Grafikkarten und Monitore 26.105 Themen, 114.884 Beiträge

Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-

MGrobe / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Mein Sytem, Erazor lll AGB 32Mb auf Asus P2B-B mit Pentium lll 500Mhz,
AT Netzteil mit 230Watt.
Mein Rechner bleibt bei 3D Spielen einfach hängen. Manchmal ist nur
der Start eines Spieles drin,dann nur noch stehende Grafik und Musik.
Die Treiber sind alle aktuell.Kann die Erazor nicht mit meinem Board?
Wer hat ähnliche erfahrungen gemacht?Welche Möglichkeiten gibt es?
Brauche dringend Hilfe!! (MGrobe)

Antwort:
Hallo,
hört sich an wie ein Interruptproblem.Hier eine kleine Checkliste.
-Prüf mal nach ob der GraKa ein Irq vom Bios zugewiesen wird.
-Schau mal im Windowsgerätemanager nach ob die GraKa sich einen Interrupt mit einem anderen Gerät teilen muss.
-wenn Du eine PCI-Soundkarte hast, achte auf die Soundblasteremulation welchen Irq die hat. Achte auch bei ihr auf eine eigenen Interrupt. Tip: Schalte nicht benötigte Geräte im Bios ab (Com-Port1 o. 2, USB oder die 2.IDE-Schnittstelle wenn Du sie nicht brauchst).
Ich hoffe das hilft dir weiter.
Gruß
Habib
(Habib (Anonym))

Antwort:
Hallo Habib, danke für Deine schnelle Nachricht.
Der IR für die Grafikkarte wird vom Bios automatisch zugewiesen. Sie
sitzt nur mit dem IRQ Holder für PCI-Steuerung auf IR 10.
Meine Soundkarte ist eine Sound Blaster 128 PCI und sitzt auf IR 05 mit dem IRQ Holder für PCI-Steuerung.Com-Port-Schnittstellen habe ich
bisher noch nicht ausgeschaltet, werde ich aber probieren.
Bitte wenn Möglich um weitere Hilfe!!
(MGrobe)

Antwort:
Servus, ich hatte ein ähnliches Problem weiter unten schon gepostet...
Dein Netzteil ist zu schwach... Ich habs nämlcih auch nochmal mit nem 230 Watt Netzteil versucht, hat aber auch nicht gefunzt... Naja, inzwischen habe ich die Karte anjemanden verkauft, bei dem sie funzt und bleibe bei meiner alten, gut laufenden (allerdings etwas langsamen) Guillemot Maxi Gamer Phoenix :)
(Metzler)

Antwort:
Dann muß 230 Watt gerade die Grenze sein, denn ich hab auch nur 230W und keine Probleme, obwohl ich 2 Festplatten und CDRom und Brenner und diversen anderen Kram drin hab.
Habib
(Habib (Anonym))

Antwort:
Ich glaube nicht, dass das Netzteil schuld ist. Ich habe ein 200 Watt Netzteil, PIII 500, SB PCI 128, Intel EtherExpress
Netzwerkkarte, Miro PCTV, Scanner SCSI Karte, AVM B1 ISDN Karte und natürlich die Elsa III. Am anfang hatte ich auch Probleme
doch das lag an der Montoreinstellung. Ich habe einen Belinea 103015. Win 98 hat den auch korekt erkannt und installiert, duch
irgendwie ist der Treiber defekt gewesen und der Monitor ging immer in Stand-By. Ich habe einen EIZO Treiber genommen
und jetzt funktionierts. Mein Tip: Bildschirmtreiber bei Win98 wechseln.
((Anonym))

Antwort:
Hallo,
ich hatte einmal das gleiche Problem. Bei mir war's die SB128 PCI. Bau diese Karte mal aus und probier die Spiele welche abstürzen nochmal. Vielleicht kannst Du mir ja mitteilen ob's was brachte.
CU sagt
Racing Horst
(Racing Horst (Anonym))

Antwort:
Ich hatte ein ähnliches Problem. Habe dann die AGP-Treiber nicht im Turbo- sondern im Normal-Modus installiert, und siehe da, 3% Prozent weniger Leistung, aber 100% Stabil.
Gruß
Mirko
(Mirko (Anonym))

