Grafikkarten und Monitore 26.101 Themen, 114.768 Beiträge

Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400

Carnap / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit heute bin ich stolzer Besitzer obiger Karte, nur habe ich im Gerätemanager unter Ressourcen/Konflikte die Meldung:
Speicherbereich E2000000 - E3FFFFFF verwendet von:
Intel(r) 82443BX/ZX/DX Processor to AGP controller
Speicherbereich E1000000 - E1003FFF verwendet von:
Intel(r) 82443BX/ZX/DX Processor to AGP controller
Speicherbereich E0800000 - E0FFFFFF verwendet von:
Intel(r) 82443BX/ZX/DX Processor to AGP controller

System: Win 95b (OSR2 mit USB-Update) Asus P2B (Rev.1.10), Celeron 300@450, 128 MB Matrox hat IRQ 10, ungeteilt, keine IRQ-Konflikte. Die neuesten Treiber (certified) heute heruntergeladen und gleich installiert (also nicht vorher die Treiber der CD installiert). Bei der Installation konnte das setup irgendeine Datei nicht finden, leider weiß ich nicht mehr, welche.
Wie kriege ich den Konflikt wieder weg? Ist der fehler bekannt oder hab ich Murks gedreht?
Das TV-Bild ist übrigens nur schwarz-weiß, obwohl ichf PAL eingestellt habe. Kann es sein, daß mein TV-Gerät kein S-VHS unterstützt (mit SCart rein in den Fernseher)? Würde es mit Composite- funktionieren (hab momentan kein Kabel bei der Hand).
Wäre sehr dankbar für sachdienliche Hinweise! Danke jetzt schon,
lg
C (Carnap)

Antwort:
Hi Carnap.Zum TV-Out Problem:Schau mal im Archiv nach was Nickles zu dieser Arschkarte zu berichten hat.
(Clint Eastwood)

Antwort:
hi Carnap,,
Hast du den Intel Patch für BX Chipsätze ?
-->wenn du ihn nicht findest (Ist zwar auf der Intel side --aber sehr versteckt...)mail mir -->dann schicke ich ihn dir zu,..
Vielleicht hilfts ja.
greets SURFy
(SURFy)

Antwort:
Hehe VIP's, nun beruhigt Euch mal!!!
Also Carnap, wenn ich das richtig rauslese, hast Du KEIN gelbes
Ausrufungszeichen im Gerätemanager?
Dann funktioniert die Karte doch! Unter WIN95 wird eigentlich (fast)
immer ein Konflikt zwischen AGP-Bridge und Karte gemeldet. Ich kann
mich leider Gottes nicht mehr erinnern, ob dieser Schönheitsfehler
durch den neuesten BX-Patch geheilt wird.....
Aber wenn sonst alles läuft (3D, Spiele etc.), sollte es keine
weiteren Probleme geben.
Zum TV-Out: JAAA, Du mußt wohl 'nen kleinen Cinch-Stecker kaufen
gehen, sonst wirds nichts mit TV. Oder natürlich den S-VHS-Eingang
Deines Fernsehers beschalten. Ich hab's mit Cinch und einer 10m-Leitung
zwischen Arbeits- und Wohnzimmer versucht (ganz normales Antennenkabel,
weil für F-BAS so schön überdimensioniert ;-) ), und ich kann Dir
sagen, die TV-Qualität ist trotz der Leitungslänge noch 1A.
Es ist schon erstaunlich, wie gering der Verlust über die Kette:
Kabelanschluß - TV-Karte - Decoder - TV-Out - Fernseher sein kann,
wenn man nur richtig doll will ...... ;-))
Viel Spaß noch beim Fernsehen
(copy)

