Grafikkarten und Monitore 26.113 Themen, 115.061 Beiträge

TNT2 und Elitegroup-Board - Mauszeiger friert ein!

Max / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich habe folgendes Problem: Mit meiner Maxi Gamer Xentor (TNT2) stürzen viele Programme(Forsaken, Incoming, Heroes3) kurz nach dem Start ab, der Mauszeiger ist noch beweglich (für ca. 10 Sekunden) bis dieser einfriert und nichts mehr geht (auch die 3 Tasten helfen dann nicht mehr, nur noch Reset funktioniert). Selbst die beigelegten Grafik-Demos auf der original Treiber-CD von Guillemot laufen teilweise nicht (Demo-Games ebenfalls nicht) wohingegen NHL99, Fifa99, NFS3 ohne Probleme laufen. Neuester Treiber von Guillemot brachten keine Änderung!
Konfiguration: Celeron PPGA 400 MHZ auf Socket 370, 128 MB RAM, Mainboard Elitegroup P6BXT-A+ (Intel BX-Chipsatz und Sound onboard), Guillemot Maxi Gamer Xentor AGP 16 MB RAM
Für jeden Tip bin ich danbar.
MAX (Max)

Antwort:
Hallo Max !
Hatte das gleiche Problem mit TNT1-Karte und Celeron 433 PPGA
auf einem Tyan-Mainboard.
Durch Zufall stieß ich auf das Programm RAWPOWER.
Der Autor des Programms wies auf mein Problem bei TNT-Karten
hin.
Du mußt im Programm RAWPOWER alle Frame-Buffer-Kästchen
DEAKTIVIEREN. (Menü OPTIMIZATION - EINTRAGUNGEN FRAMEBUFFER).
Das Programm muß zudem so eingestellt werden, das es beim
Windows-Start automatisch geladen wird.
Melde dich, wenn du noch Fragen hast.
Gruß, Alcatel
(alcatel)

Antwort:
Hallo Alcatel,
vielen Dank für Deine Antwort. Habe es auch sofort ausprobiert, aber genutzt hat es leider nichts. Der Fehler taucht auch auf, wenn eine andere Grafikkarte eingebaut wird (AGP=Elsa Eraser TNT 2) und selbst bei meiner alten Grafikkarte (PCI=Matrox Mystique). Also denkt man doch, der Fehler könnte nur noch am Board liegen. Also das Board getauscht. WIEDER DER SELBE FEHLER!!! Danach habe ich Windows 98 neu installiert (alte Version komplett gelöscht=Boot-Partition neu formatiert). Immer noch der gleiche Fehler.
Danach gab ich frustiert auf und gab den Rechner zur Überprüfung zum Fachmann. Dieser wechselte die CPU und das Ram aus und baute ebenfalls andere Grafikkarten ein. Der Fehler aber blieb. Ich bin mit meinem Latain echt am Ende.
Der einzige Grund den ich mir jetzt noch vorstellen könnte wäre der, daß ich 3 Partitionen auf meiner Festplatte habe, wobei die erste (c=Boot) im FAT 16 Modus läuft, wobei die anderen beiden auf FAT 32 formatiert sind. Aber kann dies wirklich diese Probleme bereiten???
Danke nochmal für Deine Antwort....
Tschau
MAX
(Max)

bei Antwort benachrichtigen
Alcatel Max

„TNT2 und Elitegroup-Board - Mauszeiger friert ein!“

Optionen

Hallo Max !
Hatte das gleiche Problem mit TNT1-Karte und Celeron 433 PPGA
auf einem Tyan-Mainboard.
Durch Zufall stieß ich auf das Programm RAWPOWER.
Der Autor des Programms wies auf mein Problem bei TNT-Karten
hin.
Du mußt im Programm RAWPOWER alle Frame-Buffer-Kästchen
DEAKTIVIEREN. (Menü OPTIMIZATION - EINTRAGUNGEN FRAMEBUFFER).
Das Programm muß zudem so eingestellt werden, das es beim
Windows-Start automatisch geladen wird.
Melde dich, wenn du noch Fragen hast.
Gruß, Alcatel
(alcatel)

bei Antwort benachrichtigen
Max Alcatel

„TNT2 und Elitegroup-Board - Mauszeiger friert ein!“

Optionen

Hallo Alcatel,
vielen Dank für Deine Antwort. Habe es auch sofort ausprobiert, aber genutzt hat es leider nichts. Der Fehler taucht auch auf, wenn eine andere Grafikkarte eingebaut wird (AGP=Elsa Eraser TNT 2) und selbst bei meiner alten Grafikkarte (PCI=Matrox Mystique). Also denkt man doch, der Fehler könnte nur noch am Board liegen. Also das Board getauscht. WIEDER DER SELBE FEHLER!!! Danach habe ich Windows 98 neu installiert (alte Version komplett gelöscht=Boot-Partition neu formatiert). Immer noch der gleiche Fehler.
Danach gab ich frustiert auf und gab den Rechner zur Überprüfung zum Fachmann. Dieser wechselte die CPU und das Ram aus und baute ebenfalls andere Grafikkarten ein. Der Fehler aber blieb. Ich bin mit meinem Latain echt am Ende.
Der einzige Grund den ich mir jetzt noch vorstellen könnte wäre der, daß ich 3 Partitionen auf meiner Festplatte habe, wobei die erste (c=Boot) im FAT 16 Modus läuft, wobei die anderen beiden auf FAT 32 formatiert sind. Aber kann dies wirklich diese Probleme bereiten???
Danke nochmal für Deine Antwort....
Tschau
MAX
(Max)

bei Antwort benachrichtigen