieren, also lasst ihn doch. Was in dem Zusammenhang in irgendwelchen Arbeitsplatz-Normen steht, ist doch vollkommen unerheblich.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Ist es Dir schon einmal in den Sinn gekommen, dass andere Leute möglicherweise anders arbeiten als Du. Das ein Architekt ...“

Optionen
Ist es Dir schon einmal in den Sinn gekommen, dass andere Leute möglicherweise anders arbeiten als Du.

Es geht doch weniger um meine Arbeitsweise, als die Ausgestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen die allgemein als am wenigsten Schädlich angesehen wird. Und die Anforderungen wurden nicht von mir erfunden.

Zeichenbrett DIN A0

Die ist hoffentlich bewusst, dass man mit "moderner" Computertechnik Dinge machen kann die man mit einem Zeichenbrett nicht machen könnte? (Und das sogar wenn der Bildschirm kleiner ist als A0)

Der TS will 40" installieren, also lasst ihn doch. Was in dem Zusammenhang in irgendwelchen Arbeitsplatz-Normen steht, ist doch vollkommen unerheblich.

Der Threadstarter fragt danach ob seine Idee sinnvoll ist. Und da finde ich es sinnvoll ihn auf bekannte Probleme hinzuweisen, und dazu gehört auch die Kollisionen mit Empfehlungen die der Reduktion von Gesundheitsrisiken bei Computernutzung dienen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Es geht doch weniger um meine Arbeitsweise, als die Ausgestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen die allgemein als am ...“

Optionen
Die ist hoffentlich bewusst, dass man mit "moderner" Computertechnik Dinge machen kann die man mit einem Zeichenbrett nicht machen könnte? (Und das sogar wenn der Bildschirm kleiner ist als A0)

Und macht man das auf 24" Monitoren?
Ich habe selber 5 Jahre als Konstrukteur gearbeitet...

darum frage ich hier ob hier ein TV genauso gut wäre als ein Monitor. 40" Geräte mit 4K .

40" oder 40", noch Fragen?

Ich mache fast keine Bildbearbeitung, aber YouTube schauen (Technik ,Musik,Kochen usw.

Zwinkernd

dazu gehört auch die Kollisionen mit Empfehlungen die der Reduktion von Gesundheitsrisiken bei Computernutzung dienen.

Also sollte man Computer und Monitore mit einer Warnung versehen?

Einfach mal die Kirche im Dorf lassen, übrigens, die Welt ist nicht nur schwarz/weiß.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Und macht man das auf 24 Monitoren? Ich habe selber 5 Jahre als Konstrukteur gearbeitet... 40 oder 40 , noch Fragen? Also ...“

Optionen
Und macht man das auf 24" Monitoren?

Früher hat man das sogar auf 21" Röhrenbildschirmen gemacht. Dann waren  irgendwann vor gut 10 Jahren 24" LCDs verfügbar, später 30" oder 32" Bildschirme. Bis dahin war die Technik das Limit, heute wird das ganze eher durch die körperlichen Eigenschaften des Menschen begrenzt.

Man kann sich natürlich dauerhaft vor einen Bildschirm setzen bei dem man hoch schauen muss, aber dann muss man mit trockenen Augen und Nackenproblemen rechnen.

40" oder 40", noch Fragen?

Für Dich noch mal aus der ursprünglichen Frage:

[Titel:] 4K Tv 32"40" als Monitor für alles
[…] Habe mich vor Ort und amazon.de wegen PC Monitor 27" und 32" umgesehen, ich dachte aber auch an TV ,[…] darum frage ich hier ob hier ein TV genauso gut wäre als ein Monitor. 40" Geräte mit 4K . Wenn meine Anfrage sinnvoll wäre hätte ich einige Tipps nötig.
Also sollte man Computer und Monitore mit einer Warnung versehen?

