Grafikkarten und Monitore 26.046 Themen, 114.002 Beiträge

Büromonitor an Laptop

Sovebämse / 26 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen

Für ein Büro soll ich einen Monitor kaufen, der zumindest höhenverstellbar sein soll. Pivot und drehbar / neigbar wäre natürlich auch schön. Gewünscht wären auch Lautsprecher. Vorhanden ist ein 24 Zoll mit 1920x1080 und es wird ein grösseres Gerät verlangt. Daher würde ich mal sagen kommen 27 oder 32 Zoll in Frage. Die Anforderungen sind ansonsten nicht wahnsinnig, grossteils wird mit Word und Excel gearbeitet und etwas Mailkorrespondenz. Angeschlossen wird der Bildschirm über eine Docking-Station an einen HP 850 G3 bzw. G2 mit HD 520 bzw. HD5500.

Einerseits wollte ich fragen, ob die beiden Grafikkarten der Laptops in der Lage sind ohne Probleme einen 32 Zoll Monitor mit 2560x1440 zu befeuern und zweitens stellt sich natürlich die Frage nach dem Modell. Eigentlich halte ich ja viel von Dell, aber gibt es als 32 Zoll leider nichts Passendes. Zur Auswahl stehen dann markenmässig für mich z. B. noch Benq (z. B. PD3200Q), Philips (z. B. BDM3270QP), Samsung (S32D850T) und Acer, wobei das (schon etwas ältere) Modell von Samsung keine Lautsprecher hat.

Kann mir jemand etwas aus erster Hand über die verschiedenen Monitore sagen? Vor allem der Benq oder Philips wären interessant. Der Benq soll bessere Lautsprecher haben (10 Watt)? Oder aber vielleicht hat mir jemand ja noch einen ganz anderen Tipp.

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„Büromonitor an Laptop“

Optionen

Pivot mit 32" dürfte nicht machbar sein, da er ja extrem hoch zum drehen stehen müsste!

Also, 27" oder 32"?

Für mich ist das mein nächster Favorit, lief bei mir am Book T520 in höchster Auflösung über den Displayport!

https://www.amazon.de/dp/B00WUACE4S/?coliid=I3HLR0FU9YSWHC&colid=3MVH0JSH8DJGZ&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

Externe kleine Lautsprecher habe ich eh' am Book..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse luttyy

„Pivot mit 32 dürfte nicht machbar sein, da er ja extrem hoch zum drehen stehen müsste! Also, 27 oder 32 ? Für mich ist ...“

Optionen

4k soll es eher nicht sein, schon gar nicht bei einem 28 Zoll, ich möchte nicht hoch skalieren. Und die Pivot-Funktion wird bei den von mir genannten 32 Zöllern in den Specs angegeben, müsste also klappen und ist auch auf Produktbildern zu sehen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„4k soll es eher nicht sein, schon gar nicht bei einem 28 Zoll, ich möchte nicht hoch skalieren. Und die Pivot-Funktion ...“

Optionen

Also, ich habe zur Zeit einen 32" an meinem Book.

Da ist aber mindestens 1,5m Abstand zum Kopf des Users angesagt, das nur Nebenbei..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse luttyy

„Also, ich habe zur Zeit einen 32 an meinem Book. Da ist aber mindestens 1,5m Abstand zum Kopf des Users angesagt, das nur ...“

Optionen

Werde mir das am Montag mal in einem Geschäft anschauen, denn ich muss ja mit dem Teil nicht arbeiten. Für meine Bedürfnisse hätte ich wohl eher zu einem 27 Zoll gegriffen, aber das müssen die Personen entscheiden, welche dann mit dem Gerät täglich arbeiten müssen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Büromonitor an Laptop“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Per DisplayPort läuft das da bei beiden NBs! https://geizhals.de/iiyama-prolite-xub2792qsu-b1-a1550895.html oder ...“

Optionen

Danke für diesen Tipp. Preislich liegt der Philips gleichauf, gäbe gerade ein gutes Angebot hier in der Schweiz. Warum schlägst du den Iiyama vor anstatt Philips oder Benq?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Danke für diesen Tipp. Preislich liegt der Philips gleichauf, gäbe gerade ein gutes Angebot hier in der Schweiz. Warum ...“

Optionen

http://www.ingenieur360.de/konjunktur/philips-trennt-sich-von-tv-sparte/

Weil Phillips nicht nur bei TVs und Monitoren schon lange ein Chinese ist und auch vorher keine guten Monitore gebaut hat.