Antwort:
Das Problem liegt an der Betriebsspannung zwischen Mainboard und Grafikkarte. Es wird allerdings von den Herstellern
verschwiegen.
Ich Hatte zum Beispiel vorher eine Erazor II auf einem Gigabyte GA-6BXE Board, und bei mir blieb bei den schnellen
Games immer alles Hängen. (Bild war wie eingefroren und der Sound klang so wie auf einer Schallplatte die hängen bleibt)
Alle versuche blieben ergebnislos. Am 12.12.99 fand in Paderborn eine lange Nacht der Computer statt, und dort waren
Fachleute von Elsa da, die ich natürlich gleich befragte. Sie sagten mir das es Probleme mit der Spannung auf Asus und
Gigabyte Boarde gibt. Die Spannung ist zu hoch für die Grafikkarte, sie überhitzt und hängt sich auf.
Man hat mir geraten ein neues Mainboard zu kaufen, (Allerdings Boarde die nach 06.99 auf dem Markt gekommen sind)
oder die neue Erazor III Pro, die angeblich dieses Problem nicht mehr hat.
Ich habe mir diese Erazor III Pro geka

bei Antwort benachrichtigen
Habib (Anonym) MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Hallo,
hört sich an wie ein Interruptproblem.Hier eine kleine Checkliste.
-Prüf mal nach ob der GraKa ein Irq vom Bios zugewiesen wird.
-Schau mal im Windowsgerätemanager nach ob die GraKa sich einen Interrupt mit einem anderen Gerät teilen muss.
-wenn Du eine PCI-Soundkarte hast, achte auf die Soundblasteremulation welchen Irq die hat. Achte auch bei ihr auf eine eigenen Interrupt. Tip: Schalte nicht benötigte Geräte im Bios ab (Com-Port1 o. 2, USB oder die 2.IDE-Schnittstelle wenn Du sie nicht brauchst).
Ich hoffe das hilft dir weiter.
Gruß
Habib
(Habib (Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
MGrobe Habib (Anonym)

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Hallo Habib, danke für Deine schnelle Nachricht.
Der IR für die Grafikkarte wird vom Bios automatisch zugewiesen. Sie
sitzt nur mit dem IRQ Holder für PCI-Steuerung auf IR 10.
Meine Soundkarte ist eine Sound Blaster 128 PCI und sitzt auf IR 05 mit dem IRQ Holder für PCI-Steuerung.Com-Port-Schnittstellen habe ich
bisher noch nicht ausgeschaltet, werde ich aber probieren.
Bitte wenn Möglich um weitere Hilfe!!
(MGrobe)

bei Antwort benachrichtigen
hogi MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

wird nichts bringen...
war mein erster Versuch das Problem in den Griff zu bekommen
(hogi)

bei Antwort benachrichtigen
Metzler MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Servus, ich hatte ein ähnliches Problem weiter unten schon gepostet...
Dein Netzteil ist zu schwach... Ich habs nämlcih auch nochmal mit nem 230 Watt Netzteil versucht, hat aber auch nicht gefunzt... Naja, inzwischen habe ich die Karte anjemanden verkauft, bei dem sie funzt und bleibe bei meiner alten, gut laufenden (allerdings etwas langsamen) Guillemot Maxi Gamer Phoenix :)
(Metzler)