Ich meine mich sogar daran zu erinnern mal Hinweise zum ergonomischen Aufstellen eines Bildschirms im Handbuch gesehen zu haben. Angesichts Deines Beitrags würde ich es aber inzwischen auch als Sinnvoll ansehen, direkt auf den Karton eine Warnung anzubringen damit das Thema nicht einfach als unnötig beiseite geredet wird.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Früher hat man das sogar auf 21 Röhrenbildschirmen gemacht. Dann waren irgendwann vor gut 10 Jahren 24 LCDs verfügbar, ...“

Optionen
darum frage ich hier ob hier ein TV genauso gut wäre als ein Monitor. 40" Geräte mit 4K .

Hatte ich doch ober schon heraus gezogen.
Nach meinem Verständnis ist ein 4K Fernseher mit 40" genau so gut wie ein Monitor mit 40". Einziger Unterschied, mit dem Fernseher kann man auch ohne PC fern sehen.Daher meine Frage, 40" oder 40"?

Angesichts Deines Beitrags würde ich es aber inzwischen auch als Sinnvoll ansehen, direkt auf den Karton eine Warnung anzubringen

War vollkommen überflüssig, da ich hier keinen Vorschlag für die Ausrüstung eines Büros machte, in dem abhängig Beschäftigte arbeiten.Zwinkernd

4K Tv 32"40" als Monitor für alles

Ist die Frage des TS wirklich für einige hier so schwierig, das man aus dieser Mücke einen Elefanten bastelt?
Dafür wird sogar schon die verbale Keule ausgegraben, gelle @swiftgoone, nur weil hatterchen mal wieder eine andere Meinung hat.

Hab ihr eigentlich schon mal etwas von Brainstorming gehört?
Der Schlaumeier, der als erster lacht, fliegt raus...
Hier bei Nickles würden einige das Fliegen lernen.

Schönen Abend noch.

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Hatte ich doch ober schon heraus gezogen. Nach meinem Verständnis ist ein 4K Fernseher mit 40 genau so gut wie ein ...“

Optionen
Nach meinem Verständnis ist ein 4K Fernseher mit 40" genau so gut wie ein Monitor mit 40"

Bei einem TV wirst Du keine so homogene Ausleuchtung haben wie bei einem Monitor.

Und Du brauchst mindestens einen Eingang der sich für HDMI-Signale konfigurieren lässt (ohne "Overscan" und Wertebereich 0..255)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Bei einem TV wirst Du keine so homogene Ausleuchtung haben wie bei einem Monitor. Und Du brauchst mindestens einen Eingang ...“

Optionen

Guck, es geht doch in dem Thread um gar nichts, ob Fernseher oder Monitor.
Aber dann kramen wir in den Spezifikationen der Geräte und stellen Vermutungen an, welches der Geräte denn nun die besseren Parameter aufweist. Natürlich ohne zu wissen, was dem TS da ins Auge sticht.

Und mein 13 Jahre alter Philips, der im Schlafzimmer steht (Staubfänger) macht sich auch prächtig als Monitor am PC (alles ausprobiert, weil ich fast alles, wirklich selbst ausprobiere). Ob der schon mal was von Overscan und Wertebereich gehört hat?

Und nun ist doch gut, das Thema bekommt doch langsam Zöpfe...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Guck, es geht doch in dem Thread um gar nichts, ob Fernseher oder Monitor. Aber dann kramen wir in den Spezifikationen der ...“

Optionen
Und mein 13 Jahre alter Philips, der im Schlafzimmer steht (Staubfänger) macht sich auch prächtig als Monitor am PC (alles ausprobiert, weil ich fast alles, wirklich selbst ausprobiere). Ob der schon mal was von Overscan und Wertebereich gehört hat?

Wenn Du wirklich so viel ausprobierst, dann hätte Dir die Problematik zwischen HDMI aus PC und Unterhaltungselektronik eigentlich schon mal begegnen müssen. (Normale Sehfähigkeit vorausgesetzt.) Ansonsten zeigt sich nur, dass eine Verallgemeinerung von Einzelfallbetrachtungen ein schlechter Ratgeber ist.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Wenn Du wirklich so viel ausprobierst, dann hätte Dir die Problematik zwischen HDMI aus PC und Unterhaltungselektronik ...“

Optionen
Dir die Problematik zwischen HDMI aus PC und Unterhaltungselektronik eigentlich schon mal begegnen müssen.