Meine Erfahrungen mit Benq Monitoren sind schon durchwachsen und die mit Iiyama oder Dell Monitoren nicht.

Außerdem:

https://www.prad.de/testberichte/test-monitor-iiyama-prolite-xub2792qsu-b1/

https://de.wikipedia.org/wiki/Iiyama_(Unternehmen)

Hinter Iiyama Monitoren stehen immer noch japanische Ingenieure und zudem produzieren die hauptsächlich für den Profi Markt.

Ich würde da übrigens viel eher den 27" Iiyama nehmen, der hat richtiges Pivot und im Zweifel auch ein etwas besseres Bild.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„http://www.ingenieur360.de/konjunktur/philips-trennt-sich-von-tv-sparte/ Weil Phillips nicht nur bei TVs und Monitoren ...“

Optionen

Okay, das tönt gut. Aber was ist "richtiges" und "falsches" Pivot? Hatte Lutty doch Recht und bei 32 Zöllern geht "richtiges" Pivot gar nicht?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Sovebämse

„Okay, das tönt gut. Aber was ist richtiges und falsches Pivot? Hatte Lutty doch Recht und bei 32 Zöllern geht richtiges ...“

Optionen
und bei 32 Zöllern geht "richtiges" Pivot gar nicht?

Könnte sogar sein, dass der Acer das mechanisch kann. Wäre aber ausschließlich sinnvoll zum bequemeren Anschließen der Kabel…

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Okay, das tönt gut. Aber was ist richtiges und falsches Pivot? Hatte Lutty doch Recht und bei 32 Zöllern geht richtiges ...“

Optionen

https://iiyama.com/de_de/produkte/prolite-xb3270qs-b1/

https://iiyama.com/de_de/produkte/prolite-xub2792qsu-b1/

Falsches Pivot ist drehen um 45° zu jeder Seite und nicht um 90° zu einer Seite und Handbuch lesen bildet!

Janz allgemein, wenn der Hersteller kein Pivot auslobt ist das auch nicht drin!

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„https://iiyama.com/de_de/produkte/prolite-xb3270qs-b1/ https://iiyama.com/de_de/produkte/prolite-xub2792qsu-b1/ Falsches ...“

Optionen

Hm, was bringt es, wenn ich den Monitor "schief" stelle, also um 45° drehe?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Hm, was bringt es, wenn ich den Monitor schief stelle, also um 45 drehe?“

Optionen

Frag den Hersteller...

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Sovebämse

„Büromonitor an Laptop“

Optionen

Ich nutze seit über 4 Jahren einen 32" Acer mit irrsinnig langer Bezeichnung. War damals eines der ersten Geräte in dieser Größe mit 2560x1440, und nur halb so teuer wie 30" im 16:10 Format und hat etwas größere Pixel wodurch die Darstellungsgröße näher am bei Dir schon vorhandenen 24" FullHD-Gerät liegt. Einen BenQ gab es damals auch schon, der war aber gefühlt weniger auf Büroanwendung optimiert.

Positiv am Acer:

  • Schlichtes anthrazit- bis schwarzfarbiges Gehäuse (auch wenn von hinten) mit dezentem Rand, sowie auch passendem Standfuß
  • Eingebaute Lautsprecher mit Audio-Wiedergabe über DP. Für Videokonferenzen mehr als ausreichend.
  • USB3-Hub mit zwei (oder vier?) Ports hinten und zwei seitlichen (links)

Negativ:

  • Die aggressive und nicht konfigurierte Overdrive-Ansteuerung sorgt für schatten beim vertikalen Scrollen in Texten. Hat mich am Anfang sehr gestört, merke ich heute aber nicht mehr wenn nicht ganz bewusst drauf achte.

Anders als Lutty würde ich das Ding nicht 150cm weit weg stellen, sondern nur halt auf die Rückseite von einem 80cm tiefen Schreibtisch. Somit nur rund halb so viel.

