Grafikkarten und Monitore 26.130 Themen, 115.397 Beiträge

Erazor III: Kühlkörper entfernen zwecks größerem mit Lüfter?

Dennis Neuhäuser / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!
Ich möchte den Kühlkörper auf meiner Erazor III
entfernen und einen größerem mit Lüfter draufbauen,
da ich finde das die Karte (vor allem bei längeren
3D-Spielen) extrem heiß wird.
Nun meine Frage:
Wie kriege ich diesen Kühlkörper von der Karte runter?
Der ist anscheinend mit Pattex (!?) festgeklebt ! :-))
Ich habe mich bisher nicht getraut noch mehr Gewalt
anzuwenden. Also kann man den ohne womöglich die Karte zu
beschädigen runterkriegen? Hat jemand nen Tip?
Ciao,
Dennis
(Dennis Neuhäuser)

Antwort:
lass doch einfach den Kühlkörper drauf und schraub darauf einen Celeron Lüfter oder sonsteinen. Dann machste wenigstens nichts kaputt und kannst die Karte auch mal wieder verkaufen.
(xRommel)

Antwort:
Also um den Kühlkörper runter zu bekommen habe ich einfach meine Erazor II ausgebaut und habe mit einem stabilen Messer zwischen
Kühlkörper und Platine angesetzt. um die Platine nicht zu beschädigen habe ich noch etwas dünne Pappe zwischen Messer und
Platine gelegt. Es hat mich auch etwas Überwindung gekostet, aber irgendwann machte es "Plopp !!!", und der Kühlkörper samt
Wärmeleitkleber war ohne Rückstände am Chip ab. Mir ist dann auch aufgefallen, wie dick der Kleber aufgetragen war, und das er nur
den halben Chip bedeckte. Da ist es wirklich kein Wunder, wenn der Chip am glühen ist. Ich verwende jetzt einen Sockel370-Kühler.
Zuerst habe ich den Chip mit etwas Alkohol gereinigt (nicht gebadet !!!), und dann Wärmeleitpaste dünn verteilt. An die vier äußersten
Ecken des Chips je einen klitzekleinen Tropfen (wirklich klitz-,klitzeeklein) Sekundenkleber, und dann den neuen Kühlkörper drauf.
Jetzt kann ich zwar die zwei angrenzenden PCI-Slots vergessen, habe aber sowieso keine PCI-Karten in meinem Rechner. Wenn ich
die Slots mal brauchen sollte, dann muß ich mir eben was anderes einfallen lassen.
(Björn)

bei Antwort benachrichtigen
xRommel Dennis Neuhäuser „Erazor III: Kühlkörper entfernen zwecks größerem mit Lüfter?“
Optionen

lass doch einfach den Kühlkörper drauf und schraub darauf einen Celeron Lüfter oder sonsteinen. Dann machste wenigstens nichts kaputt und kannst die Karte auch mal wieder verkaufen.
(xRommel)

bei Antwort benachrichtigen
Björn Dennis Neuhäuser „Erazor III: Kühlkörper entfernen zwecks größerem mit Lüfter?“
Optionen

Also um den Kühlkörper runter zu bekommen habe ich einfach meine Erazor II ausgebaut und habe mit einem stabilen Messer zwischen
Kühlkörper und Platine angesetzt. um die Platine nicht zu beschädigen habe ich noch etwas dünne Pappe zwischen Messer und
Platine gelegt. Es hat mich auch etwas Überwindung gekostet, aber irgendwann machte es "Plopp !!!", und der Kühlkörper samt
Wärmeleitkleber war ohne Rückstände am Chip ab. Mir ist dann auch aufgefallen, wie dick der Kleber aufgetragen war, und das er nur
den halben Chip bedeckte. Da ist es wirklich kein Wunder, wenn der Chip am glühen ist. Ich verwende jetzt einen Sockel370-Kühler.
Zuerst habe ich den Chip mit etwas Alkohol gereinigt (nicht gebadet !!!), und dann Wärmeleitpaste dünn verteilt. An die vier äußersten
Ecken des Chips je einen klitzekleinen Tropfen (wirklich klitz-,klitzeeklein) Sekundenkleber, und dann den neuen Kühlkörper drauf.
Jetzt kann ich zwar die zwei angrenzenden PCI-Slots vergessen, habe aber sowieso keine PCI-Karten in meinem Rechner. Wenn ich
die Slots mal brauchen sollte, dann muß ich mir eben was anderes einfallen lassen.
(Björn)

bei Antwort benachrichtigen