Ne, da ist mir bislang nichts begegnet und ich kenne auch niemand, dem da irgendetwas begegnet wäre. Und die kommen immer alle zu mir, wenn etwas nicht funktioniert
Wie ich schrieb, der olle Philips lief mit meinem PC, mein Netbook lief mit dem Philips, mein Samsung Tablet läuft mit dem Philips und mit meinem 55" LG.

Für das Netbook gab es noch ein besonderes HDMI-Kabel, mit Stromanschluss.

(Normale Sehfähigkeit vorausgesetzt.)

Ich bin trotz Alter noch in der Lage 3D ohne Brille zu sehen, ich kann noch Zeitung lesen ohne Brille (habe natürlich eine).

Nein, da lasse ich mir so ohne weiteres keine Probleme einreden...
OK, HDMI zwischen Fernseher und SKY-Kiste war mir mal ein Sorgenkind, aber das ist ja wohl beides Unterhaltungselektronik, lag auch an den Kabeln -obwohl sie teuer waren, musste ich mehrfach tauschen und zurück schicken.

Ansonsten zeigt sich nur, dass eine Verallgemeinerung von Einzelfallbetrachtungen ein schlechter Ratgeber ist.

Das müsste jetzt der TS entscheiden, welchen Rat er denn wollte.
Man kann bei jedem Thema bei Adam und Eva anfangen, man kann sich auf die Apfelfrage stürzen oder gleich auf den Punkt kommen.
Für dieses dauernde Gesülze um des Königs neue Kleider, gab es in meinem Leben keinen Platz.

Im Endeffekt wird sich der TS sowieso ganz anders entscheiden und die ganze Diskussion war für hohle Nüsse.

The End.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander swiftgoon

„Damit beweist du wieder einmal wie absolut ahnungsfrei du bist.... Warum nicht gleich ein 50 Gerät? Weswegen sind im Kino ...“

Optionen
Es gibt genug Empfehlungen für Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen.

Danke!

Eine der Empfehlungen lautet, dass die Oberkante des Anzeigebereichs nicht über Augenhöhe liegen sollte. Bei normal großen Menschen ist damit bei etwa 40cm Bildhöhe (und entsprechend tief einstellbarem Bildschirm) die Grenze erreicht. Somit kommt man auf 30" 16:10 oder 32" 16:9 Format.

bei Antwort benachrichtigen
charly05 swiftgoon

„eben nicht. Probier es halt mal aus. Bei einem normalen Schreibtisch ist der Abstand der Augen zum Monitor 50 - 70 cm. Bei ...“

Optionen

Hej , der Sitzabstand wäre bei mir ab 2-3 m .

Ich habe ja einen 42" Panasonic den meine Partnerin Nachmittag und Abends benutzt,da hätte ich den Vormittag und Nachts zur Verfügung. 

Da ist was fällig"?

Also brauche ich einen 40" TV oder 32" Monitor wobei ein 40"TV billiger ist mit 4K ,es geht mir nur um Anschlüsse. 

Da geht's schon los fast keiner hat USB 3,Bluetooth usw.

Mein Panasonic hat 4 HDMI,  2x USB 2, 1x USB 3 den habe ich aber schon mindestens 6Jahre,Hammerbild was andere nicht haben,normale Funktastatur und Maus geht einwandfrei.

Der Android Beelink 4K hätte Einschub für 2TB ssd Hdd, HDMI in/out WLAN, Bluetooth usw.

Da kommt sogar der PC nicht hin am TV.

Alle Geräte können 4K,passt doch zusammen .

Ich Danke Allen ihr im Forums für die Tipps .

bei Antwort benachrichtigen