Höhenverstellbarkeit würde ich tatsächlich als sehr wichtig bei Geräten dieser Größe (können. 32" 16:9(genauso wie 30" 16:10 haben jeweils 40cm Bildhöhe) ansehen: Wenn der Nutzer kein Riese ist, dann musst Du den Bildschirm so niedrig wie möglich einstellen um noch ergonomisch arbeiten. Sonst bekommst liegt die obere Kante das Anzeigebereichs oberhalb Augenhöhe. Pivot kannst Du da für einen Bildschirmarbeitsplatz vergessen.

Vorhanden ist ein 24 Zoll mit 1920x1080 und es wird ein grösseres Gerät verlangt.

Warum wird ein größeres Gerät verlangt? Für mehr Arbeitsfläche oder eine größere Schriftdarstellung?

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Borlander

„Ich nutze seit über 4 Jahren einen 32 Acer mit irrsinnig langer Bezeichnung. War damals eines der ersten Geräte in dieser ...“

Optionen

Hallo Borlander

Letztere Frage kläre ich noch genauer ab. Denn bei einem 27 Zöller hätte man ja nicht wirklich sehr viel mehr Platz, wenn man bei 1920x1080 bleibt. Mir persönlich wäre es aber wichtig eine grössere Schriftdarstellung zu haben, daher auch kein 4k bei einem 32 Zöller.

Also, die Person, welche damit arbeitet ist recht gross (wohl ca. 1.90) und hat ein verstellbares Stehpult. Beim Arbeiten im Stehen muss aber der Monitor natürlich höher sein, weil man den Tisch nicht so weit hochstellen möchte zum Tippen.

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Sovebämse

„Hallo Borlander Letztere Frage kläre ich noch genauer ab. Denn bei einem 27 Zöller hätte man ja nicht wirklich sehr viel ...“

Optionen
Beim Arbeiten im Stehen muss aber der Monitor natürlich höher sein,

Das würde ich mal vorsichtig in Frage stellen, sondern da eher die Neigung anpassen.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Borlander

„Das würde ich mal vorsichtig in Frage stellen, sondern da eher die Neigung anpassen.“

Optionen

Tja, ich wurde einfach grundsätzlich dazu aufgefordert, ein höhenverstellbares Modell anzuschaffen, wie es die Arbeitspartnerin hat. Und grösser wär auch noch hübsch. Werde da nochmal nachhaken.

Ach, vielleicht weiss ja jemand gleich noch die Antwort zu folgender Frage: Der 27 Zoll Dell Monitor P2717H hat ja keine Lautsprecher. Jetzt gibt es von Dell die Soundleiste, welche mit diesem Monitor kompatibel sein soll. Aber ich nehme an, diese wird am Ständer befestigt. Somit nimmt es mich Wunder, ob die Pivot-Funktion so noch funktioniert oder ob man die Leiste dazu abmontieren muss?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Ich nutze seit über 4 Jahren einen 32 Acer mit irrsinnig langer Bezeichnung. War damals eines der ersten Geräte in dieser ...“

Optionen

80cm bei 32"?

Finde ich jetzt aber entschieden zu wenig!

Schaue mal bei einem 32"-TV in 80cm Entfernung TV an.

Das wirst du nicht lange machen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„80cm bei 32 ? Finde ich jetzt aber entschieden zu wenig! Schaue mal bei einem 32 -TV in 80cm Entfernung TV an. Das wirst du ...“

Optionen
Schaue mal bei einem 32"-TV in 80cm Entfernung TV an.

TV-Schauen ist aber was anderes als die Nutzung eines Bildschirmarbeitsplatzes.

Und es wäre auch eher unsinnig wenn man beim Einsatz eines großen, statt zwei kleinerer Bildschirme den Abstand vergrößert.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„TV-Schauen ist aber was anderes als die Nutzung eines Bildschirmarbeitsplatzes. Und es wäre auch eher unsinnig wenn man ...“

Optionen

Also ich erfasse bei 80cm nicht den ganzen Bildschirm!

Wenn dann noch das Book mehr in der Mitte des Tisches steht, wird es noch kürzer!

Na gut, muss jeder selbst wissen...

