Grafikkarten und Monitore 26.097 Themen, 114.671 Beiträge

GeForce II MX und DFI P5BV3+ Mainboard?

Mir / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Laufen GeforceMX-Karten anstandslos auf dem P5BV3+ Sockel7-Mainboard von DFI? Ich habe so eins und würde mir gerne eine MX-Karte zulegen. Ich hab aber irgendwo gelesen, dass die AGP-Stromversorgung des Boards nicht ganz den aktuellen AGP-Standards entspricht und es somit Probleme mit stromfressenden Grafikkarten geben kann. Konkret wurde die Geforce256 erwähnt (auch in den DFI-FAQ)!
Aber wie steht es mit MX-Karten? Wäre dankbar für Erfahrungsberichte...

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Mir

„GeForce II MX und DFI P5BV3+ Mainboard?“

Optionen

Lass es lieber. Die Stromversorgung ist nicht das Problem, da die MX nur ca 4Watt verbrät, allerdings hat NVIDIA probleme mit den Via MVP3 Chipsätzen. Ab dem Treibern der Version 6.26 hat Nvidia auf die kompatibilität zuden mvp3 cipsätzen verzichtet. (bei d3d games und 3dmark halbiert sich die framerate.) dieser Bug ist angeblich ab den 10.80 er Treibern behoben. Allerdings war das P5bv3+ board von DFI eines der ersten mit AGP Slot und besitzt einen DFI eigenen Bug mit einigen Geforce karten. Der Äußert sich durch flackernde Texturen in einigen Games, unter anderem 3dmark2000. Wenn du zu einer MX greifst würde ich mich vor dem Kauf versichern, dass du die Karte ev zurückgeben kannst sollte diese probleme in deinem Board machen. Die Texturfehler bekommt man weg, wenn man im DX-Diag menue die unterstützung fur AGP-Texturen deakteviert (nur wofür kauft man sich eigentlich eine AGP-Karte, hat wieder den Effekt das sich unter d3d die Framerate halbiert). Also ich würde dir zu einen Voodo oder einer neuen KyroII die kommenden Monat auf den Markt kommt raten. Wobei ich bei der Kyro nicht weiss wie diese mit K6-2 CPUs performd. DFI hat übrigens die Unterstützung für das Board aufgegeben, es wird keine weiteren bios updates geben.

bei Antwort benachrichtigen
Mir (Anonym)

„Lass es lieber. Die Stromversorgung ist nicht das Problem, da die MX nur ca...“

Optionen

Wow - das nenne ich 'ne Antwort!
Schade dass Du anonym postest - ich frag mich bloss woher man soviel Informationen auf einmal intus hat.
Ich hoffe Du liest dies hier noch und antwortest mir noch einmal.
Und zwar möchte ich das Problem vertiefen:
Ich ziele hauptsächlich auf die MX-Karte, weil sie erstens billig, zweitens ich nicht der grosse Game-Zocker bin und drittens weil ich viel mehr mit CAD-Progs zu tun habe. Dabei ist mir der "Trick17" aufgefallen, wie ich mit der MX zu einer leistungsfähigen CAD-Grafikkarte komme.
Deshalb - wenn sich dieser Bug, den Du nanntest nur auf irgendein spezielles Game oder auf den 3DMark auswirkt, wäre das für mich vernachlässigbar.
Außerdem: Hilft vielleicht das letzte Beta-BIOS von DFI (vom 30.11.00) ? Ich habs kürzlich geflasht und scheint mr einige Vorteile zu bringen (stabiler, korrekte Wiedergabe der Systemeinstellungen im Startup-Screen).
Würde mich freuen von Dir zu hören...!

bei Antwort benachrichtigen
Mir

Nachtrag zu: „GeForce II MX und DFI P5BV3+ Mainboard?“

Optionen

Wow - das nenne ich 'ne Antwort!
Schade dass Du anonym postest - ich frag mich bloss woher man soviel Informationen auf einmal intus hat. Ich hoffe Du liest dies hier noch und antwortest mir noch einmal.
Und zwar möchte ich das Problem vertiefen:
Ich ziele hauptsächlich auf die MX-Karte, weil sie erstens billig, zweitens ich nicht der grosse Game-Zocker bin und drittens weil ich viel mehr mit CAD-Progs zu tun habe. Dabei ist mir der "Trick17" aufgefallen, wie ich mit der MX zu einer leistungsfähigen CAD-Grafikkarte komme.
Deshalb - wenn sich dieser Bug, den Du nanntest nur auf irgendein spezielles Game oder auf den 3DMark auswirkt, wäre das für mich vernachlässigbar.
Außerdem: Hilft vielleicht das letzte Beta-BIOS von DFI (vom 30.11.00) ? Ich habs kürzlich geflasht und scheint mr einige Vorteile zu bringen (stabiler, korrekte Wiedergabe der Systemeinstellungen im Startup-Screen).
Würde mich freuen von Dir zu hören...!

bei Antwort benachrichtigen