Grafikkarten und Monitore 26.101 Themen, 114.768 Beiträge

Probleme seit GeForce 6600

kamion / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Beitrag einfach mal kopiert, hoffe auf Antworten, da es mich doch sehr stört D:

Schönen Nachmittag,

normalerweise mach ich solche Posts nicht gerne, da ich keine wirklich Ahnung habe was ich reinschreiben soll und mir wie ein Idiot vorkomme, aber dieses Problem geht mir verdammt auf die Nerven.

Vorgeschichte ist die Folgende: Ich hatte vorher eine GeForce4 Ti im PC und hatte mich dann ( u.a. wegen Battlefield 2) dazu entschlossen, diese aufzurüsten.
Ich kaufte dann eine MSI GeForce 6600 AGP Karte. Lief auch alles wunderbar, zwar nicht sofort, aber nach rumprobieren mit Treiber lief sie.
Dann erstmal Bf2 gestartet und gefreut, dass es läuft. Allerdings nach kurzem schon die ersten Probleme: Kurze Freezes von ~2 Sekunden in denen auch der Sound mitstockt. Ab und zu blieb das Ganze auch völlig stehen. Ich hab sogar ~3-4 mal nen Bluescreen gekriegt und PC hat neugestartet D:
Dazu muss ich sagen, dass ich am gleichen Tag auch einen zweiten RAM Riegel gekauft und eingebaut habe (und es ist eine Mischbelegung mit 2 verschiedenen Herstellern, aber das Problem trat auch mit nur einem Riegel ein)

Jedenfalls trat das Ganze unter Windows auch ein paar Male auf, aber hier eher die sekundenfreezes. Richtig stehen blieb es sehr selten.
Aber nun nervt es doch total, wenn ich beim WoW oder FF11-spielen jedes mal wenn das Ganze stockt fürchten muss, dass es stehen bleibt. Nun will ich versuchen das Problem irgendwie einzugrenzen. Ich denke, dass es irgendwie an der GraKa oder ihrem Treiber liegt.

Specs (aus Everest):

CPU Type: AMD Athlon XP, 2000 MHz (15 x 133) 2400+
Motherboard: Epox EP-8K9A3+ (6 PCI, 1 AGP, 3 DDR DIMM, Audio, LAN)
Motherboard-Chipset: VIA VT8377 Apollo KT400
Speicher: 1024MB DDR SDRAM (1x 512MB PC2700 (166MHz) und 1x 512MB PC3200 (200Mhz))
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 6600 (128 MB)

Am Netzteil (430 Watt) hängt allerdings auch Einigesan IDE:

1x HDD, 1x DVD Laufwerk, 1x DVD-Brenner, 1x Diskettenlaufwerk

An Überhitzung glaub' ich nicht, der PC ist stets offen und ich hab 2 Lüfter (einen großen, einen CPU-Lüfter) und einen halt noch jeweils an der GraKa und am Netzteil.
Derzeit hat das Motherboard 33°C und der CPU hat 51°C. Grafikkarte kann ich leider nicht nachsehen, würd ich gern, wenn ich wüsste wo D:

Was ich noch nicht probiert habe ist eine Neuinstallation von Windows (mit Formatierung und Allem drum und dran). Hier müsste ich erst ein neues XP besorgen, aber wenn es helfen könnte werde ich das wohl machen.
Hoffe jemand hat Ideen, die nicht involvieren alles an Hardware auszutauschen :x

Falls es im falschen Bereich ist tut's mir Leid, aber ich hab nunmal im Verdacht, dass es an meiner nVidia GeForce 6600 liegt :P

bei Antwort benachrichtigen
MadHatter kamion

„Probleme seit GeForce 6600“

Optionen

Hm, bist du bei der Installation auch korrekt und sauber vorgegangen? Bedeutet: erst alten Treiber deinstalliert, ggf mit DriverCleaner im abgesicherten Modus noch Treiberleichen entfernt, neue Karte eingebaut und die aktuelle Forceware installiert?

---Neuer Bildschirm gefällig?Hier Loch bohren:X
bei Antwort benachrichtigen
Odi24 kamion

„Probleme seit GeForce 6600“

Optionen

Hi,

Deine Grafikkartentemperatur müsstest Du mit dem neusten Treiber einsehen können oder mit dem Tool Coolbits 3D.
Deine Speicher sind nicht nur von 2 verschiedenen Herrstellern, auch die Geschwindigkeiten sind unterschietlich. Lass auf jeden Fall mal Memtest rüberlaufen. Das NT sollte reichen (sofern i.O.). Die anderen genannten Temps gehen auch für`n Athlon XP.
Klingt, als hättest Du das Problem seid der neuen Graka - teste sie doch mal in `nem anderen PC und wenn dort auch die Probleme sind reklamiere sie doch.
Im Bios ist doch bei AGP 8x eingestellt? :-)

bei Antwort benachrichtigen