Antwort:
Auahhhh, Du kannst ja schon wie der echte (Schauspieler) fluchen!!!
Also: Es gibt keine Arschkarten, sondern höchstens Arschhaare (wie
Gevattern sagen würde).
Im Ernst: die G400 ist nicht schlecht, höchstens die Boards, auf denen
Du sie Probiert hast. Bei mir lief die Karte von der ersten! Treiber-
revision an stabil auf: Asus P2B, QDI Brilliant1, Gigabyte 6BXE,
Abit BX6-II, BE6 und jetzt auf BE6-II. Reicht das fürs erste????
Bei mir laufen auch komischerweise alle Spiele (die ich spiele, ver-
steht sich). Ich habe mit der Karte nicht vor, Benchmarkrekorde zu
brechen und ich will sie auch nicht auf nem P5A o.ä. mit 'nem
übertakteten K6-II 421,5 laufen lassen (auch nicht auf 'nem VIA-Apollo
Chipsatz-BX-Clone, der hat so 'ne schlechte AGP und Memory-Leistung,
daß PCI noch besser ist ;-) ). Die Anforderungen, die ich an die
G400 stelle: ruckfrei bei den Spielen (NEIN, ich spiele nicht mit
1600x1200 bei 32 Bit! - ich hab' ja keinen 27"-Monitor.....) bis
max. 1024x768x32 UND sie soll einen super TV-Out OHNE!!! Ränder
haben. Betrachte die Karte doch mal wohlwollend aus diesem, meinem
Blickwinkel und Du wirst merken, so schlecht ist sie gar nicht ;-)
Übrigens: Während ich das hier tippe, sieht meine Frau über diese
Karte parallel!!! noch den tollen "naja, Du weist schon - Sender".
Prima, nicht war, wie ma
bei Antwort benachrichtigen
Clint Eastwood Carnap

„Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400“

Optionen

Hi Carnap.Zum TV-Out Problem:Schau mal im Archiv nach was Nickles zu dieser Arschkarte zu berichten hat.
(Clint Eastwood)

bei Antwort benachrichtigen
copy Clint Eastwood

„Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400“

Optionen

Auahhhh, Du kannst ja schon wie der echte (Schauspieler) fluchen!!!
Also: Es gibt keine Arschkarten, sondern höchstens Arschhaare (wie
Gevattern sagen würde).
Im Ernst: die G400 ist nicht schlecht, höchstens die Boards, auf denen
Du sie Probiert hast. Bei mir lief die Karte von der ersten! Treiber-
revision an stabil auf: Asus P2B, QDI Brilliant1, Gigabyte 6BXE,
Abit BX6-II, BE6 und jetzt auf BE6-II. Reicht das fürs erste????
Bei mir laufen auch komischerweise alle Spiele (die ich spiele, ver-
steht sich). Ich habe mit der Karte nicht vor, Benchmarkrekorde zu
brechen und ich will sie auch nicht auf nem P5A o.ä. mit 'nem
übertakteten K6-II 421,5 laufen lassen (auch nicht auf 'nem VIA-Apollo
Chipsatz-BX-Clone, der hat so 'ne schlechte AGP und Memory-Leistung,
daß PCI noch besser ist ;-) ). Die Anforderungen, die ich an die
G400 stelle: ruckfrei bei den Spielen (NEIN, ich spiele nicht mit
1600x1200 bei 32 Bit! - ich hab' ja keinen 27"-Monitor.....) bis
max. 1024x768x32 UND sie soll einen super TV-Out OHNE!!! Ränder
haben. Betrachte die Karte doch mal wohlwollend aus diesem, meinem
Blickwinkel und Du wirst merken, so schlecht ist sie gar nicht ;-)
Übrigens: Während ich das hier tippe, sieht meine Frau über diese
Karte parallel!!! noch den tollen "naja, Du weist schon - Sender".
Prima, nicht war, wie man Computerinvestitionen für die ganze
Familie nutzen kann .......
In diesem Sinne noch einen schönen Abend und als VIP nie fluchen,
auch wenns mal wirklich angebracht wäre.....
Ich hätte nichts gegen eine ironische Antwort einzuwenden.... ;-)))
(copy)

bei Antwort benachrichtigen
Clint Eastwood copy

„Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400“

Optionen

hallo copy.nicht fluchen versteht sich von selbst.ironische antworten lasse ich bleiben,in deinem fall sehe ich auch keinen anlaß für ironie.respektiere deine meinung,aber die g400 hat sowohl in einem asus p5a(mit K6 2 und MMX) als auch in einem abit be6(mit Celeron 366@550) keine ordentliche leistung gebracht.voodoo 2 sli war schneller.probiere mal quake iii arena auf Deiner g400.dann poste mal Deinen eindruck.gruß,clint.
(Clint Eastwood)