bei Antwort benachrichtigen
Habib (Anonym) Metzler

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Dann muß 230 Watt gerade die Grenze sein, denn ich hab auch nur 230W und keine Probleme, obwohl ich 2 Festplatten und CDRom und Brenner und diversen anderen Kram drin hab.
Habib
(Habib (Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Ich glaube nicht, dass das Netzteil schuld ist. Ich habe ein 200 Watt Netzteil, PIII 500, SB PCI 128, Intel EtherExpress
Netzwerkkarte, Miro PCTV, Scanner SCSI Karte, AVM B1 ISDN Karte und natürlich die Elsa III. Am anfang hatte ich auch Probleme
doch das lag an der Montoreinstellung. Ich habe einen Belinea 103015. Win 98 hat den auch korekt erkannt und installiert, duch
irgendwie ist der Treiber defekt gewesen und der Monitor ging immer in Stand-By. Ich habe einen EIZO Treiber genommen
und jetzt funktionierts. Mein Tip: Bildschirmtreiber bei Win98 wechseln.
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
Mirko (Anonym) MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Ich hatte ein ähnliches Problem. Habe dann die AGP-Treiber nicht im Turbo- sondern im Normal-Modus installiert, und siehe da, 3% Prozent weniger Leistung, aber 100% Stabil.
Gruß
Mirko
(Mirko (Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
Racing Horst (Anonym) MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Hallo,
ich hatte einmal das gleiche Problem. Bei mir war's die SB128 PCI. Bau diese Karte mal aus und probier die Spiele welche abstürzen nochmal. Vielleicht kannst Du mir ja mitteilen ob's was brachte.
CU sagt
Racing Horst
(Racing Horst (Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Das Problem liegt an der Betriebsspannung zwischen Mainboard und Grafikkarte. Es wird allerdings von den Herstellern
verschwiegen.
Ich Hatte zum Beispiel vorher eine Erazor II auf einem Gigabyte GA-6BXE Board, und bei mir blieb bei den schnellen
Games immer alles Hängen. (Bild war wie eingefroren und der Sound klang so wie auf einer Schallplatte die hängen bleibt)
Alle versuche blieben ergebnislos. Am 12.12.99 fand in Paderborn eine lange Nacht der Computer statt, und dort waren
Fachleute von Elsa da, die ich natürlich gleich befragte. Sie sagten mir das es Probleme mit der Spannung auf Asus und
Gigabyte Boarde gibt. Die Spannung ist zu hoch für die Grafikkarte, sie überhitzt und hängt sich auf.
Man hat mir geraten ein neues Mainboard zu kaufen, (Allerdings Boarde die nach 06.99 auf dem Markt gekommen sind)
oder die neue Erazor III Pro, die angeblich dieses Problem nicht mehr hat.
Ich habe mir diese Erazor III Pro gekauft, und siehe da, nichts hat sich geändert das Problem ist immer noch das gleiche.
Ich kann Dir nur Raten sich mit dem Elsa Support in verbindung zu setzen, da wird man Dir schon weiterhelfen können.
Tel. 0241-6066131 oder Fax mir Deine Telefon Nr. durch, und wir können das Problem zusammen angehen.
Fax Nr. 02236-59038 Gruss Peter!
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Das Problem liegt an der Betriebsspannung zwischen Mainboard und Grafikkarte. Es wird allerdings von den Herstellern
verschwiegen.
Ich Hatte zum Beispiel vorher eine Erazor II auf einem Gigabyte GA-6BXE Board, und bei mir blieb bei den schnellen
Games immer alles Hängen. (Bild war wie eingefroren und der Sound klang so wie auf einer Schallplatte die hängen bleibt)
Alle versuche blieben ergebnislos. Am 12.12.99 fand in Paderborn eine lange Nacht der Computer statt, und dort waren
Fachleute von Elsa da, die ich natürlich gleich befragte. Sie sagten mir das es Probleme mit der Spannung auf Asus und
Gigabyte Boarde gibt. Die Spannung ist zu hoch für die Grafikkarte, sie überhitzt und hängt sich auf.
Man hat mir geraten ein neues Mainboard zu kaufen, (Allerdings Boarde die nach 06.99 auf dem Markt gekommen sind)
oder die neue Erazor III Pro, die angeblich dieses Problem nicht mehr hat.
Ich habe mir diese Erazor III Pro gekauft, und siehe da, nichts hat sich geändert das Problem ist immer noch das gleiche.
Ich kann Dir nur Raten sich mit dem Elsa Support in verbindung zu setzen, da wird man Dir schon weiterhelfen können.
Tel. 0241-6066131 oder Fax mir Deine Telefon Nr. durch, und wir können das Problem zusammen angehen.
Fax Nr. 02236-59038 Gruss Peter!
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
ralph MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Hallo,
ich habe auch Probleme mit der Erazor III Pro video. Unter Win98 geht 3D-mäßig garnichts.
Der Rechner hängt sich komplett auf. Programme, die mit Software-Rendering arbeiten,laufen.
Habe schon alle möglichen Treiber ausprobiert.
Als Board habe ich ein MSI-5169. Auf einem Chaintech-Board läuft auch nichts.
Seltsamerweise laufen 3D-Anwendungen unter Win95. Sobald ich aber z.B. ALI-AGP-Treiber
installiere, geht nichts mehr.
Ich denke nicht, dass es an der Spannung oder an Interrupts liegt. Das muss wohl eher an der Grafikkarte liegen.
Weiß jemand welche Benchmarkwerte mit dem mitgeliefeten Benchmarkprogramm ermittelt werden müssten?
mfG
Ralph
(ralph)

bei Antwort benachrichtigen
AnakinS. MGrobe

„Erazor III (TNT2) stürzt bei 3D Spielen ab -Hilfe-“

Optionen

Hi Leute,
ich hatte das gleiche Problem mit nem K7M + AMD 600. Das Problem lag darin,
das sich der AGP-Port Pci - Plätze shared. Bei mir waren es zwei PCI 1+5 . Sobald
ich in einem von den beiden eine Karte einsetze hängt sich das System bei Direkt 3 D
Spielen auf. Wenn ich die Steckplätze leerlasse, läuft meine TNT 2 Ultra allerdings
schnell wie die Angst.
Vielleicht ist es bei euch ähnlich. Der Asus - Support Deutschland hat mir übrigens
sofort am nächsten Tag geantwortet. Vorbildlich.
Gruss Anakin
(AnakinS.)

bei Antwort benachrichtigen