Grafikkarten und Monitore 26.097 Themen, 114.671 Beiträge

TNT-Chipsätze und Screenfreeze

Peter Gräber / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Bin nun beim Lesen der einzelnen Themen wiederhohlt auf das problem Screenfreeze und Riva TNT gestoßen. In der Ausgabe 26/98 der Ct war ein Bericht, in welchem dieses Thema besprochen wurde, jedoch bezogen auf AGP-Grafikarten und Socket 7 Mainboards. Diese verwenden überwiegen keine Intel Chipsätze mehr. Das Problem tritt aber auch bei PII Mainboards auf, die keinen Intel Chipsatz besitzen. In meinem eigenen Fall, half lediglich ein Biosupdate. Danach war das Problem beseitigt. Dieses Phänomen ist vermutlich nicht auf einen Resourcenkonflikt mit einem anderen Gerät (SB Live) zurückzuführen, läßt sich aber leicht austesten, indem der PC ohne die entsprechende Hardware (z.B, Soundkarte) eine Zeit betrieben wird. Taucht das Problem weiterhin auf, ist mit Sicherheit vom TNT-Chipsatz in Verbindung mit dem Boardchipsatz auszugehen. Empfehle die Homepage des Mainboardherstellers zu durchforsten. (Peter Gräber)

Antwort:
Ich hatte auch das Problem mit dem eingefrorenem Bild und einer
Viper550.Nach vielen Versuchen mit anderen Treibern und Bioseinstellungen welche allesamt nichts als Frust und Kosten verursachten (Download mit einer besch.... langsamen Internetverbindung)kam mir eine wenn auch unlogische Idee.
Ich tauschte das BNC-Monitorkabel an meinem LG 19 Zöller gegen ein stinknormales SUB-D-Kabel aus und siehe da seitdem geht einfach alles
wieder ganz prima selbst diverse 3D-Tests laufen nun anstandslos.
Mein Board ist ein Matsonic M715 mit LX-Chipset und Ami-Win-Bios.
(Harald )

bei Antwort benachrichtigen
harald Peter Gräber

„TNT-Chipsätze und Screenfreeze“

Optionen

Ich hatte auch das Problem mit dem eingefrorenem Bild und einer
Viper550.Nach vielen Versuchen mit anderen Treibern und Bioseinstellungen welche allesamt nichts als Frust und Kosten verursachten (Download mit einer besch.... langsamen Internetverbindung)kam mir eine wenn auch unlogische Idee.
Ich tauschte das BNC-Monitorkabel an meinem LG 19 Zöller gegen ein stinknormales SUB-D-Kabel aus und siehe da seitdem geht einfach alles
wieder ganz prima selbst diverse 3D-Tests laufen nun anstandslos.
Mein Board ist ein Matsonic M715 mit LX-Chipset und Ami-Win-Bios.
(Harald )

bei Antwort benachrichtigen