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Also ich erfasse bei 80cm nicht den ganzen Bildschirm! Wenn dann noch das Book mehr in der Mitte des Tisches steht, wird es ...“

Optionen
Wenn dann noch das Book mehr in der Mitte des Tisches steht, wird es noch kürzer!

Das verstehe ich nun gerade nicht so genau. Stellst Du Dir noch ein aufgeklapptes Notebook dazwischen?

Beim 32" steckt das Notebook in der Docking-Station und ist geschlossen. Mehrere Bildebenen hintereinander wäre wirklich nicht alltagstauglich, da man die nicht gleichzeitig fokussieren kann.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Das verstehe ich nun gerade nicht so genau. Stellst Du Dir noch ein aufgeklapptes Notebook dazwischen? Beim 32 steckt das ...“

Optionen

Davon war nicht die Rede! Wie das letztendlich das werden soll, wurde nicht erklärt..

Mein Book ist in einer Docking und geschlossen mit ext. Maus und Tastatur.

Mindestens 1,3 m halte ich ein, zumal noch NAS mit Filmen und DVB-Viewer betrieben werden.

80cm sind einfach zu kurz! Das ist meine subjektive Meinung und gut für meine Augen..

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse

Nachtrag zu: „Büromonitor an Laptop“

Optionen

Ich möchte da wirklich nochmal nachhaken: Ist das also so, dass bei 32 Zoll Monitoren der Bildschirm immer nur um 45° gedreht werden kann? Das würde ja heissen, dass er völlig schief steht (1 Ecke zeigt nach unten).

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„Ich möchte da wirklich nochmal nachhaken: Ist das also so, dass bei 32 Zoll Monitoren der Bildschirm immer nur um 45 ...“

Optionen

Wenn du einen 32er mit Pivot nach oben drehst, bekommst du Genickstarre! :-)

Außerdem eine wilde Verkabelung..

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Sovebämse

„Ich möchte da wirklich nochmal nachhaken: Ist das also so, dass bei 32 Zoll Monitoren der Bildschirm immer nur um 45 ...“

Optionen
Ist das also so, dass bei 32 Zoll Monitoren der Bildschirm immer nur um 45° gedreht werden kann?

Also wenn irgendwo eine Drehung von 45° vorgesehen ist, dann würde ich erwarten, dass sich diese Angabe auf den Drehwinkel des Standfußes bezieht.

Btw.: Hab noch mal nachgeschaut. Das Model was ich kenne ist der Acer B326HULymiidphz (scheint der einzige mit DP zu sein)…

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse

Nachtrag zu: „Büromonitor an Laptop“

Optionen

Also, es soll doch nur ein 27 Zöller werden und die Auflösung 2550x1440, damit mehr Platz zur Verfügung ist.

Kann mir vielleicht jemand noch konkret was zu folgenden Modellen sagen:

Samsung S27H850
Dell U2717D / U2715H

Das wären momentan meine Favoriten. Von Dell halte ich eigentlich relativ viel im Bereich "Monitore" und Samsung stellt ja selber Panels her und der Samsung (wie aber auch die Dell) schneiden bei Prad ähnlich gut ab. Angeblich soll aber einer der Dell ein "semi-glossy Panel" haben?

Dann habe ich gelesen, dass beim Dell der Bildschirm beim Drehen etc. nicht richtig "einrastet". Beim Samsung habe ich diesbezüglich gar nichts gefunden. Eine Rezension des Dell U2717D berichtet: "Schwarzwert, Kontrast und Farbbrillianz enttäuschend. Hatte vorher einen 10 Jahre alten HP Monitor mit billigem TN Panel, welches in den genannten Punkten immer noch um einiges besser war." Auch bei Prad hat es einen enttäuschten Kommentar. Die Blickwinkelstabilität sei schlecht. Das sollte bei einem IPS-Panel ja genau das Gegenteil sein.

Hat jemand einen dieser Monitore oder sogar beide getestet / verglichen?

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse

Nachtrag zu: „Also, es soll doch nur ein 27 Zöller werden und die Auflösung 2550x1440, damit mehr Platz zur Verfügung ist. Kann mir ...“

Optionen

Niemand den Dell 2717D/2715H mit dem Samsung S27H850 verglichen? :-(

bei Antwort benachrichtigen