Grafikkarten und Monitore 26.106 Themen, 114.899 Beiträge

Und auf einmal wird der Monitor gelblich schimmernd...

kohly (Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Brauche mal einen Tip: Habe einen Monitor mit BNC Kabel, dass
schon ein Jahr alt ist. Der Monitor wird ab und zu mal gelblich flackernd...
Hat das was mit dem Kabel zu tun???
steckt es eventuell nicht richtig ider ist es eine Verschleiserscheinung???
Danke Kohl

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) kohly (Anonym)

„Und auf einmal wird der Monitor gelblich schimmernd...“

Optionen

Vermutlich ist ein Pin am Stecker (zur Grafikkarte) locker.

bei Antwort benachrichtigen
Alfons_eismännchen kohly (Anonym)

„Und auf einmal wird der Monitor gelblich schimmernd...“

Optionen

Vielleicht hat du auch eine zu hohe
Bildwiederholfrewuenz bei deinem Monitor eingestellt!
Regel mal ein bissal runter!

bei Antwort benachrichtigen
Amenophis IV kohly (Anonym)

„Und auf einmal wird der Monitor gelblich schimmernd...“

Optionen

habe fast das selbe Problem - der Monitor ist hin und wieder komplett grün. Bisher funktioniert nur eine Abhife: Kräftig (!!) draufschlagen. Dann geht er wieder ein, zwei Stunden.

bei Antwort benachrichtigen
Amenophis IV kohly (Anonym)

„Und auf einmal wird der Monitor gelblich schimmernd...“

Optionen

habe fast das selbe Problem - der Monitor ist hin und wieder komplett grün. Bisher funktioniert nur eine Abhife: Kräftig (!!) draufschlagen. Dann geht er wieder ein, zwei Stunden.

bei Antwort benachrichtigen
veGas (Anonym) kohly (Anonym)

„Und auf einmal wird der Monitor gelblich schimmernd...“

Optionen

hallo,
ich bin radio-und fernsehtechnicker und kenn das problem nur zu gut.
in den meisten fällen handelt es sich um eine defekte lötstelle.
wenn du etwas technisches geschick und einen lötkolben hast, kannst du das problem wahrscheinlich selber beheben( auf eigene gefahr hin und unbedingt bei gezogenem netzstecker :)).
und zwar sollte der fehler eben eine lötstelle auf der bildrörenplatine sein. da befinden sich nämlich für die ansteuerung der einzellnen farbkathoden (rot,grün,blau) transistoren die wegen der hitze, die eben diese erzeugen gerne mal die lötverbindung schädigen. deshalb hilft auch oft das draufschlagen, da es sich ja um eine art wackelkontakt handelt.
die bildrörenplatine ist, wie der name schon sagt die platine, die am bildrörenhals sitzt. evtl. mußt du erst ein über ihr befindliches abschirmblech entfernen(ist meist an mehreren punkten mit der platine verlötet), um freie sicht auf die lötverbindungen zu erhalten. hast du dies getan kannst du dich nach der defekten lötstelle umschaun. normalerweise erkennt man sie auf anhieb, da sie einen rand um den pin des transistors zur platine hin aufweist. hier einfach etwas nachlöten blech wieder drauf, und das ganze sollte wieder gehn.

ich hoffe ich konnte euch helfen

veGas

p.s. und achtung wegen der netzspannung. immer schön stecker ziehn und es vermeiden, im gerät unnötig viel zu berühren, da einige transitoren noch geladen sein könnten.

bei Antwort benachrichtigen