bei Antwort benachrichtigen
SURFy Carnap

„Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400“

Optionen

hi Carnap,,
Hast du den Intel Patch für BX Chipsätze ?
-->wenn du ihn nicht findest (Ist zwar auf der Intel side --aber sehr versteckt...)mail mir -->dann schicke ich ihn dir zu,..
Vielleicht hilfts ja.
greets SURFy
(SURFy)

bei Antwort benachrichtigen
copy Carnap

„Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400“

Optionen

Hehe VIP's, nun beruhigt Euch mal!!!
Also Carnap, wenn ich das richtig rauslese, hast Du KEIN gelbes
Ausrufungszeichen im Gerätemanager?
Dann funktioniert die Karte doch! Unter WIN95 wird eigentlich (fast)
immer ein Konflikt zwischen AGP-Bridge und Karte gemeldet. Ich kann
mich leider Gottes nicht mehr erinnern, ob dieser Schönheitsfehler
durch den neuesten BX-Patch geheilt wird.....
Aber wenn sonst alles läuft (3D, Spiele etc.), sollte es keine
weiteren Probleme geben.
Zum TV-Out: JAAA, Du mußt wohl 'nen kleinen Cinch-Stecker kaufen
gehen, sonst wirds nichts mit TV. Oder natürlich den S-VHS-Eingang
Deines Fernsehers beschalten. Ich hab's mit Cinch und einer 10m-Leitung
zwischen Arbeits- und Wohnzimmer versucht (ganz normales Antennenkabel,
weil für F-BAS so schön überdimensioniert ;-) ), und ich kann Dir
sagen, die TV-Qualität ist trotz der Leitungslänge noch 1A.
Es ist schon erstaunlich, wie gering der Verlust über die Kette:
Kabelanschluß - TV-Karte - Decoder - TV-Out - Fernseher sein kann,
wenn man nur richtig doll will ...... ;-))
Viel Spaß noch beim Fernsehen
(copy)

bei Antwort benachrichtigen
Carnap

Nachtrag zu: „Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400“

Optionen

Danke euch allen ganz herzlich für die rasche Antwort. Wenn ich das richtig verstehe, besteht gar kein Speicherkonflikt, und es ist alles OK?
Copy: Nein, ich habe keine gelben Ausrufezeichen im Gerätemanager. Nur eben diese Meldung. Cinchkabel habe ich gefunden, ebenfalls aus Antennenkabel. Die habe ich mir einmal als Digitalstrippen für die HIFI-Anlage gemacht. Funktioniert ganz gut. Nur wollte ich noch gerne wissen: kann man einen Fernseher mit S-VHS noch nachrüsten?
SURFy: Danke auch dir. Ich glaube, ich hab so einen patch einmal installiert, weiß aber nicht mehr genau, obs der richtige war.Er hieß einfach setup.exe. Wäre dir sehr dankbar, wenn du mir den Patch mailen könntest (falls es nicht setup.exe ist, den habe ich ja noch) Danke jetzt schon.
Clint: Werde ich machen. Bedenke, daß ich nicht der Gamer bin. Das einzige Spiel, das mir wirklich Spaß macht -- so jetzt oute ich mich -- ist Tomb Raider 2. Morgen bekomme ich TR 3. Ich werde an diesen Spielen etwa ein Jahr lang arbeiten. Mir ging es bei der Karte um den guten TV-Ausgang (DVD schauen) bzw. um die Möglichkeit, ohne robleme einen zweiten Monitor dranzuhängen. Nicht primär ums Spielen. Außerdem ist die Matrox eine der wenigen Karten, die auch gute 2D-Signalqualität abliefern (angeblich), das war mir ebenfalls wichtig.
lg
C
(Carnap)

bei Antwort benachrichtigen
Clint Eastwood Carnap

„Speicherkonflikte nach Installation der Matrox G400“

Optionen

hallo carnap.es stimmt daß die g400 eine bessere 2d qualität als z.B. die ati xpert 98 hat.ob sie aber an eine synergy oder voodoo 3 herankommt weiß ich nicht.gruß,clint.
(Clint Eastwood)

bei Antwort benachrichtigen